Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lenovo Notebook
Spit Offline
fetter klempner

Beiträge: 26.168
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #21
RE: Lenovo Notebook
(10.05.2020 19:26)CDW schrieb:  hab nen Haswell 4200U.
Es reicht zum arbeiten aber komplett flüssig ist auch anders. Drunter würd ich's nicht mehr machen was produktives arbeiten angeht.

Danke, endlich mal einer der versteht worauf ich hinaus will und ich hatte nen stinknormalen 4200m

[Bild: lapduob672b.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.2020 19:54 von Spit.)
10.05.2020 19:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pain Offline
moderating tsundere

Beiträge: 7.763
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #22
RE: Lenovo Notebook
Ich bleib dabei, in Sachen Compute-Leistung geben sich die Dualcorekisten von Sandy Bridge bis Broadwell (5xxx) einfach so gut wie nix.

ThinkPad T460p - i7-6820HQ - 64 GB RAM - 2 TB NVMe SSD - WQHD 2560x1440 - Nvidia 940MX (Optimus) - 8260 AC - EM7455 LTE-A - Arch Linux/Windows 10 Education

</> Do you know who ate all the doughnuts?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.2020 19:56 von Pain.)
10.05.2020 19:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Spit Offline
fetter klempner

Beiträge: 26.168
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #23
RE: Lenovo Notebook
Da hast du Recht, sie sind alle gleich lahm.

[Bild: lapduob672b.png]
10.05.2020 19:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pain Offline
moderating tsundere

Beiträge: 7.763
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #24
RE: Lenovo Notebook
Wie du meinst.

Hobby soll sich eine Kiste ab Ivy Bridge oder Haswell kaufen die es für schmales Taschengeld gibt und wird mit den Ressourcen die die Teile bieten fett auskommen. Um nix anderes gehts hier.

Ich bin erst vor 3/4 Jahr von einem i5-5200U auf einen i7-6820HQ Klapprechner gewechselt und hab meinen nicht grad wenig ressourcenintensiven Krams auch mit dem Broadwell-U gewuppt bekommen.

ThinkPad T460p - i7-6820HQ - 64 GB RAM - 2 TB NVMe SSD - WQHD 2560x1440 - Nvidia 940MX (Optimus) - 8260 AC - EM7455 LTE-A - Arch Linux/Windows 10 Education

</> Do you know who ate all the doughnuts?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.2020 20:06 von Pain.)
10.05.2020 20:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TAL Offline
機関車

Beiträge: 5.668
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #25
RE: Lenovo Notebook
(10.05.2020 19:55)Pain schrieb:  Ich bleib dabei, in Sachen Compute-Leistung geben sich die Dualcorekisten von Sandy Bridge bis Broadwell (5xxx) einfach so gut wie nix.
Was sicher nicht ganz abwegig ist, aber prinzipell als Medienkonsumklapprechner ist es doch recht egal?


Dafuer erlaubte Intel eDP ab der 4. Generation -> Es sind mehr 1080p Panels aufzufinden, was sicher fuer ein Videokonsumgeraet schick ist.

Mittlerweile gibt es mit etwas Glueck ja z.B. nen ThinkPad L390 ab 500€, was halt sogar ne recht moderne Platform waere. (Vernuenftige WLAN Karte, iGPU die auch HEVC etc. beschleunigt kann)

Beschleunigtes Videoabspielen, vernuenftiges WLAN > rohe CPU-Rechenkraft

[Bild: 1.gif]
10.05.2020 20:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pain Offline
moderating tsundere

Beiträge: 7.763
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #26
RE: Lenovo Notebook
Stimme ich ohne Einwand zu. Wenn man ein wenig mehr Kleingeld in die Hand nimmt die bessere Option.

ThinkPad T460p - i7-6820HQ - 64 GB RAM - 2 TB NVMe SSD - WQHD 2560x1440 - Nvidia 940MX (Optimus) - 8260 AC - EM7455 LTE-A - Arch Linux/Windows 10 Education

</> Do you know who ate all the doughnuts?
10.05.2020 20:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
windowsneptune Offline
Posting Freak

Beiträge: 3.270
Registriert seit: Jun 2010
Beitrag #27
RE: Lenovo Notebook
Hatte bis vor einem Jahr ein First-Gen-Book (i7 740 Quadcore, dedizierte Quadro-GPU, 4GB DDR3). War zwar für fast alles außer Gaming noch brauchbar, bei vielem wie etwa Youtube-720p60 wurde aber die hohe CPU-Auslastung deutlich. Hab gewechselt auf einem i7-Quad der vierten Generation. Seitdem alles perfekt, auch Videos in 4k60 sind kein Problem. Sicher kann man auch noch zu Ivy/Sandy Bridge greifen, alles darunter würde ich jedoch nicht mehr empfehlen.
Würde mich wie auch von anderen hier empfohlen nach gebrauchten Business-Geräten umschauen (Lenovo Thinkpad, Dell Latitude/Precision, HP Elitebook/ZBook, ...)


Xeon E3 1231v3 | R9 290X @ Accelero Hybrid | 16GB DDR3-1866 CL9 | 840 EVO 250G | M550 256G
Dell Latitude E6510 | i7 740QM | 4GB DDR3-1066 | Quadro NVS3100M
Dell Precision M4800 | i7 4910MQ | 8GB DDR3-1600 SC | Quadro K2100M | UHD IPS-Igzo

Google Pixel | Android P
10.05.2020 20:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 5.208
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #28
RE: Lenovo Notebook
mein 4300U läuft komplett passiv spielt nebenher youtube ab und arbeitet mit meiner Entwickler IDE bzw compiled und ich merke keine Einbußen! - klar ein I5 7500 etc würde das vermutlich schneller schaffen, aber vierte Generation ist für mich so das minimum heute

Meine Main Geräte

10.05.2020 20:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste