Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welche Distro für Server, die 9001ste
thosch97 Offline
All things have a right to grow

Beiträge: 9.846
Registriert seit: Feb 2010
Beitrag #1
Welche Distro für Server, die 9001ste
Zur Zeit betreibe ich meinen Server mit Ubuntu 12.04 LTS. Mit dem bin ich aber nicht ganz zufrieden (insbesondere treibt mich Upstart in den Wahnsinn), also würde ich gerne mal wechseln.
  • Zentoo sieht ganz nett aus, ist aber Source-basiert. Das halte ich prinzipiell nicht für einen Nachteil, aber meine Ressourcen sind begrenzt, und ich weiß nicht, ob das so gut funktionieren würde.
  • Gentoo s.o.
  • CentOS habe ich schon probiert, ich komme mit RPM und yum einfach nicht ganz klar.
  • Debian ist ja schier der Klassiker, aber hätte eben nix dagegen, mal frischen Wind in die Bude zu bringen. Ist testing für einen Server okay?
  • neues Ubuntu wird es nicht, da ich es zum einen auch nicht mehr mag (Shuttleworth ist ein Idiot), und auch 14.04 LTS noch mit Upstart kommt
  • BSD hat kein systemd
  • Windows bwahahaha
Geekbench2. RAM ist 1GiB.
Hats hier Vorschläge und Meinungen?

PGP-Key E384 009D 3B54 DCD3 21BF 9532 95EE 94A4 3258 3DB1 | S/MIME-Key 0x1A33706DAD44DA
G d-@ s+:- a--- C+++ UB+L++ P--- L++@ E-@>++ W+ N o? K? w>++ !O !M !V PS+++ PE-- Y+>++ PGP++>+++ !t 5? X? !R tv b+++>++++ DI !D G>+ e>+++ h !r>++ !z
„Die Aachener gelten als Erfinder des 4. Hauptsatzes der Thermodynamik: ‚Thermo schreibt man zweimal.“‘
“Saying that Java is good because it works on all platforms is like saying oral sex is good because it works on all sexes.”
„Es gibt 10 Sorten von Leuten: Die einen verstehen das Binärsystem, die anderen nicht.“
„Manche Männer lieben Männer, Manche Frauen eben Frauen; Da gibt's nix zu bedauern und nichts zu staunen; Das ist genau so normal wie Kaugummi kauen; Doch die meisten werden sich das niemals trauen“
02.04.2014 16:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Marc Offline
Ich ;D

Beiträge: 550
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #2
RE: Welche Distro für Server, die 9001ste
Wenn Du mich fragst:

-> Debian oder CentOS
02.04.2014 16:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
oreissig Offline
Maître Modérateur

Beiträge: 12.022
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3
RE: Welche Distro für Server, die 9001ste
Debian testing schwankt halt von der qualität stark. Kurz vorm nächsten release ists fast stable, kurz danach ist es fast unstable.
02.04.2014 16:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
CHRiSNEW Offline
Internetblasensammler

Beiträge: 2.862
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #4
RE: Welche Distro für Server, die 9001ste
Debian stable + dotdeb wäre noch eine Option. Denn testing ist wirklich variabel.

IPv6-Tunnel für dynamische IPv4-Endpunkte · dezentrales Hacker-VPN
02.04.2014 16:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 15.851
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #5
RE: Welche Distro für Server, die 9001ste
Mit 1GB RAM konnte ich Gentoo recht gut kompilieren..

Mark IV Style Motherfucker!
02.04.2014 17:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gandro Offline
Quälgeist

Beiträge: 8.845
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #6
RE: Welche Distro für Server, die 9001ste
Je nach Anwendungsfall halte ich Alpine Linux auch immer für einen Geheimtipp wenn es headless, möglichst wartungsarm sein soll und keine besonderen Paketwünsche vorhanden sind. Also für so embeddedartige Single-Purpose-Installationen: http://alpinelinux.org
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.04.2014 18:10 von gandro.)
02.04.2014 18:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
thosch97 Offline
All things have a right to grow

Beiträge: 9.846
Registriert seit: Feb 2010
Beitrag #7
RE: Welche Distro für Server, die 9001ste
(02.04.2014 17:19)Alpha schrieb:  Mit 1GB RAM konnte ich Gentoo recht gut kompilieren..
Welche CPU-Leistung? Hab ja oben mal GB2-Result hingeschrieben.
(02.04.2014 18:06)gandro schrieb:  Je nach Anwendungsfall halte ich Alpine Linux auch immer für einen Geheimtipp wenn es headless, möglichst wartungsarm sein soll und keine besonderen Paketwünsche vorhanden sind. Also für so embeddedartige Single-Purpose-Installationen: http://alpinelinux.org

Joo… bin aber oft auch am Server experimentieren, befürchte da brauch ich schon eher was full-blown-artiges. Außerdem kein systemd, auch wenn OpenRC schonmal viel besser ist als Upstart und SysV.

PGP-Key E384 009D 3B54 DCD3 21BF 9532 95EE 94A4 3258 3DB1 | S/MIME-Key 0x1A33706DAD44DA
G d-@ s+:- a--- C+++ UB+L++ P--- L++@ E-@>++ W+ N o? K? w>++ !O !M !V PS+++ PE-- Y+>++ PGP++>+++ !t 5? X? !R tv b+++>++++ DI !D G>+ e>+++ h !r>++ !z
„Die Aachener gelten als Erfinder des 4. Hauptsatzes der Thermodynamik: ‚Thermo schreibt man zweimal.“‘
“Saying that Java is good because it works on all platforms is like saying oral sex is good because it works on all sexes.”
„Es gibt 10 Sorten von Leuten: Die einen verstehen das Binärsystem, die anderen nicht.“
„Manche Männer lieben Männer, Manche Frauen eben Frauen; Da gibt's nix zu bedauern und nichts zu staunen; Das ist genau so normal wie Kaugummi kauen; Doch die meisten werden sich das niemals trauen“
02.04.2014 18:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.139
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #8
RE: Welche Distro für Server, die 9001ste
IMHO macht man mit Debian und/oder CentOS nix falsch.

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 14:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
02.04.2014 19:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 15.851
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #9
RE: Welche Distro für Server, die 9001ste
(02.04.2014 18:27)thosch97 schrieb:  
(02.04.2014 17:19)Alpha schrieb:  Mit 1GB RAM konnte ich Gentoo recht gut kompilieren..
Welche CPU-Leistung? Hab ja oben mal GB2-Result hingeschrieben.


http://browser.primatelabs.com/geekbench...+atom+E680
Hat zwar 2GB, aber lüppt wunderbar.. ich lasse nachts entspannt kompilieren..

Mark IV Style Motherfucker!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.04.2014 21:24 von Alpha.)
02.04.2014 21:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gandro Offline
Quälgeist

Beiträge: 8.845
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #10
RE: Welche Distro für Server, die 9001ste
(02.04.2014 18:27)thosch97 schrieb:  
(02.04.2014 18:06)gandro schrieb:  Je nach Anwendungsfall halte ich Alpine Linux auch immer für einen Geheimtipp wenn es headless, möglichst wartungsarm sein soll und keine besonderen Paketwünsche vorhanden sind. Also für so embeddedartige Single-Purpose-Installationen: http://alpinelinux.org
Joo… bin aber oft auch am Server experimentieren, befürchte da brauch ich schon eher was full-blown-artiges. Außerdem kein systemd, auch wenn OpenRC schonmal viel besser ist als Upstart und SysV.
Aucht nicht Full-Blown, aber dafür extra mit systemd: https://coreos.com/
02.04.2014 21:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste