Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Daten von serieller Schnittstelle mitschreiben?
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 23.510
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #1
Daten von serieller Schnittstelle mitschreiben?
Hallöchen!

Folgender Sachverhalt: Ich habe hier ein Funkmodul, was per serieller Schnittstelle (9600 oder 115200 Baud, Kein Handshake) konfiguriert und abgefragt werden kann. Man hängt sich einfach per HyperTerminal drauf, tippt den Befehl ein, schließt in mit ENTER ab und man erhält 'ne Antwort. Soweit so einfach.

Nun bietet mir das Modul einige Diagnosemöglichkeiten über diese Befehle. So kann ich mir beispielsweise die Uhrzeit mit einem Befehl ausgeben lassen - oder die Empfangspegel. Der Befehl für den Empfangspegel unterscheidet sich etwas von den normalen Befehlen, denn tippt man ihn einmal ein, so erhält man kontinuierlich den aktuellen Pegel ausgegeben, ohne, dass ein neuer Befehl gesendet werden müsste. Das passiert solange, bis man einen weiteren Befehl sendet.

Jetzt würde ich gerne eben diese Ausgaben mitschneiden wollen, um bspw. mal 'n Diagramm draus zu bauen. Leider fehlen dazu aber Uhrzeit-Angaben. Nun wäre meine Idee folgende:

Programm sendet Befehl "Ausgabe Uhrzeit" an die Serielle Schnittstelle (nenn' ich jetzt einfach mal COM1) und wartet die Antwort ab. Die Antwort wird in 'ne Datei geschrieben. Danach sendet das Programm den Befehl "Ausgabe Empfangspegel" an das Modul und zeichnet wiederum die Antworten in der selben Datei auf (ohne die bisherigen Daten zu überschreiben, jede empfangene Zeile mit 'nem Zeilenvorschub beenden). Nach einiger Zeit (5...10 Sekunden) schickt das Programm den Befehl "Ausgabe Empfangspegel beenden" an das Modul - und es herrscht Ruhe. Nach einer einstellbaren Zeit beginnt das Ganze wieder von vorn. Optional wäre noch, dass bspw. nach einem Tag oder so eine neue Datei angelegt wird, die dann auch 'nen automatisch generierten Namen hätte.

Wie ließe sich sowas umsetzen? Vorzugsweise als Batch-Datei fürs Windows-CMD - also ohne Programmierumgebung oder PowerShell. Ich hätte durchaus auch die Möglichkeit, in C++ oder Basic was zu schreiben - MS Visual Studio .NET 2003, 2005, 2008, 2010 und 2012 lägen vor. Allerdings habe ich damit noch nie wirklich gearbeitet. Bin ja kein Programmierer.

Achja: Lauffähig sollte das Ganze auch auf älteren Windows NT-basierten Systemen (ab 2000) sein - noch besser wäre auch Windows 9x.

Hat jemand eine Idee, wie das umsetzbar sein könnte?

Besten Dank schonmal!

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.12.2015 18:25 von Xaar.)
04.12.2015 18:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #2
RE: Daten von serieller Schnittstelle mitschreiben?
Evtl mit Minicom oder der Loggingfunktion von Putty.
04.12.2015 21:31
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 23.510
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #3
RE: Daten von serieller Schnittstelle mitschreiben?
Die Logging-Funktion von PuTTY bringt mir da nicht viel (genauso wenig wie die von HyperTerminal). Die nehmen ja keinen Zeitstempel für jede empfangene Zeile auf. Oder gibts derartige Optionen da? Hab sowas nicht gefunden.

Minicom scheints ausschließlich für Linux/Unix zu geben - bringt mir also nix.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
04.12.2015 21:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste