Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BenQ XL2411Z gibt unvollständiges Bild
BW89 Offline
Member

Beiträge: 215
Registriert seit: Nov 2017
Beitrag #1
BenQ XL2411Z gibt unvollständiges Bild
Hallo!
Mein Haupt PC ist wieder mal am Arsch und bis ein neues Mainboard kommt braucht es eine Weile.
Drum hab ich mir nen PC mit nem i5-750 6GB RAM und ner HD4670 geschnappt, WIN10 installiert, meine Monitore (Ein alter Samsung FullHD (DVI) und eben der BenQ (HDMI)) angeschlossen und da kam das Problem.
Beim Samsung läuft alles einwandfrei, nur beim BenQ (meinem Hauptmonitor) wird zwar das ganze Bild angezeigt, jedoch nicht die volle Fläche genutzt. Oben und Unten sind ca 1cm dicke leicht Dunkelgrün leuchtende balken und Links und Rechts das gleiche nur ca nen cm dicker
Wie kann ich das Problem lösen?
Overscan in den Monitoreinstellungen probiert, halbiert nur die Balkengröße und macht alles noch unleserlicher.
Interressanterweise skaliert der Monitor ein 800x600 Auflösung auf die komplette Bildfläche.
Lg
07.11.2018 22:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
clik!84 Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 7.342
Registriert seit: Oct 2009
Beitrag #2
RE: BenQ XL2411Z gibt unvollständiges Bild
Versuche mal das CCC vom AMD-Treiber, da müßte es eine Einstellung geben.
07.11.2018 23:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 3.424
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #3
RE: BenQ XL2411Z gibt unvollständiges Bild
Welche nativen Auflösungen haben die beiden Monitore? Vielleicht ist das in Summe für die Ati Radeon HD4670 zu viel.

Was passiert, wenn Du nur jeweils einen Monitor anschließt?

Was passiert, wenn Du die beiden Monitore "tauscht", also an den jeweils anderen Anschluss anschließt? (passende Kabel/Adapter notwendig)

Starte mal ein Live-Linux in die GUI um zu sehen, ob dabei das gleiche Problem auftritt.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
Hardware & Zimmerpflanzen gesucht & abzugeben: Handelsliste
07.11.2018 23:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BW89 Offline
Member

Beiträge: 215
Registriert seit: Nov 2017
Beitrag #4
RE: BenQ XL2411Z gibt unvollständiges Bild
Das CCC gibt's für 4670 auf WIN10 nicht.
Beide sind 1920x1080@60

Wenn ich den DVI MOnitor abstecke (der Samsung)
ändert sich nichts.

Auch wenn ich den BenQ mittels eines Adapters an den DVI Port anschließe ändert sich ebenfalls nichts
Linux hab ich noch nicht probiert, mach ich morgen.

Ist ein MINT OK zum testen?

Lg


EDIT: Das Problem tritt auch auf dem anderen Monitor auf wenn ich ihn über HDMI anschließe
EDIT2: Habe das Problem temporär lösen können, indem ich den DVI<->HDMI Konverter an den BENQ Monitor angeschlossen habe, und das HDMI Kabel vom Adapter zur GPU.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.11.2018 00:46 von BW89.)
08.11.2018 00:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sje Offline
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 12.867
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #5
RE: BenQ XL2411Z gibt unvollständiges Bild
Das CCC gibt es schon für Windows 10 auch für die 4670.
Allerdings muss man automatische Treiber-Updates abschalten und einfach den letzten Treiber für die HD 2000/3000/4000 Serie für Windows 8.1 verwenden.
Zumindest klappt das so bei der Radeon HD 4850 in meinem Bastelrechner.

Hauptrechner: Core i5-2500K @ 4,2 Ghz OC, 12 GB DDR3-1333, Geforce GTX 660 2 GB, 120 GB SSD, 1 TB HDD, DVD-RW, Win 7 x64
HTPC: Core 2 Quad Q6600 @ 3 Ghz OC, 6 GB DDR2-667, Radeon HD 5770 1 GB, 2x1 TB, 3 TB HDD's, DVD-RW, Win 7 x64
Bastelrechner: Phenom II X4 955BE @ 3,2 Ghz, 8 GB DDR3-1333, Radeon HD 4850 512 MB, 64 GB SSD (Win7 x64), 1 TB HDD (Daten), 250 GB (Win 10 x64), 160 GB (Win XP)
FSC Celsius H250: Core 2 Duo T7500 @ 2,2 Ghz, 4 GB DDR2-800, Quadro FX 570M 256 MB, 1 TB HDD, DVD-RW, Win 7 x64
Dell Latitude C610: Pentium III @1,2 Ghz, 768 MB SD-RAM PC133, Radeon 16 MB, 40 GB HDD, DVD/CD-RW, Win XP
08.11.2018 01:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 11.668
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #6
RE: BenQ XL2411Z gibt unvollständiges Bild
Trat das Problem mit dem selben Kabel auf? Dann würde ich das noch mal tauschen.

08.11.2018 09:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 3.424
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #7
RE: BenQ XL2411Z gibt unvollständiges Bild
(08.11.2018 00:41)BW89 schrieb:  Beide sind 1920x1080@60

In Summe 3840×1080 sollte eine Grafikkarte aus dieser Zeit stemmen können. Genaueres verrät Dir nur das Datenblatt zu der HD4670.

(08.11.2018 00:41)BW89 schrieb:  Ist ein MINT OK zum testen?

Dafür geht jedes halbwegs aktuelle Live-Linux (mit Kernel 4.x ), das in eine GUI startet. Knoppix und grml sind die üblichen Verdächtigen, aber wenn Mint als Livesystem in eine GUI startet, sollte das auch gehen.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
Hardware & Zimmerpflanzen gesucht & abzugeben: Handelsliste
08.11.2018 21:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BW89 Offline
Member

Beiträge: 215
Registriert seit: Nov 2017
Beitrag #8
RE: BenQ XL2411Z gibt unvollständiges Bild
Hab das Problem jetzt dadurch gelöst dass ich ne nvidia 9800GT Nutze. Mit dem selben HDMI Kabel ohne Probleme
10.11.2018 17:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste