Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[486] AT Mainboard korrekt angeschlossen?
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.470
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #21
RE: [486] AT Mainboard korrekt angeschlossen?
Was mich wundert, dass mein 140 Watt Netzteil bei meinem AMD 5x86 samt Voodoo, Pcmcia nicht raucht ! :D

Ähm was anderes: Kann mir bitte mal Jemand erklären, warum der Scheissdreck - kopiergeschützte CD's vor dem Exitus für den Eigenbedarf zu Retten nicht klappt mit Alkohol 120 % ???
Welche Möglichkeiten gibt es noch ??? Mit Clony XXL und CloneCD - auch Fehlanzeige ![Bild: 32641327ro.jpg]

Fast jeden Tag fällt mir etwas 'Neues' ein. Ich weiss nicht, woher das kommt. ;)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.2018 07:59 von Aqua.)
10.05.2018 07:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DosAmp Offline
andeq r0, r0, r0

Beiträge: 11.943
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #22
RE: [486] AT Mainboard korrekt angeschlossen?
Dass besagte Kopierprogramme ewig brauchen, um die vom Kopierschutz künstlich eingebauten Prüfsummenfehler in den Subchannel-Daten richtig auszulesen (weil das Laufwerk wie vorgesehen von einem Lesefehler ausgeht und herunterdreht), ist doch nichts neues. Gerade dafür braucht es auch die Kopierschutz-Emulation in DAEMON Tools, die diese Lesefehler bei einem Abbild simuliert.

Berühr die Kuh.
Mach es im Nu.

<~Vez> CloverOS would be perfect if you could change the wallpaper
10.05.2018 08:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.470
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #23
RE: [486] AT Mainboard korrekt angeschlossen?
Die Daemon Tools hab ich längst unter Win98SE SP2, WinME, WinXP SP1 und SP3 installiert DosAmp.
Ok, ich lass mal mit Alcohol durchlaufen, hab ja viel Zeit. Auch wenn mich der Dreck dazu zwingt, das per Handy zu posten :trollface:
Das Programm DosAmp 0.8 hat mir übrigens offenbart, runtergeladene MP3's werden in einem Mpeg 2.5 Format 'serviert'. Heisst Mpxplay neuerer Art benutzen.

Fast jeden Tag fällt mir etwas 'Neues' ein. Ich weiss nicht, woher das kommt. ;)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.2018 09:35 von Aqua.)
10.05.2018 09:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DosAmp Offline
andeq r0, r0, r0

Beiträge: 11.943
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #24
RE: [486] AT Mainboard korrekt angeschlossen?
(10.05.2018 09:27)Aqua schrieb:  Das Programm DosAmp 0.8 hat mir übrigens offenbart, runtergeladene MP3's werden in einem Mpeg 2.5 Format 'serviert'. Heisst Mpxplay neuerer Art benutzen.

Ja, für den Allgemeingebrauch mit Dateien von beliebigen Encodern stellt es sich etwas zickig an und generell scheint es sich dabei eher um eine Technologie-Demo für MP3-Player unter DOS gehandelt zu haben. Der Fraunhofer-Codec und LAME produzieren aber problemlos funktionierende MPEG-1-Layer-III-Spuren, nur eventuelle ID3-Tags werden stillschweigend zu Audiogrütze dekodiert.

Berühr die Kuh.
Mach es im Nu.

<~Vez> CloverOS would be perfect if you could change the wallpaper
10.05.2018 10:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.470
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #25
RE: [486] AT Mainboard korrekt angeschlossen?
Die 'eventuellen Tags' lieber DosAmp mach ich auf einem simplen Nokia N95-1. Ich weiss, die GEMA und Youtube hasst mich deshalb, weil ich für sie ein Technologie 'Ausschöpfer' zu sein scheine. Ihres gleichen Problem.
Aber doch gut, Bluetooth + USR parat zu haben.

Fast jeden Tag fällt mir etwas 'Neues' ein. Ich weiss nicht, woher das kommt. ;)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.2018 10:54 von Aqua.)
10.05.2018 10:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sje Online
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 13.117
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #26
RE: [486] AT Mainboard korrekt angeschlossen?
(10.05.2018 07:56)Aqua schrieb:  Was mich wundert, dass mein 140 Watt Netzteil bei meinem AMD 5x86 samt Voodoo, Pcmcia nicht raucht ! :D

Ähm was anderes: Kann mir bitte mal Jemand erklären, warum der Scheissdreck - kopiergeschützte CD's vor dem Exitus für den Eigenbedarf zu Retten nicht klappt mit Alkohol 120 % ???
Welche Möglichkeiten gibt es noch ??? Mit Clony XXL und CloneCD - auch Fehlanzeige ![Bild: 32641327ro.jpg]
Ich konnte damals in frühen 2000ern mit CDex und WinDAC problemlos die Audio-Tracks von kopiergeschützten CD's extrahieren.

@BW89
Ich hab hier auch ein richtiges AT-Netzteil und ne PCI-Grafikkarte hätte ich auch noch über ;)

Hauptrechner: Core i5-2500K @ 4,2 Ghz OC, 12 GB DDR3-1333, Geforce GTX 660 OC 2 GB, 120 GB SSD, 1 TB+500 GB, DVD-RW, Win 8.1 x64
HTPC: A6-3650 @ 2,6 Ghz, 4 GB DDR3-1600, Radeon HD 7450 1 GB, 2 TB, 2x 1 TB, 3 TB HDD's, DVD-RW, Win 10 1903 x64
Bastelrechner: Phenom II X4 955BE @ 3,2 Ghz, 8 GB DDR3-1333, Radeon HD 6850 1 GB, 64 GB SSD (Win7 x64), 128 GB (Win 10 1903 x64), 1 TB HDD (Daten)
Fujitsu Lifebook E8420: Core 2 Duo P8700 @ 2,53 Ghz, 4 GB DDR3-1066, GMA 4500MHD, 120 GB SSD, DVD-RW, Win 8.1 x64
Dell Latitude C610: Pentium III @1,2 Ghz, 768 MB SD-RAM PC133, Radeon M6 16 MB, 40 GB HDD, DVD-ROM/CD-RW, Win XP
10.05.2018 11:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 12.332
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #27
RE: [486] AT Mainboard korrekt angeschlossen?
(10.05.2018 10:37)DosAmp schrieb:  
(10.05.2018 09:27)Aqua schrieb:  Das Programm DosAmp 0.8 hat mir übrigens offenbart, runtergeladene MP3's werden in einem Mpeg 2.5 Format 'serviert'. Heisst Mpxplay neuerer Art benutzen.

Ja, für den Allgemeingebrauch mit Dateien von beliebigen Encodern stellt es sich etwas zickig an und generell scheint es sich dabei eher um eine Technologie-Demo für MP3-Player unter DOS gehandelt zu haben. Der Fraunhofer-Codec und LAME produzieren aber problemlos funktionierende MPEG-1-Layer-III-Spuren, nur eventuelle ID3-Tags werden stillschweigend zu Audiogrütze dekodiert.

War es auch nicht so, dass der offizielle Codec nur sehr minimale Qualitätseinstellungen bot, weil man für die besseren Zahlen sollte. Inzwischen ist wohl das Patent auch wieder ausgelaufen. Kann mich noch erinnern, wie die ersten Terratc Player auf die Cebit kamen. Groß wie Videorekorder...

10.05.2018 13:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DosAmp Offline
andeq r0, r0, r0

Beiträge: 11.943
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #28
RE: [486] AT Mainboard korrekt angeschlossen?
(10.05.2018 13:10)Dirk schrieb:  War es auch nicht so, dass der offizielle Codec nur sehr minimale Qualitätseinstellungen bot, weil man für die besseren Zahlen sollte.

Ja, das betraf die Standard-Variante des Windows-Audio-Codecs ab Windows 98 (eingeschränkt auf 56 kbit/s). Für Programme wie Winamp Pro gab es diesen auch in DLL-Form.
Jahre später lieferte WMP11 die vollwertige "Professional"-Version des Codecs zum MP3-Rippen von CDs mit, registrierte sie bloß lediglich nicht öffentlich über den Codec-Manager.
https://www.looprecorder.de/tut_l3codec.php

Berühr die Kuh.
Mach es im Nu.

<~Vez> CloverOS would be perfect if you could change the wallpaper
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.2018 13:41 von DosAmp.)
10.05.2018 13:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.470
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #29
RE: [486] AT Mainboard korrekt angeschlossen?
BW89:
Ich könnte auch eine 3dfx Voodoo3 3000Karte in mein für Socket 3 Verhältnisse 'schnelles' System einbauen, sogar mit Win 3.1 Treiber. Aber da die sogenannte auf Univesa 'fixierte' Spiele die Arschkarte zeigt, hab ich als primäre Karte eine S3DX875 zu der Voodoo1 - Diamond Monster 3D - 4MB

Fast jeden Tag fällt mir etwas 'Neues' ein. Ich weiss nicht, woher das kommt. ;)
11.05.2018 23:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste