Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
IP-Anschluss (VDSL) mit Fax-Funktionalität?
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 23.517
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #1
IP-Anschluss (VDSL) mit Fax-Funktionalität?
Hallöchen!

Aktuell steh' ich vor einem Problemchen - eigentlich sogar zweien.

Der aktuell vorhandene "klassische" DSL-Anschluss (sprich, mit Splitter) bei meiner Oma wird von der Telekom auf IP umgestellt. Derzeit läuft über den Splitter das Telefon und parallel dazu 'n Faxgerät, über den an den Splitter angeschlossenen Router der PC.

Mit der Umstellung geht ja dann alles über den DSL-Router. Für das Telefon ist das kein Problem - wie schaut's jedoch mit dem Fax aus? Lt. dem Infoschreiben der Telekom kann man die Telefonnumernzuordnung auch für ein Fax nutzen, so dass ich davon ausgehe, dass 'n Faxgerät auch über 'nen IP-Anschluss tut. Gilt das generell? Gibt's Einschränkungen? Welche Alternativen gibt's? Gibt's Geräte, die Fax-over-IP oder sowas (falls es das überhaupt gibt :D) können? Faxen über den PC steht nicht zur Wahl.

Die zweite Frage(nserie) wäre: Was nimmt man für'n Gerät? 'ne FritzBox selber kaufen - oder den von der Telekom angebotenen SpeedPort Smart nehmen? Wie schaut's da hinsichtlich WLAN und Kompatibilität zu entsprechenden Repeatern (wie denen von AVM) aus?

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.11.2018 11:48 von Xaar.)
23.11.2018 11:44
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
freaked Offline
ILOVEBUNNY32=1

Beiträge: 14.239
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #2
RE: IP-Anschluss (VDSL) mit Fax-Funktionalität?
https://www.computerwoche.de/a/warum-das...kt,3213699 öö

[Bild: msinternet.gif] [Bild: beos_now.gif] [Bild: IE_ANI.GIF] [Bild: tumblr_p7uwh5gNuk1ujesf3o3_100.gif]
[Bild: freaked.banner.gif]
Erster PC 2003: AMD K6-2 500MHz, 320MB RAM, 40GB IBM HDD, 50x CD-ROM, 8x4x24 CD/RW, 100MBit LAN, 32MB ATi Rage 128 Pro
23.11.2018 12:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DosAmp Offline
andeq r0, r0, r0

Beiträge: 11.943
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3
RE: IP-Anschluss (VDSL) mit Fax-Funktionalität?
Es gibt für Fax über VoIP ein spezielles Protokoll namens T.38, das das Gepiepse von Faxgeräten in ein digitales Abbild des Faksimile übersetzt und auf diese Art verlustfrei und unbeschadet ans Ziel transportieren kann. Damit dies einsetzbar ist, müssen allerdings zwei VoIP-Geräte direkt kommunizieren, die dieses Protokoll unterstützen – über Anbieter, die dies auch tun. Auch wenn die Telekom auf Netzwerkebene angeblich seit Mitte 2017 T.38 unterstützt, ist es oftmals schwer, selbst zwischen zwei Fritzboxen an Telekom-Anschlüssen dieses ausgehandelt zu bekommen, und mit Faxgeräten im Analognetz als Gegenstelle ist es erst recht nicht nutzbar.
Alternativ ist es möglich, ein VoIP-Gerät so zu konfigurieren, dass VoIP für ein Faxgerät oder Modem dergestalt benutzt wird, dass die Verbindung statt für niedrige Latenz darauf optimiert ist, Paketverluste zu vermeiden (durch Nutzung nicht-verfälschender Codecs wie dem ISDN-Standard G.711 und größere Empfangspuffer). Das funktioniert in der Praxis mittlerweile sehr gut, allerdings bleibt immer ein gewisses Restrisiko, dass es trotz aller QoS-Maßnahmen zu einem größeren Paketstau/-verlust auf der Leitung kommt und die Fax-Übertragung abbricht. Auch hier ist eine Fritzbox definitiv eine sichere Wahl, auch wenn der SpeedPort Smart hierzu nach Bedienungsleitung (Seite 139) ebenfalls eine Geräteauswahl für angeschlossene Analogtelefonie-Geräte erlaubt.

https://telekomhilft.telekom.de/t5/All-I...-p/2798385
https://www.heise.de/ct/artikel/Fax-trot...21491.html

Berühr die Kuh.
Mach es im Nu.

<~Vez> CloverOS would be perfect if you could change the wallpaper
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.11.2018 12:27 von DosAmp.)
23.11.2018 12:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pain Offline
moderating tsundere

Beiträge: 7.569
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #4
RE: IP-Anschluss (VDSL) mit Fax-Funktionalität?
Massive Übertreibung. Bisher waren an von mir betreuten Anschlüssen Faxe an Cisco Adaptern und Fritzboxen an IP-Anschlüssen recht problemfrei.

ThinkPad T460p - i7-6820HQ - 64 GB RAM - 512 GB SSD - WQHD 2560x1440 - Nvidia 940MX (Optimus) - WWAN - Archlinux/Win10Edu

</> Do you know who ate all the doughnuts?
23.11.2018 12:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 23.517
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #5
RE: IP-Anschluss (VDSL) mit Fax-Funktionalität?
Hm, danke erstmal für die Informationen.

Mal zusammenfassend: Die Frittenbox kann das Ganze optimieren, damit es möglichst nicht zu Ausfällen kommt, wenn das Fax über den Sprachkanal versandt wird - kann aber auch das Ganze auf den Standard T.38 umsetzen, richtig? T.38 geht aber nur dann, wenn die Gegenstelle auch T.38 kann - 'n analoger Anschluss kann darüber aber nicht erreicht werden?

Das ist ja toll verwirrend D:

Kann man das im Vorfeld irgendwie testen? Ich mein: Ich hab' ja hier 'ne FritzBox Cable bei mir, wo das Ganze auch über IP läuft - und noch hat sie 'nen analogen Anschluss. 'n Fax-fähiges Multifunktionsgerät habe ich auch hier, könnte also testweise damit rumfaxen.

Wenn ich das so rauslese, scheint auf jeden Fall die FritzBox eher das Gerät der Wahl zu sein als der SpeedPort.

@Pain: Was verstehst du unter "recht problemfrei"? Bei meiner Oma MUSS das auf Anhieb - und dauerhaft! - ohne Probleme laufen.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
23.11.2018 12:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 4.620
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #6
RE: IP-Anschluss (VDSL) mit Fax-Funktionalität?
also ich selber bekomme und sende Fake per Fritzbox App das klappt richtig super und ist mit dem unitymedia Anschluss ja rein digital, die FB bietet aber auch an ein Faxgerät über die TAE Ports anzusteuern - von daher alles safe

Meine Main Geräte

23.11.2018 14:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 23.517
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #7
RE: IP-Anschluss (VDSL) mit Fax-Funktionalität?
(23.11.2018 14:20)Fuexline schrieb:  also ich selber bekomme und sende Fake per Fritzbox App

Also sie will wenn dann Faxe empfangen/versenden, keine Fakes - und 'ne App bringt da eher wenig, wenn 'n Faxgerät angesteuert werden soll.

(23.11.2018 14:20)Fuexline schrieb:  die FB bietet aber auch an ein Faxgerät über die TAE Ports anzusteuern - von daher alles safe

Das Ansteuern über die TAE-Anschlüsse ist ja nicht das Problem - sondern die Übertragung über das (dann nicht mehr im herkömmlichen Sinne vorhandene) Telefonnetz. Siehe die weiter oben verlinkten Beiträge.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
23.11.2018 14:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 4.620
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #8
RE: IP-Anschluss (VDSL) mit Fax-Funktionalität?
also - klemme ich mein Fax per TAE an die Fritzbox an, gebe dem Ding die Faxkennung 001 richte es ein und kann damit dann faxe senden und empfangen. ind er FB selber habe ich noch ein virtuelles Fax Kennung 0002 das geht dann per app

Meine Main Geräte

23.11.2018 15:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 15.690
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #9
RE: IP-Anschluss (VDSL) mit Fax-Funktionalität?
Selbst ohne T38 läuft meiner Erfahrung Fax über VoIP sehr gut, wenn man den normalen G711 Codec nimmt.
Von Cisco gibt es einen 2-Port-Analog Adapter auf SIP, aka SPA112.

Mark IV Style Motherfucker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.11.2018 15:13 von Alpha.)
23.11.2018 15:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pain Offline
moderating tsundere

Beiträge: 7.569
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #10
RE: IP-Anschluss (VDSL) mit Fax-Funktionalität?
@Xaar:

Es funktioniert bestens wie Alpha und ich berichtet haben. Diverse Fritzboxen mit TAE und der SPA112 übertragen Faxe über G711 einwandfrei. Hab da nix negatives bisher an Feedback bekommen. Fritzbox kaufen, Nummer zuweisen wo das Fax ankommt, an die TAE-Buchse der Box anschließen, konfigurieren, fertig.

ThinkPad T460p - i7-6820HQ - 64 GB RAM - 512 GB SSD - WQHD 2560x1440 - Nvidia 940MX (Optimus) - WWAN - Archlinux/Win10Edu

</> Do you know who ate all the doughnuts?
23.11.2018 15:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste