Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 6 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
Sje Offline
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 13.406
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3961
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
(24.10.2020 21:52)Xaar schrieb:  
(24.10.2020 21:33)Fuexline schrieb:  
(24.10.2020 17:55)Xaar schrieb:  'n X3210 ist ja wirklich nicht viel, das stimmt.

TDP von 105W ist schon deftig

105 W TDP sind sicher nicht wenig - aber im Vergleich zum Pentium 4 oder gar Pentium D geht das durchaus noch. Da waren ja je nach Modell bis 130 W TDP drin. Bei den Netburst-Xeons gings bei den Xeon-MP-Zweikernen sogar bis 165 W TDP rauf.

Nichts desto trotz sollte 'n 350-W-Netzteil mit 'ner 105-W-TDP-CPU und 'ner GPU mit max. 150 W TDP nicht zu sehr in Schwitzen kommen - wobei da durchaus die Frage ist, wie gut die einzelnen Spannungsschienen ausgelastet werden. Wenn bspw. die 12 V knapp dimensioniert sind, dann kann es schon sein, das die Bude instabil wird.
Ältere Netzteile haben doch oftmals zwei oder mehr 12 Volt-Schienen, könnte auch sein das eine 12 Volt Leitung überlast wird.

Hauptrechner: Ryzen 5 1600 @ 3,2 Ghz, 16 GB DDR4-3000, Geforce GTX 1660S 6 GB, 500 GB SSD, 2x1 TB HDD, DVD-RW, Win 10 1909 x64
HTPC: Athlon 200GE @ 3,2 Ghz, 8 GB DDR4-2666, Radeon Vega 3, 120 GB SSD, 2 TB, 2x 1 TB, 3 TB HDD's, DVD-RW, Win 10 1909 x64
Bastelrechner: Core i5-2500K @ 3,3 Ghz, 16 GB DDR3-1333, Radeon HD 6870 1 GB, 64 GB SSD (Win7 x64), 120 GB (Win 8.1 x64), 1+2 TB HDD (Daten)
Surface 3 WiFi: Atom x7-8700 @ 1,6 Ghz, 2 GB DDR3-1600, Intel HD Graphics, 64 GB eMMC, Win 10 20H2 x64
Dell Latitude C610: Pentium III @ 1,2 Ghz, 768 MB SD-RAM PC133, Radeon M6 16 MB, 60 GB HDD, DVD-ROM/CD-RW, Win XP
24.10.2020 23:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 24.343
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #3962
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
(24.10.2020 23:48)Sje schrieb:  Ältere Netzteile haben doch oftmals zwei oder mehr 12 Volt-Schienen, könnte auch sein das eine 12 Volt Leitung überlast wird.

Nichts anderes sage ich doch? Aber ohne Typenangabe ist das auch nur Rätselraten.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
25.10.2020 07:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Benjamin92 Offline
tauscht CMOS-Batterie per TeamViewer

Beiträge: 7.659
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3963
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
Also genau genommen ist es ein Seasonic SS-330GB Active PFC F3 mit 2 x 12 V Schienen mit jeweils 17 A, auf 5 V 20 A und auf 3,3 V maximal 18 A. Also vermutlich nichts so ganz geeignet für ein modernen System.
25.10.2020 10:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Online
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.409
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #3964
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
(25.10.2020 10:53)Benjamin92 schrieb:  Also genau genommen ist es ein Seasonic SS-330GB Active PFC F3 mit 2 x 12 V Schienen mit jeweils 17 A, auf 5 V 20 A und auf 3,3 V maximal 18 A. Also vermutlich nichts so ganz geeignet für ein modernen System.

max. 330 W, davon max. 288 W auf 12 V und dann jeweils max. 17 A auf jeder 12 V-Schiene sind etwas dürftig, wenn Du als modernes System etwas mit Leistung haben möchtest.
Für 'ne Kiste mit Energiespar-Schlaftablette im Prozessorsockel und entsprechend schlapper Grafik sollte das Netzteil noch reichen.
Ansonsten ist das Netzteil eher was für den Dunstkreis "Pentium 4 | Athlon XP"

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
25.10.2020 13:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 24.343
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #3965
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
UCAR Super Life 6F22 E-Block 9 V - aus einem Proxxon 22000 Leitungssucher. K. A., wie alt der 9-V-Block ist, dürften aber wenigstens 19 Jahre sein - es klebt 'n Preisschild mit "DM 3.69" drauf - ohne Euro-Angabe. Muss also von 2001 oder älter sein. Nicht schlecht für 'ne Alkaline- Zink-Kohle-Batterie - noch dazu ist sie nicht gänzlich "tot": Hat noch 7,5 V, so dass der Leitungssucher sogar noch funktioniert hat (nur für die Quäke reicht's dann doch nicht mehr wirklich). Ausgelaufen ist sie auch noch nicht - zum Glück :)

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.10.2020 19:13 von Xaar.)
25.10.2020 18:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 24.343
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #3966
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
Western Digital Scorpio Black 320 GB.

Hab' ich in 'nem HP ProBook 6475b bekommen - und hat über Nacht beim Badblocks-Test im ersten Schreib-/Lese-Durchgang knapp 140 Fehlermeldungen produziert. Interessanterweise hat's im SMART nur nach den Fehlern im ersten Durchgang Einträge bei den Current Pending Sectors gegeben. Nach Abschluss aller vier Schreib-/Lese-Durchgänge waren die Einträge für Current Pending Sectors und Reallocated Sectors Count wie vor den Test bei "0" - nur die Raw Error Rate ist gegenüber dem Start hochgeschossen.

Fliegt dennoch in die Tonne - der Rechner hätte planmäßig sowieso eine ander Platte bekommen, auch wenn die HDD in Ordnung gewesen wäre.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
02.11.2020 08:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Online
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.409
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #3967
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
(02.11.2020 08:48)Xaar schrieb:  Western Digital Scorpio Black 320 GB.

[…]

Fliegt dennoch in die Tonne

Das, was Du da erlebt hast, ist 'n alter Hut. Meistens funktionieren die HDDs danach wieder. In Produktivsystemen haben die dann natürlich nix mehr verloren, aber inna Museumskiste spricht nix dagegen. Eine mögliche Erklärung für den Effekt ist, dass die Magnetisierung der betroffenen Stellen einen Wert angenommen hat, der außerhalb der Wertebereiche für "logisch 1" und "logisch 0" liegt. Besonders der notwendigerweise zwischen den beiden Wertebereichen für "logisch 1" und "logisch 0" liegende Wertebereich kommt dafür in Frage.

Zitat:Wenn 0 besonders groß ist, ist es fast so groß wie ein bisschen 1.
aus "Murphy's Computergesetze"

Die HDD in die Tonne zu kloppen wäre daher eine diabolische Verschwendung.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
02.11.2020 22:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sje Offline
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 13.406
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3968
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
Bei mir hat 2 TB WD Purple defekte Sektoren, nach einmal CHKDSK war in den SMART-Werten 103 defekte Sektoren.
Die Daten konnte ich von der Platte retten und augenscheinlich ist auch keine Datei beschädigt worden.
Der erste versuch die Platte zu überschreiben schlug fehl, beim zweiten mal hat es DBAN dann geschafft.
Endergebnis sind gut 700 genutzte Reservesektoren und 2 Sektoren in der Schwebe, daher kommt die Platte in den Schrott.

Hauptrechner: Ryzen 5 1600 @ 3,2 Ghz, 16 GB DDR4-3000, Geforce GTX 1660S 6 GB, 500 GB SSD, 2x1 TB HDD, DVD-RW, Win 10 1909 x64
HTPC: Athlon 200GE @ 3,2 Ghz, 8 GB DDR4-2666, Radeon Vega 3, 120 GB SSD, 2 TB, 2x 1 TB, 3 TB HDD's, DVD-RW, Win 10 1909 x64
Bastelrechner: Core i5-2500K @ 3,3 Ghz, 16 GB DDR3-1333, Radeon HD 6870 1 GB, 64 GB SSD (Win7 x64), 120 GB (Win 8.1 x64), 1+2 TB HDD (Daten)
Surface 3 WiFi: Atom x7-8700 @ 1,6 Ghz, 2 GB DDR3-1600, Intel HD Graphics, 64 GB eMMC, Win 10 20H2 x64
Dell Latitude C610: Pentium III @ 1,2 Ghz, 768 MB SD-RAM PC133, Radeon M6 16 MB, 60 GB HDD, DVD-ROM/CD-RW, Win XP
02.11.2020 23:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 24.343
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #3969
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
(02.11.2020 22:10)Arnulf zu Linden schrieb:  Die HDD in die Tonne zu kloppen wäre daher eine diabolische Verschwendung.

Nope - nicht bei der Vorgeschichte des Rechners. Mit dem scheint Fußball gespielt worden zu sein, so wie der aussieht. Und als "Bastelplatte" hab' ich noch solche süßen Geräte wie 'ne 20 GB (!) große Seagate LD25 hier - 20 GB auf 'ner 2,5"-SATA-HDD.

@Topic: Sieht so aus, als wenn sich vorhin mein Sockel-S1g1-Testsystem verabschiedet hätte: HP Compaq nx6325.

Wenn ich das Netzteil anstecke (Akku habe ich keinen), geht der Rechner sofort an, Lüfter auf voller Pulle. Die Power-LED an der Front blinkert wild - und sonst passiert nix weiter. Das Ganze lässt sich einmal mit einem längeren Druck auf den Netztaster abbrechen, aber nach einem neuerlichen Netztasterdruck dreht wieder der Lüfter voll auf - und nix weiter passiert :(

Ich werd's nochmal komplett auseinander nehmen, aber viel Hoffnung habe ich nicht. Lief vorher einige Stunden lang ohne Probleme - hab' ja gerade 'ne Betriebssysteminstallation durchgeführt gehabt.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
03.11.2020 23:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste