Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
2 Fragen bezüglich Windows ME und CF
Fuexline Offline
Administrator

Beiträge: 3.706
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #1
2 Fragen bezüglich Windows ME und CF
Morgen kommt mein 44 POL IDE passiv Adapter zu Compact Flash Reader sowie mein Toshiba Tecra 8100. Geplant ist ne möglichst große CF karte zu verwenden doch da stellte ich folgendes fest und frage mich nun welche CF karte ich nehmen sollte, ich habe 3 zur Auswahl:

1. Transcend 8 GB CF Karte liest: 32,5 MB/s schreibt 13,5 MB/s
2. Sandisk ex 4 GB CF Karte liest: 44,2 MB/s schreibt 19,4 MB/s
3. CF zu SD 64 GB SD karte liest: 25.5 MB/s schreibt 12,5 MB/s

Welche Karte soll ich nehmen? 4 GB sind etwas wenig aber durchaus machbar mit ME das im Full Setup mit 350 MB ja klar kommt Allerdings wären 64 GB sehr nett bzw 32 oder 16, bei 64 GB wäre ich mir nicht sicher ob das was für 9X wäre.

die zweite Frage lautet:

bei SSDs gibts ja TRIM, gehe ich richtig in der Annahme das die CF mit der Zeit einfach ausfällt bzw kaputt geht bzw super langsam wird wenn ich nicht regelmäßig den AS SSD Cleaner drauf laufen lasse?

und ne doch dritte Sache ist:

Tipps die ich beachten muss bzw Partitionen Alignment etc? Oder würdet ihr bei 750 Mhz 389 MB Ram doch eher ein XP empfehlen?

Main PC: Intel XEON 20 Thread CPU, MSI X99 pro, , 48 GB DDR4, AMD RX 580 Pulse 8GB, Crucial 1 TB SSD , 240 GB Kingston SSD + 2TB Datengrab, Soundblaster Z
Surf und VR PC: Intel Xeon L5640, 24 GB DDR3 2000 Mhz, 2* AMD Rx 480 8GB 2* 250 GB SSDs, + 2TB Datengrab, Asus Xonar Essence STX
Main Notebook: Thinkpad X1 Carbon, I5 4210U, 8GB Ram, QHD IPS Display, 180 GB Intel Opal fähige SSD, LTE Modem, Intel 7260AC WIFI BT 4.0, Ambiant Light Sensor und Adaptive keyboard.

Außen Hobbits innen Geschmack
16.01.2019 01:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sje Offline
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 12.960
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #2
RE: 2 Fragen bezüglich Windows ME und CF
Windows 98 kann bis zu 128 GB ansprechen, ich glaub offiziell 64 GB, das dürfe auch so für ME gelten.
Bei 750 Mhz und 384 MB RAM würde ich von XP abraten, das läuft bei der Hardware nicht mehr so toll ab SP2.
Windows 2000 SP4 wäre da besser, das läuft selbst auf einem ollen 166 Mhz Pentium MMX 64 MB RAM und einer 20 GB HDD in einem Toshiba Satellite Pro 460CDT ganz passabel.
Auf meinem Tecra 8000 mit Pentium II 366 und 256 MB läuft auch Windows 2000 SP4 ;)

Hauptrechner: Core i5-2500K @ 4,2 Ghz OC, 12 GB DDR3-1333, Geforce GTX 660 2 GB, 120 GB SSD, 1 TB + 320 GB HDD, DVD-RW, Win 8.1 x64
HTPC: Core 2 Quad Q6600 @ 3 Ghz OC, 8 GB DDR2-667, Radeon HD 5770 1 GB, 2x1 TB, 3 TB HDD's, DVD-RW, Win 7 x64
Bastelrechner: Phenom II X4 955BE @ 3,2 Ghz, 8 GB DDR3-1333, Geforce GTX 260 896 MB, 64 GB SSD (Win7 x64), 128 GB (Win 10 x64), 1 TB HDD (Daten), 160 GB (Win XP)
FSC Celsius H250: Core 2 Duo T7500 @ 2,2 Ghz, 4 GB DDR2-800, Quadro FX 570M 256 MB, 1 TB HDD, DVD-RW, Win 8.1 x64
Dell Latitude C610: Pentium III @1,2 Ghz, 768 MB SD-RAM PC133, Radeon M6 16 MB, 40 GB HDD, DVD/CD-RW, Win XP
16.01.2019 03:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 11.883
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3
RE: 2 Fragen bezüglich Windows ME und CF
Ach ich würde XP draufprügeln. aber halt so dünn wir möglich, wenn das Gerät kein USB 2.0 hat reicht SP0 oder 1. Und dann halt Updates, Themes usw. dekativieren und nur keinen Virenscanner.

Wegen Karte. Probier die größte. Du wirst wahrscheinlich beim Setup schon feststellen, ob die zu langsam ist. Dann hat die Installation meist auch keienn Wert abzuschließen. Trimm ist auch so nen Ding, dass man auf so einem Rechner vernachlässigen kann. Es sorgt ja im Prinzip ja für eine bessere Auslastung von Sektoren, die auch mal beschrieben waren, damit statistisch die zumindest annähernd belastet werden. Ich weiß garnicht, ob die Karten wie SSDs von vornerein so unglaublich viele Reservesektoren haben, aber ich denke man wird mit so nen Klassikbetriebssystem einfach nicht genügend Schreiboperationen hinbekommen, als das der Effekt des Langsamerwerdens eintritt. Schlicht weil man sich gelandweilt abwendet.

Hatte in nen Via Thinclient verschiedene CF Probiert und die meisten waren zu lahm und beim Setup ging schon nichts vorwärts. Musste dann schon nen hochwertigere von ner Spiegelrelflex sein...

16.01.2019 07:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
freaked Offline
ILOVEBUNNY32=1

Beiträge: 13.341
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #4
RE: 2 Fragen bezüglich Windows ME und CF
Nimm die 8gb. Vom speed der 4gb profitiert ata-66 (oder hat es schon 100?) nicht.64gb ist overkill.

[Bild: freaked.signatur.gif]
16.01.2019 10:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
clik!84 Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 7.524
Registriert seit: Oct 2009
Beitrag #5
RE: 2 Fragen bezüglich Windows ME und CF
Darf ich fragen, warum du nicht einfach eine gute IDE Festplatte nimmst?
16.01.2019 13:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 11.883
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #6
RE: 2 Fragen bezüglich Windows ME und CF
ist doch langweilig.... :D
Inzwischen aber auch schwer gute Laptop Platten zu finden. Hab auch eher klein/laut/langsam oder sata. tongue2

16.01.2019 14:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Administrator

Beiträge: 3.706
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #7
RE: 2 Fragen bezüglich Windows ME und CF
Die Tendenz geht zur 8 gb Karte. Warum ich keine normale HDD nehme? Weil die lahm und laut sind. Das Book hat glaube ich ata66 ,somit wirds wirklich die 8gb Karte mit Windows me

Main PC: Intel XEON 20 Thread CPU, MSI X99 pro, , 48 GB DDR4, AMD RX 580 Pulse 8GB, Crucial 1 TB SSD , 240 GB Kingston SSD + 2TB Datengrab, Soundblaster Z
Surf und VR PC: Intel Xeon L5640, 24 GB DDR3 2000 Mhz, 2* AMD Rx 480 8GB 2* 250 GB SSDs, + 2TB Datengrab, Asus Xonar Essence STX
Main Notebook: Thinkpad X1 Carbon, I5 4210U, 8GB Ram, QHD IPS Display, 180 GB Intel Opal fähige SSD, LTE Modem, Intel 7260AC WIFI BT 4.0, Ambiant Light Sensor und Adaptive keyboard.

Außen Hobbits innen Geschmack
16.01.2019 14:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DosAmp Offline
outrun

Beiträge: 11.913
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #8
RE: 2 Fragen bezüglich Windows ME und CF
(16.01.2019 01:15)Fuexline schrieb:  bei SSDs gibts ja TRIM, gehe ich richtig in der Annahme das die CF mit der Zeit einfach ausfällt bzw kaputt geht bzw super langsam wird wenn ich nicht regelmäßig den AS SSD Cleaner drauf laufen lasse?

Damit man TRIM überhaupt auf einer CF-Karte nutzen kann, muss man sowohl eine Karte gemäß Revision 6.0 haben, die dies überhaupt unterstützt, und einen PATA-Controller, der diese Befehle durchreicht.
Das ist in der Regel selbst mit den neusten nachgerüsteten Controllern (max. ATAPI-6) und CF-Kartenlesern mit Cardbus-Express-Anschluss nicht gegeben, also kannst du nur darauf bauen, dass deine Karte einigermaßen gute Garbage Collection hat.

Berühr die Kuh.
Mach es im Nu.

<~Vez> CloverOS would be perfect if you could change the wallpaper
16.01.2019 16:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.277
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #9
RE: 2 Fragen bezüglich Windows ME und CF
Laut und lahm ? Bei meiner Fujitsu Platte muss ich manchmal lauschen, ob die überhaupt läuft.
Dann muss man eben Busmaster Treiber installieren, um den schnelleren DMA-Modus zu aktivieren.

Würde auch die 8GB nehmen.
Übergrosses FAT32 als Systemplatte, naja... Die 64GB Karte im Cardbus Slot für ISO's usw würde sich als Datenfestplatte empfehlen.

Die 8GB CF eventuell partitionieren: 2GB für ME, 6GB für XP SP1. :)
ME hat sich als Laptop System gut bewährt, weil Cardbus 'IDE' Treiber inkludiert bzw Treiber für Cardbus Karten gut verfügbar.

Dann auf die 2te Partition XP. Das dann noch auf die schnellere Win2000 Shell umstellen und passt. So rennt das mit 750 Mhz wie eine 1.

Im NT-Bootloader steht dann:
1. Windows Millennium Edition
2. Windows XP Home/Professional Edition

Falls die Reihung umgekehrt, dann eben Boot.ini mit Notepad in ME bearbeiten.

Patent DE000010253433A1
"Sie brauchen nicht sprechen, nur denken.."
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.01.2019 17:36 von Aqua.)
16.01.2019 16:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 3.553
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #10
RE: 2 Fragen bezüglich Windows ME und CF
(16.01.2019 07:14)Dirk schrieb:  Ach ich würde XP draufprügeln.

[…]

aber ich denke man wird mit so nen Klassikbetriebssystem einfach nicht genügend Schreiboperationen hinbekommen, als das der Effekt des Langsamerwerdens eintritt.

Das mit den Schreiboperationen gilt aber nur, wenn das OS nicht ständig am Auslagern ist. Und genau das dürfte WinXP mit nur 384 MiB RAM wohl machen.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
Hardware & Zimmerpflanzen gesucht & abzugeben: Handelsliste
16.01.2019 22:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste