Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TDP Performace vs. Leistungsaufnahme vs. Kompatibilität
dr.zeissler Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 1.022
Registriert seit: Jul 2010
Beitrag #1
TDP Performace vs. Leistungsaufnahme vs. Kompatibilität
Moin, ich versuche schon seit einiger Zeit einen Computer zusammenzustellen, der die Brücke von Dos über Win98se bis hin zu Win2k schlägt.
Eines meiner derzeit größten Probleme ist, so ein System klein, leise und kühl zu halten. Prozessertechnisch bin ich da ab P4 unterwegs und da findet man nur "Heizkraftwerke". Das ganze wird durch die Nutzung von Dos extrem verschärft, weil die CPU da dauerhaft 100% Leerlauf hat und sich nach kurzer Zeit richtig aufheitzt.

Sofern ich im Bios des "Silent-Mode" einstelle (FSC Board) taktet er die CPU runter, aber die Art und Weise wie er das tut, nützt mir nichts, da ich bei Games unter Dos massive Ruckler dadurch bekomme.

Welche (neueren) CPU's haben Funktionen bei denen man unter Dos nicht ständig auf Volllast läuft, ohne, dass es Auswirkung auf den Rest des Systems hat?
Vielleicht gibt es auch eine Softwarelösung für das Problem?
Andernfalls würde mir nur noch einfallen, eine Mobile CPU in einen Desktop einzubauen, aber geht das bei P4-Systemem überhaupt?

Danke Euch
Doc

Retro Gamer :)
18.10.2017 07:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Smaecks Offline
Leiter des Arbeitskreises "Dank Memes"

Beiträge: 3.877
Registriert seit: Mar 2009
Beitrag #2
RE: TDP Performace vs. Leistungsaufnahme vs. Kompatibilität
Schonmal DOSIdle ausprobiert? Das sollte eigentlich die Lösung für dein Problem sein...

Ingenieursporno inside...

18.10.2017 10:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DosAmp Offline
andeq r0, r0, r0

Beiträge: 11.934
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3
RE: TDP Performace vs. Leistungsaufnahme vs. Kompatibilität
Alternativ FDAPM von FreeDOS (neben dem Abklemmen der Idle-Schleifen kann das auch APM-Stromsparfunktionen aktivieren) oder selbst dessen Vorbild in MS-DOS, der POWER.EXE-Treiber.

Berühr die Kuh.
Mach es im Nu.

<~Vez> CloverOS would be perfect if you could change the wallpaper
18.10.2017 10:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dr.zeissler Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 1.022
Registriert seit: Jul 2010
Beitrag #4
RE: TDP Performace vs. Leistungsaufnahme vs. Kompatibilität
Danke Euch, das ist sehr interessant und wirkt ja zum Teil auch wie "throttle", was ich bei Dos ja auch brauch.
https://www.heise.de/ct/hotline/CPU-Takt...18832.html
https://www.vogons.org/viewtopic.php?f=24&t=43384

Retro Gamer :)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.10.2017 12:13 von dr.zeissler.)
18.10.2017 11:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 12.128
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #5
RE: TDP Performace vs. Leistungsaufnahme vs. Kompatibilität
Welchen Prozessor hast du den? Takten können ja nur die letzten, die besonders viel Strom brauchten. Wenn es nur die Lautstärke ist, hilft villeicht nen besserer Kühler+Lüfter. Die 0815 waren nichts, gerade für Sockel 775 bekommt man noch einige schwerere Kupfer(hybrid)kühler, die deutlich leiser sind.

Vielliecht würde sich nen altes Atom Board eher lohnen. Mit einer PCI Grafikkarte + Soundkarte müsste man kompatibel sein. Wenn es nen Board gibt mit so vielen Slots. ;)

18.10.2017 13:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dr.zeissler Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 1.022
Registriert seit: Jul 2010
Beitrag #6
RE: TDP Performace vs. Leistungsaufnahme vs. Kompatibilität
FSC E600 D I845 P4-2,8
FSC E620 D I915 P4-2,8
FSC C600 D I845 P4-2,0
FSC C610 D I865 P4-3,0HT
FSC E5615 D (im Zulauf NForce4)
FSC SCENIC-T I845
FSC ....

Ich muss mal detaillierter nachsehen. Worüber ich schon gestolpert bin, ist dass ich mit Nichten überall einen der kleinen 1,6A/1,8A/2,0A oder gar den ganz kleinen 38Watt TDP P4 1,475Vol 1,6 Ghz (hab den aber noch nicht, sehr schwer ranzukommen SL62L) einsetzen kann.

Bspw. läuft der "A"-P4 nur in dem alten Scenic-T I845, beim E620 geht er nicht, vermutlich FSB400 nicht möglich, nur 533/800, aber in der Beschreibung stand was anderes.

Den E5615 hab ich gerade erst gekauft, der kommt die Tage, dem kann ich aber angeblich einen 2350 AMD verpassen, der nur 45 Watt TDP hat.

Ich denke, es würde am Meisten Sinn machen, einen aus der A Generation zu nehmen. Die fressen so um die 50 Watt.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Retro Gamer :)
18.10.2017 13:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 12.128
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #7
RE: TDP Performace vs. Leistungsaufnahme vs. Kompatibilität
Ich kenn es eigentlich auch nur, dass niedrigerer FSB immer geht, auch weil Celerons da gerne hinterherhängen. Bei OEM Boards kann es aber sein, dass die beim microcode/Firmware gespart haben, wenn klar war, dass da nix mehr kommt.

Ich habe immer mit dem A 2 GHz geliebäugelt. Der hatte noch ne gute Leistung, insbesondere mit nen DDR RAM Board. Aber heute macht das vermutlich nicht mehr sooo viel Unterschied.

19.10.2017 06:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dr.zeissler Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 1.022
Registriert seit: Jul 2010
Beitrag #8
RE: TDP Performace vs. Leistungsaufnahme vs. Kompatibilität
der kollege löschzwerg von fujitsu hat geschrieben, dass der celeron 400fsb geht, beim p4 aber nur 533/800.

Retro Gamer :)
19.10.2017 20:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Coburg-M Offline
Der mit MS-Dos 6.22

Beiträge: 9.288
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #9
RE: TDP Performace vs. Leistungsaufnahme vs. Kompatibilität
Ma guggen, was ich an S478 daheim hab.

:oO3: :oO3:
Internet Explorer 3.02, 16 und 32 Bit
Mei Fratzenbuchseite
Meine Seite beim schwulen Einwohnermeldeamt
Download Internet Exploder Trollface Icon here
19.10.2017 21:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dr.zeissler Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 1.022
Registriert seit: Jul 2010
Beitrag #10
RE: TDP Performace vs. Leistungsaufnahme vs. Kompatibilität
FSC C610 D I865 P4-3,0HT
Den hab ich zerlegt, gereinigt und den 2,26P4 verbaut. Jetzt ist er recht leise und die Performance ist recht gut. Ich kann mit der i865gv Onboard unter Win2k viele alte Spiele in toller Qualität und Performance zocken. Werde demnächst den Glide-Emulator installieren und probieren.

FSC SCENIC-T I845
Dem Microtower hab ich den kleinen P4 1,6 verpasst. Zwar nicht den mit nur 36Watt TDP, sondern den mit rund 10 Watt mehr, aber immernoch deutlich besser als der vorherige, der noch mal fast 20 Watt mehr gebraucht hat.

Von der Größe und den ganzen Features gefällt mir bisher der C610 am besten. Win98se macht aber mit ESS-SOLO1 Probleme. Während MS-DOS mit ESS-SOLO1 sehr gut geht. Adlib und SBpro funktionieren bei sehr! vielen Spielen. Ich arbeite per Batch mit "throttle" wo es nötig ist. Hab ein DSS im Zulauf, bisher nur ein Covox über Lin-In noch angesteuert. Die ESS-SOLO1 hat zudem den DB-S2 Wavetable. An sich eine tolle Maschine. Unter WinME geht die ESS-SOLO1 aber. Ich werde ggf. noch eine Vortex2 probieren, muss mich dann aber klanglich von MSDOS (Adlib) verabschieden. Die ESS-SOLO1 ist die einzige PCI-Soundkarte, die ich wirklich mit gutem Gewissen empfehlen kann.

Doc

Retro Gamer :)
28.11.2017 09:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste