Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Cinebench-Benchmarks (R11.5)
Sje Offline
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 12.888
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #31
RE: Cinebench Bencharks (R11.5)
(24.04.2013 23:29)UnderTaker_2 schrieb:  !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bitte meinen/diesen Post nicht als rumgeflame oder rumgetrolle wahrnehmen!!
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Genau das dachte ich mir, sobald eine ernsthafte Anwendung jenseits von Spielen läuft kehrt sich die Sache um.
windowsneptune´s 8-Kerner zeigt dem i5 wo der Hammer hängt!

Allerdings machen sich, bei mir, mehr Fragen breit, als Antworten:

HOMEBOY87 & freaked haben scheinbar die selbe/gleiche CPU
trotzdem liegt ein deutlicher Unterschied zwischen den Ergebnissen!

Hier Frage 1: Wer hat welches Board bzw. welchen Chipsatz?

Die selbe Frage stelle ich auch an Sje und CDW. Trotz, oder grade wegen des OCs von Sje. Welches Baord bzw Chipsatz?

Bisher sind zwei i7 im Rennen: Der i7-920 von kitsune und der i7-2760QM von Playitlouder. Worin besteht genau der Unterschied? (Außer der Mobile-Geschichte! :rolleyes: ) Gibt es i7 mit oder ohne HT? Ist einer von beiden ein Hexa, mit oder ohne HT?
Bemerkenswert finde ich noch den A4 von Sje (2,5GHz x 2) der Lockerst den Intel Pentium D 820 2×2,8 GHz schlägt. In der Presse stand immer das der A4 nix kann..
So wie es scheint, schlägt er einen mit 300MHz pro Kern höheren Pentium D. Was labbert die Presse? Was soll der Pentium D den sein? Garnichts?? Man sieht: glaube nichts was in den Medien steht, sondern benche selber!
CDW hat seinen X4 955 um 200 Mhz untertaktet, Original-Takt ist 3,2 Ghz.
Meiner läuft 400 Mhz schneller.
Mein A4-3330 hat noch K10-Kerne, keine Bulldozer-Module und ist daher auch so Schnell wie gleich getaktete Athlon II CPU's.
Der Pentium D 820 basiert noch auf dem Pentium 4 und ist ziemlich lahm, das der A4-3300 den überholt ist kein Wunder.

Hauptrechner: Core i5-2500K @ 4,2 Ghz OC, 12 GB DDR3-1333, Geforce GTX 660 2 GB, 120 GB SSD, 1 TB HDD, DVD-RW, Win 8.1 x64
HTPC: Core 2 Quad Q6600 @ 3 Ghz OC, 6 GB DDR2-667, Radeon HD 5770 1 GB, 2x1 TB, 3 TB HDD's, DVD-RW, Win 7 x64
Bastelrechner: Phenom II X4 955BE @ 3,2 Ghz, 8 GB DDR3-1333, Radeon HD 4850 512 MB, 64 GB SSD (Win7 x64), 1 TB HDD (Daten), 250 GB (Win 10 x64), 160 GB (Win XP)
FSC Celsius H250: Core 2 Duo T7500 @ 2,2 Ghz, 4 GB DDR2-800, Quadro FX 570M 256 MB, 1 TB HDD, DVD-RW, Win 8.1 x64
Dell Latitude C610: Pentium III @1,2 Ghz, 768 MB SD-RAM PC133, Radeon 16 MB, 40 GB HDD, DVD/CD-RW, Win XP
24.04.2013 23:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnderTaker_2 Offline
Bekennender AMD Fanb0y

Beiträge: 795
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #32
RE: Cinebench Bencharks (R11.5)
kitsune, deine Aussage:

>>ich denke ein reiner test wie furmark oder eben 3dmark dürfte im CPU Bereich mehr Aufschluss geben <<

Aber genau DAS sind wieder Benches nach dem Motto: Was wäre wenn? bzw theoretische Geschchten- Unter Laborbedingungen für maximal 1ms. Das taugt nix unter realen Bedingen wie C4D bzw 3DSMAX oder AutoCAD Architekture. Ich bin kein Spieler (mehr ;) )
Mich interessiert die reine Rohleistung in solchen Proggis. Das muß allerdings auch mit den Anschaffungskosten im Verhältnis stehen.
Also 10% Mehrleistung bei 200% Mehrkosten sind für mich inakzeptabel.. ;)

Mein Herzblut:
AMD 5x86-P75, 64MB-Ram, Voodoo I, Win3.11
AMD K6-III+ 400 @ 550MHz, 768MB-Ram, Voodoo II SLI, Win98SE
AMD 2800+, 3072MB-Ram, Radeon 256, WinXP SP3

Booooooring Rechner:
AMD Opteron 175, 4096MB-Ram
AMD Athlon X2 4850E, 4096 MB-Ram

Nicht ganz so boooring weil neu :)
AMD FX-8350, 16GB, 128GB SSD
Who is General Failure, and why is he reading my hard disk? [Bild: 48.gif]

ZEN kommt: http://www.3dcenter.org/news/amd-zen
24.04.2013 23:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
The foxiest under all Foxes

Beiträge: 3.518
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #33
RE: Cinebench Bencharks (R11.5)
(24.04.2013 23:48)UnderTaker_2 schrieb:  kitsune, deine Aussage:

>>ich denke ein reiner test wie furmark oder eben 3dmark dürfte im CPU Bereich mehr Aufschluss geben <<

Aber genau DAS sind wieder Benches nach dem Motto: Was wäre wenn? bzw theoretische Geschchten- Unter Laborbedingungen für maximal 1ms. Das taugt nix unter realen Bedingen wie C4D bzw 3DSMAX oder AutoCAD Architekture. Ich bin kein Spieler (mehr ;) )
Mich interessiert die reine Rohleistung in solchen Proggis. Das muß allerdings auch mit den Anschaffungskosten im Verhältnis stehen.
Also 10% Mehrleistung bei 200% Mehrkosten sind für mich inakzeptabel.. ;)

okay statt den six core xeons nimm nen evga dual 1366 sockel board und 2 von den 930er I7 das passt dann wieder,

Cinema 4d ist zu core Abhängig, man bräuchte etwas was wirklich die reinleistung misst so wie bei everest der cpu benchmark wie sin julia mandel usw.

zum Thema Kosten/Nutzen!

klar der 8 Core AMD ist billig und in C4d durch die Core Anzahl besser, als reiner 3d Designer würde ich den so nehmen bzw das unterstreichen, dafür klappt die CPU dann eben im MP4 encoding Video rendern usw vor dem Intel zusammen, ist schon oft bewiesen worden, wenn man nen Intel kauft hat man einen Allrounder , der AMD ist mir dann zu Anwendungsspezifisch

Main PC: Intel XEON 20 Thread CPU, MSI X99 pro, , 48 GB DDR4, AMD RX 580 Pulse 8GB, Crucial 1 TB SSD , 240 GB Kingston SSD + 2TB Datengrab, Soundblaster Z
Surf und VR PC: Intel Xeon L5640, 24 GB DDR3 2000 Mhz, 2* AMD Rx 480 8GB 2* 250 GB SSDs, + 2TB Datengrab, Asus Xonar Essence STX
Main Notebook: Thinkpad X1 Carbon, I5 4210U, 8GB Ram, QHD IPS Display, 180 GB Intel Opal fähige SSD, LTE Modem, Intel 7260AC WIFI BT 4.0, Ambiant Light Sensor und Adaptive keyboard.

Außen Hobbits innen Geschmack
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.04.2013 23:53 von Fuexline.)
24.04.2013 23:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnderTaker_2 Offline
Bekennender AMD Fanb0y

Beiträge: 795
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #34
RE: Cinebench Bencharks (R11.5)
kitsune:
Und was ist mit den Mehrkosten?
Klar, wenn Geld keine Rolle spielt, wie bei Studios wie Disney oder Industrial Light & Magic, steht das außer Frage, aber klein(st) oder Mittelständler...

Erst letzte Woche habe ich an ein Maschinenbau Unternehmen denn ersten FX Rechner verkauft. Die waren so begeistert das die glatt noch drei Rechner selber Bauart nachbestellt haben. Im PLV, also Rechner unter 800€ (inkl. Win7 Pro), sind die Teile einfach unschlagbar.
Software ist in diesem Falle Solid Works gewesen. Siehe z.B.:
http://www.cadmes.com/images/lp/SolidWor...ustrie.jpg
bzw:
http://4.bp.blogspot.com/-irZQngpjwlQ/UM..._woc_1.png
Das man sich eine Software im Bereich von 10k € kauft, bedeutet nicht das man Geld ohne Ende hat. Falls man "mitspielen" will, muß man irgendwo abspecken. Da es bei Software nicht geht, geht es scheinbar sehr gut bei Hardware.
PS:
Danke an Sje..
Aber gib mal bitte preis was du für ein Board bzw. Chipsatz am rennen hast! ;) :)

Mein Herzblut:
AMD 5x86-P75, 64MB-Ram, Voodoo I, Win3.11
AMD K6-III+ 400 @ 550MHz, 768MB-Ram, Voodoo II SLI, Win98SE
AMD 2800+, 3072MB-Ram, Radeon 256, WinXP SP3

Booooooring Rechner:
AMD Opteron 175, 4096MB-Ram
AMD Athlon X2 4850E, 4096 MB-Ram

Nicht ganz so boooring weil neu :)
AMD FX-8350, 16GB, 128GB SSD
Who is General Failure, and why is he reading my hard disk? [Bild: 48.gif]

ZEN kommt: http://www.3dcenter.org/news/amd-zen
25.04.2013 00:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
The foxiest under all Foxes

Beiträge: 3.518
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #35
RE: Cinebench Bencharks (R11.5)
(25.04.2013 00:18)UnderTaker_2 schrieb:  kitsune:
Und was ist mit den Mehrkosten?
Klar, wenn Geld keine Rolle spielt, wie bei Studios wie Disney oder Industrial Light & Magic, steht das außer Frage, aber klein(st) oder Mittelständler...

Erst letzte Woche habe ich an ein Maschinenbau Unternehmen denn ersten FX Rechner verkauft. Die waren so begeistert das die glatt noch drei Rechner selber Bauart nachbestellt haben. Im PLV, also Rechner unter 800€ (inkl. Win7 Pro), sind die Teile einfach unschlagbar.
Software ist in diesem Falle Solid Works gewesen. Siehe z.B.:
http://www.cadmes.com/images/lp/SolidWor...ustrie.jpg
bzw:
http://4.bp.blogspot.com/-irZQngpjwlQ/UM..._woc_1.png
Das man sich eine Software im Bereich von 10k € kauft, bedeutet nicht das man Geld ohne Ende hat. Falls man "mitspielen" will, muß man irgendwo abspecken. Da es bei Software nicht geht, geht es scheinbar sehr gut bei Hardware.
PS:
Danke an Sje..
Aber gib mal bitte preis was du für ein Board bzw. Chipsatz am rennen hast! ;) :)

du sagst es hier ist der zweck spezifisch, statt CAD kann es auch die Ansteuerung einer solchen Maschinerie sein dafür reicht aber auch ein Intel oder low end AMD.
Bei Solid Works spielt aber viel GPU eine Rolle, C4d ist mehr CPU Core lastig, kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen. ich verurteile AMDs nicht ich habe vor 2 Monaten einen AMD A( Quad verkauft mit GTX 650TI und der Junge spielt BF3 mit FULL HD, es geht also, nur im Bereich des Videoschnittes, werden eigentlich nur Intels eingesetzt

im Grunde kann man es wie Windows VS Mac sehen, jedes hat seinen Zweck und Sinn und jeder soll das nehmen was ihm zusagt, ich gebe aber mehr aus weil ich dann weis mir keine Sorgen um Framedrops usw machen zu müssen.

Klar hat Intel mich auch schon angepisst, wie gesagt Sockel 1366 ist nur noch nen feuchten Furz wert, reicht leistungstechnisch aber noch aus

wie dem auch sei man kann CAD nicht als PRO Referenz für den AMD sehen

Main PC: Intel XEON 20 Thread CPU, MSI X99 pro, , 48 GB DDR4, AMD RX 580 Pulse 8GB, Crucial 1 TB SSD , 240 GB Kingston SSD + 2TB Datengrab, Soundblaster Z
Surf und VR PC: Intel Xeon L5640, 24 GB DDR3 2000 Mhz, 2* AMD Rx 480 8GB 2* 250 GB SSDs, + 2TB Datengrab, Asus Xonar Essence STX
Main Notebook: Thinkpad X1 Carbon, I5 4210U, 8GB Ram, QHD IPS Display, 180 GB Intel Opal fähige SSD, LTE Modem, Intel 7260AC WIFI BT 4.0, Ambiant Light Sensor und Adaptive keyboard.

Außen Hobbits innen Geschmack
25.04.2013 00:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sje Offline
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 12.888
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #36
RE: Cinebench Bencharks (R11.5)
(25.04.2013 00:18)UnderTaker_2 schrieb:  kitsune:
Und was ist mit den Mehrkosten?
Klar, wenn Geld keine Rolle spielt, wie bei Studios wie Disney oder Industrial Light & Magic, steht das außer Frage, aber klein(st) oder Mittelständler...

Erst letzte Woche habe ich an ein Maschinenbau Unternehmen denn ersten FX Rechner verkauft. Die waren so begeistert das die glatt noch drei Rechner selber Bauart nachbestellt haben. Im PLV, also Rechner unter 800€ (inkl. Win7 Pro), sind die Teile einfach unschlagbar.
Software ist in diesem Falle Solid Works gewesen. Siehe z.B.:
http://www.cadmes.com/images/lp/SolidWor...ustrie.jpg
bzw:
http://4.bp.blogspot.com/-irZQngpjwlQ/UM..._woc_1.png
Das man sich eine Software im Bereich von 10k € kauft, bedeutet nicht das man Geld ohne Ende hat. Falls man "mitspielen" will, muß man irgendwo abspecken. Da es bei Software nicht geht, geht es scheinbar sehr gut bei Hardware.
PS:
Danke an Sje..
Aber gib mal bitte preis was du für ein Board bzw. Chipsatz am rennen hast! ;) :)
Die wichtigsten meiner Rechner in meiner Signatur, einfach drauf klicken und du wirst zu jeweiligen sysProfile geleitet ;)

Hauptrechner: Core i5-2500K @ 4,2 Ghz OC, 12 GB DDR3-1333, Geforce GTX 660 2 GB, 120 GB SSD, 1 TB HDD, DVD-RW, Win 8.1 x64
HTPC: Core 2 Quad Q6600 @ 3 Ghz OC, 6 GB DDR2-667, Radeon HD 5770 1 GB, 2x1 TB, 3 TB HDD's, DVD-RW, Win 7 x64
Bastelrechner: Phenom II X4 955BE @ 3,2 Ghz, 8 GB DDR3-1333, Radeon HD 4850 512 MB, 64 GB SSD (Win7 x64), 1 TB HDD (Daten), 250 GB (Win 10 x64), 160 GB (Win XP)
FSC Celsius H250: Core 2 Duo T7500 @ 2,2 Ghz, 4 GB DDR2-800, Quadro FX 570M 256 MB, 1 TB HDD, DVD-RW, Win 8.1 x64
Dell Latitude C610: Pentium III @1,2 Ghz, 768 MB SD-RAM PC133, Radeon 16 MB, 40 GB HDD, DVD/CD-RW, Win XP
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.04.2013 00:38 von Sje.)
25.04.2013 00:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Der Decoder

Beiträge: 15.364
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #37
RE: Cinebench Bencharks (R11.5)
(24.04.2013 23:29)UnderTaker_2 schrieb:  !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bitte meinen/diesen Post nicht als rumgeflame oder rumgetrolle wahrnehmen!!
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Genau das dachte ich mir, sobald eine ernsthafte Anwendung jenseits von Spielen läuft kehrt sich die Sache um.
windowsneptune´s 8-Kerner zeigt dem i5 wo der Hammer hängt!

Okay. Da sehe ich anders. Ja, der 8-Kerner ist schneller.
Wenn aber der AMD doppelt so viel Kerne wie Intel braucht, um schneller zu sein, dann gute Nacht!

Der Unterschied zwischen 8.38 und 7.36 ist nicht groß. Und da der i5 so dicht aufschließt, kann man besonders gut sehen, wie schlecht die AMD-Architektur zur Zeit ist. Ist einfach übel, wenn ein 4-Kerner von Intel so nah an einen 8-Kerner rankommt..

Genauso, schau dir an, wie mein 6-Kerner gnadenlos vom 4-Kerner von HOMEBOY87 abgezogen wird? Ne, AMD braucht drigend eine bessere Architektur.. aktuell hab ich das Gefühl, die gehen wieder mehr in die Richtung ala Netburst, Hauptsache GHz GHz GHz..

Und der Witz ist, AMD braucht einiges mehr Strom als Intel.

Mark IV Style Motherfucker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.04.2013 01:30 von Alpha.)
25.04.2013 01:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 22.720
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #38
RE: Cinebench Bencharks (R11.5)
@Alpha: Der Core i5-2500K ist ein knappes Jahr jünger als der Phenom II X6... Allerdings stimmts schon: Der Unterschied ist schon recht heftig, dafür dass der Phenom II ja das Top-Modell darstellte, der Core i5 hingegen eher nur ein Mainstream-Modell war (bzw. ist). Realistischer wäre eher eine Gegenüberstellung eines Phenom II X4 oder X6 mit einem Core i7-9xx.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.04.2013 02:13 von Xaar.)
25.04.2013 01:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
michi Offline
Benutzender Benutzer

Beiträge: 5.199
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #39
RE: Cinebench Bencharks (R11.5)
(24.04.2013 23:29)UnderTaker_2 schrieb:  !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bitte meinen/diesen Post nicht als rumgeflame oder rumgetrolle wahrnehmen!!
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Genau das dachte ich mir, sobald eine ernsthafte Anwendung jenseits von Spielen läuft kehrt sich die Sache um.
windowsneptune´s 8-Kerner zeigt dem i5 wo der Hammer hängt!
Naja. Auf 5GHz übertaktet und bei einem wesentlich höherem Energieverbrauch. Am WE kann ich mal nen i5 2500K auf Standardtakt benchen, mal die CPUs ohne OC vergleichen.

(24.04.2013 23:29)UnderTaker_2 schrieb:  Allerdings machen sich, bei mir, mehr Fragen breit, als Antworten:

HOMEBOY87 & freaked haben scheinbar die selbe/gleiche CPU
trotzdem liegt ein deutlicher Unterschied zwischen den Ergebnissen!
Weil der eine auf 4,7GHz übertaktet hat und der andere auf 3,9. Immer die roten Werte beachten!

(24.04.2013 23:29)UnderTaker_2 schrieb:  Bisher sind zwei i7 im Rennen: Der i7-920 von kitsune und der i7-2760QM von Playitlouder. Worin besteht genau der Unterschied? (Außer der Mobile-Geschichte! :rolleyes: ) Gibt es i7 mit oder ohne HT? Ist einer von beiden ein Hexa, mit oder ohne HT?
die beiden CPUs könnten Unterschiedlicher nicht sein, der 920 ist eine um einiges ältere Desktop CPU, viel höherer Stromverbrauch, der QM ist ein Notebookprozessor der Jahre neuer ist und maximal 45W verheizt (inkl. Grafik und NB!). Von daher sehr erstaunlich was die CPU kann, Sandy/Ivy Bridge Notebookprozessoren erstaunen mich immer wieder. Allerdings sind beide mit HT (haben alle i7) und beide Quads, so wie es dasteht.

(24.04.2013 23:29)UnderTaker_2 schrieb:  Bemerkenswert finde ich noch den A4 von Sje (2,5GHz x 2) der Lockerst den Intel Pentium D 820 2×2,8 GHz schlägt. In der Presse stand immer das der A4 nix kann..
Naja. Der Pentium D ist auch Jahre älter. Viele Jahre, den müsstest du mit Athlon 64 vergleichen ;)

(24.04.2013 23:29)UnderTaker_2 schrieb:  So wie es scheint, schlägt er einen mit 300MHz pro Kern höheren Pentium D. Was labbert die Presse? Was soll der Pentium D den sein? Garnichts?? Man sieht: glaube nichts was in den Medien steht, sondern benche selber!
Der Pentium D ist von 2005, der A4 von 2011. Naja, dass sich da die Medien aktuellere Benchmarkgegner aussuchen ist wohl klar.

Ahja, und was SolidMurks angeht, wir haben das Stück Software in der Schule, ich habe selten so eine Spinnerei gesehn. Und die läuft auf meinem Laptop ganz brauchbar (dem 17W Core i3. Die 17W teilt er sich auch mit der GraKa), in der Schule auf den IvyBridge i7 Kisten auch nicht viel besser. Es kommt da mehr auf die Grafikkarte an was ich so mitbekommen hab.

Microsoft Surface Pro 3, Intel Core i3-4020Y (1,5GHz), 4GB DDR3, Intel HD 4200, 64GB SSD, 12" Monitor (2160x1440), Windows 10 Pro 64-Bit
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.04.2013 08:13 von michi.)
25.04.2013 08:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Igor Todeshure Offline
Methusalem & Folterknecht

Beiträge: 4.831
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #40
RE: Cinebench Bencharks (R11.5)
Ich hatte diverse Cinebench-Versionen auf meinem ollen P4 (3GHz, HT) mal mit und mal ohne aktiviertem HT ausprobiert: HT macht i.d.R. einen Zuwachs von 15-18% in dem Benchmark. Diverse 3DMarks zeigten sich z.B. von HT völlig unbeeindruckt.

"I think that computer viruses should count as life. I think it says something about human nature that the only form of life we have created so far is purely destructive. We've created life in our own image."
(Stephen William Hawking)
(Igor bevölkert das Winhistory-Forum seit dem 21.09.2006)
(In the rpg commonly known as rl, Igor got an extra life on March 28, 2009)
25.04.2013 09:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste