Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Quantenbits / Qubits
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.329
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #1
Quantenbits / Qubits
Mal in das Thema Qubits reingefühlt..
1 Qubit kann 4 Operationen/Zustände herkömmlicher 1+0 Schaltungen gleichzeitig in einem einzigen 'Vorgang' verarbeiten, so heisst es jedenfalls.
1 kann dabei 0 und 0 auch 1 sein, soweit ich das verstanden habe.
Quantenprozessoren arbeiten als supraleitendes Element per auf -273 Grad Celsius gekühlten flüssigen Stickstoff.

Soll ja die Zukunft sein/bilden.
Manche sagen auch, es sei längst Gegenwart.
Wenn man das Thema D-Wave Systems bisschen unter die Lupe nimmt, nicht ganz von der Hand zu weisen.

[Bild: 35165053jg.jpg]

[Bild: 35165057mr.jpg]

Eine Linie bildet eine Art Kreis/Kugel, wo man die Elemente am Kreis und innerhalb des Kreises richtig verbinden muss.
Microsoft Research z.B. hat dazu ein Video von einem Vortrag gemacht.
https://www.youtube.com/watch?v=F_Riqjdh2oM
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.03.2019 03:11 von Aqua.)
05.03.2019 02:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Der Doktor Offline
%0|%0

Beiträge: 7.776
Registriert seit: Dec 2008
Beitrag #2
RE: Quantenbits / Qubits
Quantencomputer sind nicht die Zukunft.
Quantenbits haben entweder 0, 1 oder Superposition als Zustand, wobei die Superposition keines von beiden ist. Auch nicht beides gleichzeitig oder schnelles hin und her wechseln.

Diese Eigenschaft macht Quantencomputer nicht schneller (!!!), sondern macht sie nur effizienter in manchen Teilbereichen.
Du wirst nie Crysis 4 auf einen Quantencomputer spielen. Aber wenn du bestimmte Simulationen oder Matheprobleme lösen willst, wird der Quantencomputer dem klassischen Computer überlegen sein.

Es ist besser nicht zu moderieren als falsch zu moderieren
05.03.2019 08:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 12.076
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3
RE: Quantenbits / Qubits
So wie ich das mal verstanden hab, sind die vor allem schneller, aber man weiß nicht ob das ergebnis wirklich richtig ist? Aber dadurch wären Verschlüsselungen leichter knackbar, weil man dann nur noch die Ergebnisse klassisch überprüfen muss?

05.03.2019 08:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Der Doktor Offline
%0|%0

Beiträge: 7.776
Registriert seit: Dec 2008
Beitrag #4
RE: Quantenbits / Qubits
(05.03.2019 08:38)Dirk schrieb:  So wie ich das mal verstanden hab, sind die vor allem schneller, aber man weiß nicht ob das ergebnis wirklich richtig ist? Aber dadurch wären Verschlüsselungen leichter knackbar, weil man dann nur noch die Ergebnisse klassisch überprüfen muss?

Quantencomputer sind schneller, aber nur für bestimmte Sachen. Molekülsimulation sollen dazu gehören, sonst z.B. Faktorisierung.
Wenn man so einen Quantenalgorithmus designt, muss man die WS, dass das richtige rauskommt auch möglichst hoch bekommen. Sonst muss man mehrmals Ausführen.

Wenn man Krypto knackt, dann überprüft man sowieso eine Ergebnisse. Quantencomputer brechen jedoch nur klassische asymmetrische Krypto. Sowas wie RSA 2048. Aber inzwischen gibt es auch Quantensichere RSA Varianten, zumindest glauben wir das. Symmetrische Krypto wird von Quantencomputer nur im Sicherheitslevel halbiert. Also "einfach" längere Schlüssel.

Es ist besser nicht zu moderieren als falsch zu moderieren
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.03.2019 08:54 von Der Doktor.)
05.03.2019 08:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.329
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #5
RE: Quantenbits / Qubits
Eines verstehe ich dabei ohnehin nicht ganz.
D-Wave Systems hat erst unlängst eine 2000 Qubit QPU gebracht.
Dann liest man "Google hat mit 70 Qubit einen skalierbaren Quantenprozessor 'rausgebracht'.
Wo ist dabei das Verhältnis ?

Übrigens gibt es Simulatoren mit 32GB Ram Mindestvoraussetzung. Nutzt Grafikkarten per GPU und WebGL für rechenintensive Aufgaben.
Und ja - für Qubit 3D Simulationen.
https://www.microsoft.com/en-us/quantum/development-kit

@Der Doktor:
Derzeit ist von grosser Digitalisierung, 5G, Industrie 4.0 die Rede.

Was soll denn im klassischen Sinne noch digitalisiert werden ?
Das Internet ist doch seit dem Arpa Net > ja doch digital und Handy hat heute auch jeder einstecken.

Zudem: Mikrochips können heute per UV-Licht in Nanogrösse hergestellt werden, sind also nur per Rasterelektronenmikroskop überhaupt als Solche erkennbar.
Wer die Pointe daran erkennt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.03.2019 16:25 von Aqua.)
05.03.2019 16:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Der Doktor Offline
%0|%0

Beiträge: 7.776
Registriert seit: Dec 2008
Beitrag #6
RE: Quantenbits / Qubits
D-Wave stellt keine echten Quantencomputer her sondern nur eine Subklasse von Quantencomputern. Diese können keine Quanten verschränken und sind deswegen nutzlos um zum Beispiel RSA zu knacken. Sonst wäre unsere Krypto schon längst kaputt.

Im Gegensatz dazu stellt Google echte Quantencomputer her, was sehr viel schwieriger ist als D-Waves Subklasse. Deswegen haben die auch erst 70 Bit.

Der Rest deiner Nachricht ergibt im Kontext von Quantencomputern keinen Sinn.

Es ist besser nicht zu moderieren als falsch zu moderieren
05.03.2019 16:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.329
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #7
RE: Quantenbits / Qubits
Ok, dein Vergleich D-Wave vs Google ergibt Sinn.

Ansonsten: Hast du dir das nächtliche Sternenbild schon mal genau angeguckt ?
Öfters sind da 3 helle 'Punkte' in einer geraden Linie aufgereiht zu sehen und weiter drüben ebenfalls wieder.
Zufall wird das wohl keiner sein.
Weil: Die haben Space Satellitenprogramme am Laufen.
So ergibt das schon Sinn.

Technische Überwachung der Bevölkerung ist ja derzeit ebenfalls ein grosses Thema.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.03.2019 16:47 von Aqua.)
05.03.2019 16:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 3.661
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #8
RE: Quantenbits / Qubits
(05.03.2019 02:24)Aqua schrieb:  Quantenprozessoren arbeiten als supraleitendes Element per auf -273 Grad Celsius gekühlten flüssigen Stickstoff.

Nein! Bei −273 °C (absoluter Nullpunkt, nicht erreichbar: −273,15 °C) ist Stickstoff längst fest geworden. Die einzige Substanz, die bei Normaldruck bei keiner auch noch so tiefen erreichbaren Temperatur fest wird, ist Helium.

(05.03.2019 16:33)Aqua schrieb:  Ansonsten: Hast du dir das nächtliche Sternenbild schon mal genau angeguckt ?
Öfters sind da 3 helle 'Punkte' in einer geraden Linie aufgereiht zu sehen und weiter drüben ebenfalls wieder.
Zufall wird das wohl keiner sein.
Weil: Die haben Space Satellitenprogramme am Laufen.

O je. Schielen
Hast Du schon wieder irgend etwas komisches geraucht, getrunken oder eingeworfen?

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
Hardware & Zimmerpflanzen gesucht & abzugeben: Handelsliste
05.03.2019 19:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
jeix Offline
come sempron

Beiträge: 2.365
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #9
RE: Quantenbits / Qubits
(05.03.2019 16:33)Aqua schrieb:  3 helle 'Punkte'

nennt man sterne
05.03.2019 19:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.329
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #10
RE: Quantenbits / Qubits
Nein, ich bin bloss guter Beobachter.
Gut, dass dies beweiten nicht nur mir auffällt.

Also gut, welche Temperatur steht in dem Link geschrieben ?
http://theconversation.com/all-you-need-...alls-62549

Nebenbei bemerkt:
QCL Programmiersprache für Linux-AMD64
http://tph.tuwien.ac.at/~oemer/qcl.html

Zukunft hat das Ganze im Übrigen sehr wohl, weil sich damit - ich sag mal 'starke künstliche Intelligenz Algorythmen' am Besten realisieren lassen.
Was man mit künstlicher Intelligenz alles machen kann:
https://www.youtube.com/watch?v=4s11BK_pd5k
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.03.2019 19:41 von Aqua.)
05.03.2019 19:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste