Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PCIe x1 Sata Karte
BW89 Offline
Member

Beiträge: 214
Registriert seit: Nov 2017
Beitrag #1
PCIe x1 Sata Karte
Hallo ich suche eine möglichst kleine PCIe x1 Sata Karte, da ich bei meinem PC mehr Speicher brauche.

Meine Anforderungen:
-Maximal 20€
-Mindestens 1 Sata Port (intern)
-Ausreichende Geschwindigkeit für DVD RW Laufwerk (wandert auf karte, der freie Sata Port am MB ist dann für ne zusätzliche HDD)
-Nicht zu weit vom Mainboard herausstehend (habe maximal einen Slot Platz zwischen
SATA Karte und GTX1070)
-Auf Amazon verfügbar
-Nach Österreich durch Amazon Lieferbar (Verkäufer ist egal)
-Win 10 Pro kompatibler Treiber
-Bootfähig von an der Karte angesclossenen Laufwerken

Kennt jemand eine Passende Karte oder hat vielleicht erfahrungen mit einer und kann mir diese Karte dann empfehlen?

Lg
17.08.2018 22:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sje Offline
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 12.867
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #2
RE: PCIe x1 Sata Karte
Die Karte könnte was für dich sein (ist auch auf Amazon verfügbar):
LogiLink 2x SATA/1x IDE, PCIe x1 (PC0003A)

Ansonsten kannst hier noch mal Stöbern:
https://geizhals.de/?cat=iosasraid&xf=56...14_PCIe+x1

Hauptrechner: Core i5-2500K @ 4,2 Ghz OC, 12 GB DDR3-1333, Geforce GTX 660 2 GB, 120 GB SSD, 1 TB HDD, DVD-RW, Win 7 x64
HTPC: Core 2 Quad Q6600 @ 3 Ghz OC, 6 GB DDR2-667, Radeon HD 5770 1 GB, 2x1 TB, 3 TB HDD's, DVD-RW, Win 7 x64
Bastelrechner: Phenom II X4 955BE @ 3,2 Ghz, 8 GB DDR3-1333, Radeon HD 4850 512 MB, 64 GB SSD (Win7 x64), 1 TB HDD (Daten), 250 GB (Win 10 x64), 160 GB (Win XP)
FSC Celsius H250: Core 2 Duo T7500 @ 2,2 Ghz, 4 GB DDR2-800, Quadro FX 570M 256 MB, 1 TB HDD, DVD-RW, Win 7 x64
Dell Latitude C610: Pentium III @1,2 Ghz, 768 MB SD-RAM PC133, Radeon 16 MB, 40 GB HDD, DVD/CD-RW, Win XP
17.08.2018 22:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kuxuntu Offline
Adm1n1strat0r

Beiträge: 4.210
Registriert seit: Aug 2011
Beitrag #3
RE: PCIe x1 Sata Karte
(17.08.2018 22:40)Sje schrieb:  Die Karte könnte was für dich sein (ist auch auf Amazon verfügbar):
LogiLink 2x SATA/1x IDE, PCIe x1 (PC0003A)

Ansonsten kannst hier noch mal Stöbern:
https://geizhals.de/?cat=iosasraid&xf=56...14_PCIe+x1

Uhhhh, sogar mit 1x IDE. Gibt es diese Karten auch mit Floppy Anschluss?
18.08.2018 14:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 3.424
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #4
RE: PCIe x1 Sata Karte
(18.08.2018 14:26)Kuxuntu schrieb:  Uhhhh, sogar mit 1x IDE. Gibt es diese Karten auch mit Floppy Anschluss?

Nein! Der FDC braucht XT-Bus-Signale, die PCI und PCIe nicht liefern können. Der FDC hängt daher am XT-, ISA- oder LPC-Bus.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
Hardware & Zimmerpflanzen gesucht & abzugeben: Handelsliste
18.08.2018 22:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Online
Software Archäologe

Beiträge: 11.668
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #5
RE: PCIe x1 Sata Karte
Irgendwie müsste es ja gehen, es gibt ja auch USB Floppy Laufwerke. .. aber vielleicht gibt es auch einfach keinen markt dafür, weil es usb floppys gibt. Wäre inzwischen auch meine Notlösung um eine CD Laufwerk zu betreiben. Nutzt man doch in letzter Zeit auch nicht mehr so häufig. Aus meinem Linuxrechner ist es wegen Portknappheit deswegen rausgeflogen.

19.08.2018 08:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Coburg-M Online
Der mit MS-Dos 6.22

Beiträge: 9.060
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #6
RE: PCIe x1 Sata Karte
Meine beiden IDE-Laufwerke wurden zuletzt durch S-ATA Laufwerke ersetzt. Einmal wars n DVD-Brenner (auf CD-Rom's nur Datenmatsch gebrannt, DVD's ned mal mehr im Ansatz) und das andere war n DVD-Rom Laufwerk (Mit Schubladen-Hängen hats angefangen, am Schluss nix mehr gelesen).

Beide durch DVD-RW-Laufwerke ersetzt. BD ist mir noch zu teuer.

Im gleichen Zug dann noch das Diskettenlaufwerk abgeklemmt und n USB-Floppy gekauft. Hab ned gedacht, dass die so laut sind.

:oO3: :oO3:
Internet Explorer 3.02, 16 und 32 Bit
Mei Fratzenbuchseite
Meine Seite beim schwulen Einwohnermeldeamt
Download Internet Exploder Trollface Icon here
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.08.2018 12:14 von Coburg-M.)
19.08.2018 12:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Online
Software Archäologe

Beiträge: 11.668
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #7
RE: PCIe x1 Sata Karte
BD wird auch nicht mehr billiger werden. Es fehlen schlicht die Verkaufszahlen. Ohne zu schauen, würde ich mal drauf tippen, dass die meisten Komplettrechner immer noch mit DVD_RWs kommen. Hatte mir auch vor vielen Jahren nen BD-Laufwerk geholt, dass ganze war nen tierischer Flop. Am Anfang brauchte man dauernd Firmwareupdates, weil Filme nicht mehr spielen wollten, und die Anwendungssoftware ist sogar noch katastrophaler. Elendig teuer und viele Bugs. Und da die sich ständig neuere Formatvarianten ausdenken (jetzt gibts ja noch mehr Ton Optionen und HDR) werden diese Softwares auch nie feritg. Bei DVD war es von Anfang an fertig, deswegen war ja CSS schnell geknackt und der ganze dropp gelutscht.

Zumal ich auch gemerkt habe, dass es sich nicht mehr lohnt Filme zu besitzen. Man schaut sie ja dann doch nie, erst recht nicht zweimal. Immer ist irgendwas anderes gerade spannender. War früher alles viel cooler, als man nur wenige TV Sender hatte und nicht alles ständig über das Internet bekommen konnte.

19.08.2018 12:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 3.424
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #8
RE: PCIe x1 Sata Karte
(19.08.2018 08:03)Dirk schrieb:  Irgendwie müsste es ja gehen, es gibt ja auch USB Floppy Laufwerke. ..

USB FDDs werden wie USB HDDs und USB-Sticks vom Betriebssystem als "USB mass storage device" behandelt. Das hat mit einem FDC nix zu tun. Einen FDC könnte man nur an den LPC-Bus hängen, aber der ist normalerweise nicht zugänglich. UEFI und einige der letzten BIOS können aber normalerweise auch von einem USB FDD mit einliegender Diskette starten, falls man seine Kiste wirklich mal mit einer Diskette bestiefeln möchte.

nicht verwechseln: Auf einigen Brettern ist der SM-Bus über eine Stiftleiste zugänglich, einen vergleichbar zugänglichen LPC-Bus habe ich noch nicht gesehen – was nicht heißt, das es so etwas nicht gibt.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
Hardware & Zimmerpflanzen gesucht & abzugeben: Handelsliste
19.08.2018 23:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Online
Software Archäologe

Beiträge: 11.668
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #9
RE: PCIe x1 Sata Karte
Ich würde sogar sagen, dass jedes von USB startende Board mit USB Floppy umgehen kann. Wars doch eins der ersten populären USB Produkte, weil der iMac kein Floppy mehr hatte... Schielen

20.08.2018 16:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste