Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Performance Probleme in Windows trotz genügend Performance
Magic94 Offline
mehr Kerne ist immer besser

Beiträge: 1.378
Registriert seit: Nov 2010
Beitrag #1
Performance Probleme in Windows trotz genügend Performance
Hallo Forum,

ich habe mir einen "neuen" Computer zugelegt weil ich ein Renderfieh brauchte.

Aktuell nutze ich also einen HP ProLiant DL580 G7 als Computer.

CPU: Intel Xeon X7560 @ 2,27GHZ (8 Kerne) (1 CPU verbaut)
RAM: 96GB DDR3 ECC
Grafik: nVidia GeForce GTX1080
System-SSD: Samsung 850 Pro 512GB
Daten-HDD: Seagate 4TB wasweissich.

Mein Problem ist nun, dass der Computer zwar beim reinen rechnen (Rendern, Spiele usw) auf jeden Fall dem oben beschriebenen Computer entspricht. In Windows stellt sich der Computer aber eher anders an. Windows 10 läuft einfach langsam. Programme brauchen lange zum starten, große Ordnerinhalte bauen sich langsam auf, rechtsklickmenus brauchen teilweise auch eine Ewigkeit, Installationen von Programmen, Bedienung von Programmen (wie z.B. Solidworks, Photoshop, ja sogar Word...)
Das ganze System fühlt sich im Workflow wie ein Single Core mit 2GB RAM und ner altersmüden Festplatte an.
In der Firma arbeite ich auf einem Intel Xeon E3-1245 mit 3,3GHz, 16GB DDR3 und einer 500GB Festplatte (die schon etwas müde ist), Quadro 2000 und Windows 7. Das System ist im gesamten Workflow aber 1000 mal schneller. Ich erwische mich an dem HP Server oft dabei wie ich schneller klicke als das System reagiert (Gewohntheit beim Arbeiten aus der Firma).

Was könnte das sein? Ist es allgemein weil Server ja eher dafür gebaut sind viel aufeinmal zu können und nicht einzelnes schnell? Oder könnte ihm einfach was fehlen? Treiber sind alle drauf.

PS: Da der HP Server ja nur einen SATA II fähigen RAID Controller hat hängt die SSD an einem "OWC Accelsior-S PCIe SATA 6G 2.5" Drive" - https://www.amazon.de/gp/product/B00WUZP...UTF8&psc=1

HP DL-580 G7
2x Intel Xeon E7-2870 (10 x 2,4GHz)
96GB DDR3-1333 RAM
NVIDIA GeForce GTX 1080 MSI (Blower)
Samsung 850 Pro 512GB auf PCIe Karte
4TB Seagate billigfieh
72GB 10K HP Drive
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.01.2018 21:09 von Magic94.)
21.01.2018 21:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
freaked Offline
ILOVEBUNNY32=1

Beiträge: 13.273
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #2
RE: Performance Probleme in Windows trotz genügend Performance
https://docs.microsoft.com/en-us/sysinte...s-explorer

nutz mal processexplorer, sortiere nach CPU auslastung und doppelklicke auf den cpu belastenden prozess
[Bild: 475ca570645c0b6761ff13cb6b3c4af2.png]

gehe dort auf threads und sortiere wieder nach cpu
[Bild: 344d23f28f51000fbdafc5424059df43.png]

gerade treiberprobleme lassen sich damit identifizieren.
- bei windows 2000 lastete services.exe mir nach dem anschluss des wifi sticks die kiste elendig aus. grund: eine zu große hosts datei (mvps adblock), nach deren austausch mit dem leeren original war alles wieder in ordnung
- bei win10 auf meinem laptop lastete "System" die CPU zu 25% aus, das gerät reagierte von heute auf morgen unerträglich langsam. grund: dxgmms2.sys als thread dahinter lastete alles aus. schuld hatte ein behinderter grafikkartentreiber der via windows update kam. deinstalliert und neu geladen, gut wars.

[Bild: freaked.signatur.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.01.2018 21:27 von freaked.)
21.01.2018 21:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Magic94 Offline
mehr Kerne ist immer besser

Beiträge: 1.378
Registriert seit: Nov 2010
Beitrag #3
RE: Performance Probleme in Windows trotz genügend Performance
irgendwie soweit nichts störendes, außer das die Interrupts doch sehr hoch sind finde ich. Oder ist das normal das 5% des Prozessors grade am warten sind?

Was mir aber auch hierbei wieder auffällt. Die Liste baut sich von oben nach unten auf - was ja de facto auch so ist, aber man SIEHT es... das habe ich zuletzt gesehen als Windows XP auf seinen ersten Rechnern mal keine Lust hatte.
Das ist mir auch schon bei sämtlichen anderen Programmen aufgefallen. Das sind dann eben diese Menus die lange brauchen, Ordnerinhalte die sich langsam aufbauen, alles textbasierte hat irgendwie keine Lust.
Ein Browser läuft flüssig, ein Spiel läuft flüssig. eine Sidebar in Solidworks (Menu zum Bearbeiten der Auswahl) baut sich langsam von oben nach unten auf.

Ich verstehs nicht...

[Bild: prddhk.png]

HP DL-580 G7
2x Intel Xeon E7-2870 (10 x 2,4GHz)
96GB DDR3-1333 RAM
NVIDIA GeForce GTX 1080 MSI (Blower)
Samsung 850 Pro 512GB auf PCIe Karte
4TB Seagate billigfieh
72GB 10K HP Drive
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.01.2018 21:38 von Magic94.)
21.01.2018 21:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
freaked Offline
ILOVEBUNNY32=1

Beiträge: 13.273
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #4
RE: Performance Probleme in Windows trotz genügend Performance
interrupts 5% finde ich schon hoch. das halte ich für recht wahrscheinlich, dass das ständige warten auf irgendein gerät windows zum stocken bringt. musst mal im bios abklappern, dass so legacy zeugs wie seriell/usb legacy support/usw aus ist. durchtesten (onboard LAN off, windows checken, ...) ist angesagt.
ansonsten kann ein vollgemülltes kontextmenü (hilfe: https://www.com-magazin.de/img/1/1/7/2/6...4_h450.jpg) auch für eine gewisse wartezeit sorgen.

[Bild: freaked.signatur.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.01.2018 21:39 von freaked.)
21.01.2018 21:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Magic94 Offline
mehr Kerne ist immer besser

Beiträge: 1.378
Registriert seit: Nov 2010
Beitrag #5
RE: Performance Probleme in Windows trotz genügend Performance
(21.01.2018 21:36)freaked schrieb:  interrupts 5% finde ich schon hoch. das halte ich für recht wahrscheinlich, dass das ständige warten auf irgendein gerät windows zum stocken bringt. musst mal im bios abklappern, dass so legacy zeugs wie seriell/usb legacy support/usw aus ist. durchtesten (onboard LAN off, windows checken, ...) ist angesagt.
ansonsten kann ein vollgemülltes kontextmenü (hilfe: https://www.com-magazin.de/img/1/1/7/2/6...4_h450.jpg) auch für eine gewisse wartezeit sorgen.

Puh ja dann wird das wohl testerei. Server sind ja so schnell beim hochfahren :ninja:
Vollgemüllt kann der noch nicht sein. Der ist erst Anfang Januar installiert worden.

HP DL-580 G7
2x Intel Xeon E7-2870 (10 x 2,4GHz)
96GB DDR3-1333 RAM
NVIDIA GeForce GTX 1080 MSI (Blower)
Samsung 850 Pro 512GB auf PCIe Karte
4TB Seagate billigfieh
72GB 10K HP Drive
21.01.2018 21:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
freaked Offline
ILOVEBUNNY32=1

Beiträge: 13.273
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #6
RE: Performance Probleme in Windows trotz genügend Performance
tja
schon ne muffige cf-karte bzw. defekter kartenleser kann für so gacki sorgen
aber es werden sich sicher gleich die pros hier melden und mich zum teufel jagen und bessere ideen bringen

[Bild: freaked.signatur.gif]
21.01.2018 21:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Blue Offline
Original Vistaman™

Beiträge: 19.970
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #7
RE: Performance Probleme in Windows trotz genügend Performance
Stotterndes Bild?

Graka vll inkompatibel? Treiber mal down oder upgegradet?

Kann angehen das diese die Interrupts dichtballert

Sowas hat ich zuletzt beim AMD 4200+ mit X1900, Spiele und co super, Windows war schnarchig.

https://paypal.me/pools/c/88LwdCMpZz
21.01.2018 23:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DosAmp Offline
outrun

Beiträge: 11.894
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #8
RE: Performance Probleme in Windows trotz genügend Performance
Wie wir schon am Latenz-Minimierungs-Thread gesehen haben, sind aktuelle Nvidia-Treiber reiner Bloat, sollten aber normalerweise außerhalb Echtzeit-Anforderungen kein Problem darstellen, selbst wenn du GeForce Experience und andere unnötige (Userspace-)Komponenten installiert ist. Abgesehen davon kannst du trotzdem einmal LatencyMon ausführen, um eine offensichtliche Fehlerquelle (z. B. kaputte Netzwerk- oder USB-Geräte-Treiber, falls NDIS.sys oder usbport.sys auffällig lange Interrupt-Service-Routinen zeigt) auszuschließen.
Ebenso die Performance-Verschlechterungen aus dem Meltdown-Patch, der im Rahmen des Januar-Patchbundles verteilt wurde, auch wenn dieser bei dir (alte CPU ohne PCIDs + I/O-lastige Dienste wie SQL Server) durchaus Auswirkungen zeigen könnte. (Das ist hinfällig, wenn es schon in den ersten Januar-Wochen oder vor dem Jahreswechsel gelahmt hat.)

Berühr die Kuh.
Mach es im Nu.

<~Vez> CloverOS would be perfect if you could change the wallpaper
22.01.2018 22:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Magic94 Offline
mehr Kerne ist immer besser

Beiträge: 1.378
Registriert seit: Nov 2010
Beitrag #9
RE: Performance Probleme in Windows trotz genügend Performance
Nach langem rumgeklicke hab ich dann einen Treiber gefunden der sich quer gestellt hat. Es war ein Arturia MiniLab welches an einem USB Hub hing, grade so ... bzw grade so nicht genug Strom bekam und immer wieder abschmierte. Der Treiber schaltete sich etwa alle 1-2 Sekunden ein und aus.
USB-Hub mit Netzteil besorgt und schon klappts

HP DL-580 G7
2x Intel Xeon E7-2870 (10 x 2,4GHz)
96GB DDR3-1333 RAM
NVIDIA GeForce GTX 1080 MSI (Blower)
Samsung 850 Pro 512GB auf PCIe Karte
4TB Seagate billigfieh
72GB 10K HP Drive
31.01.2018 18:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
freaked Offline
ILOVEBUNNY32=1

Beiträge: 13.273
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #10
RE: Performance Probleme in Windows trotz genügend Performance
Erklärt die Belastung bei Interrupts. Die sollte jetzt auch weg sein oder?

[Bild: freaked.signatur.gif]
31.01.2018 19:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste