Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
AsRock 890FX Deluxe5 – onboard USB 3.0 tot?
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.244
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #1
AsRock 890FX Deluxe5 – onboard USB 3.0 tot?
Das AsRock 890FX Deluxe5 hat onboard USB 3.0 (NEC UPD720200). Im UEFI gibt es für USB die Einstellungen:
  • USB 2.0: enabled / disabled
  • USB 2.0 legacy: enabled / disabled
  • USB 3.0: enabled / disabled
  • USB 3.0 legacy: enabled / disabled

Egal was dort eingestellt ist, USB 3.0 funktioniert nicht. :(
Wird an onboard USB 3.0 ein USB 3.0-Stick gesteckt, wird der als "high-speed USB device" erkannt (Software: Slackware64 14.2, Kernel 4.19.128).

Die nachfolgenden Ausgaben entstanden mit USB 3.0 legacy: disabled; Rest (s. o.): enabled.

lspci:
Code:
00:00.0 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] RD890 Northbridge only single slot PCI-e GFX Hydra part (rev 02)
00:02.0 PCI bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] RD890/RD9x0/RX980 PCI to PCI bridge (PCI Express GFX port 0)
00:09.0 PCI bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] RD890/RD9x0/RX980 PCI to PCI bridge (PCI Express GPP Port 4)
00:0a.0 PCI bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] RD890/RD9x0/RX980 PCI to PCI bridge (PCI Express GPP Port 5)
00:0b.0 PCI bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] RD890/RD990 PCI to PCI bridge (PCI Express GFX2 port 0)
00:0d.0 PCI bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] RD890/RD9x0/RX980 PCI to PCI bridge (PCI Express GPP2 Port 0)
00:11.0 SATA controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SB7x0/SB8x0/SB9x0 SATA Controller [AHCI mode] (rev 40)
00:12.0 USB controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB OHCI0 Controller
00:12.2 USB controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB EHCI Controller
00:13.0 USB controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB OHCI0 Controller
00:13.2 USB controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB EHCI Controller
00:14.0 SMBus: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SBx00 SMBus Controller (rev 42)
00:14.2 Audio device: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SBx00 Azalia (Intel HDA) (rev 40)
00:14.3 ISA bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SB7x0/SB8x0/SB9x0 LPC host controller (rev 40)
00:14.4 PCI bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SBx00 PCI to PCI Bridge (rev 40)
00:14.5 USB controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB OHCI2 Controller
00:15.0 PCI bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SB700/SB800/SB900 PCI to PCI bridge (PCIE port 0)
00:16.0 USB controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB OHCI0 Controller
00:16.2 USB controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB EHCI Controller
00:18.0 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 10h Processor HyperTransport Configuration
00:18.1 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 10h Processor Address Map
00:18.2 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 10h Processor DRAM Controller
00:18.3 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 10h Processor Miscellaneous Control
00:18.4 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 10h Processor Link Control
01:00.0 VGA compatible controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Turks PRO [Radeon HD 6570/7570/8550]
01:00.1 Audio device: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Turks HDMI Audio [Radeon HD 6500/6600 / 6700M Series]
02:00.0 FireWire (IEEE 1394): VIA Technologies, Inc. VT6315 Series Firewire Controller
02:00.1 IDE interface: VIA Technologies, Inc. VT6415 PATA IDE Host Controller (rev a0)
03:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller (rev 06)
04:00.0 Ethernet controller: Intel Corporation 82574L Gigabit Network Connection
05:00.0 USB controller: Renesas Technology Corp. uPD720201 USB 3.0 Host Controller (rev 03)
06:05.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7146 (rev 01)
06:06.0 Multimedia audio controller: Creative Labs EMU10k2/CA0100/CA0102/CA10200 [Sound Blaster Audigy Series] (rev 04)
06:06.2 FireWire (IEEE 1394): Creative Labs SB Audigy FireWire Port (rev 04)
07:00.0 Parallel controller: Oxford Semiconductor Ltd Device c110

Auffällig ist dieser USB:
Code:
00:14.5 USB controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB OHCI2 Controller

Die drei anderen USB lassen sich jeweils als Pärchen OHCI0/EHCI identifizieren. 05:00.0 ist die USB 3.0 PCIe x1-Karte. Ohne diese Karte im System sieht der Rest aber genauso aus.

Und was ist überhaupt der Unterschied zwischen OHCI0 und OHCI2?

lsusb ohne angesteckten USB 3.0-Stick Der Cardreader steckt an der USB 3.0 PCIe x1-Karte, die Maus an onboard USB 2.0.:
Code:
Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 009 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 008 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 007 Device 002: ID 046d:c00e Logitech, Inc. M-BJ58/M-BJ69 Optical Wheel Mouse
Bus 007 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 004 Device 002: ID 05e3:0732 Genesys Logic, Inc. All-in-One Cardreader
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

lsusb mit angesteckten USB 3.0-Stick an onboard USB 3.0:
Code:
Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 009 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 008 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 003 Device 003: ID 125f:312b A-DATA Technology Co., Ltd. Superior S102 Pro
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 007 Device 002: ID 046d:c00e Logitech, Inc. M-BJ58/M-BJ69 Optical Wheel Mouse
Bus 007 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 004 Device 002: ID 05e3:0732 Genesys Logic, Inc. All-in-One Cardreader
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

lsusb mit angesteckten USB 3.0-Stick an der USB 3.0 PCIe x1-Karte (als Referenz):
Code:
Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 009 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 008 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 007 Device 002: ID 046d:c00e Logitech, Inc. M-BJ58/M-BJ69 Optical Wheel Mouse
Bus 007 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 004 Device 003: ID 125f:312b A-DATA Technology Co., Ltd. Superior S102 Pro
Bus 004 Device 002: ID 05e3:0732 Genesys Logic, Inc. All-in-One Cardreader
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

dmesg nach Anstecken des USB 3.0-Stick an onboard USB 3.0:
Code:
[ 1999.035969] usb 3-1: new high-speed USB device number 3 using ehci-pci
[ 1999.183802] usb 3-1: New USB device found, idVendor=125f, idProduct=312b, bcdDevice=11.00
[ 1999.183809] usb 3-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[ 1999.183813] usb 3-1: Product: ADATA USB Flash Drive
[ 1999.183817] usb 3-1: Manufacturer: ADATA
[ 1999.183820] usb 3-1: SerialNumber: 298090334013002A
[ 1999.184427] usb-storage 3-1:1.0: USB Mass Storage device detected
[ 1999.184811] scsi host9: usb-storage 3-1:1.0
[ 2000.764264] scsi 9:0:0:0: Direct-Access     ADATA    USB Flash Drive  1100 PQ: 0 ANSI: 6
[ 2000.764674] sd 9:0:0:0: Attached scsi generic sg9 type 0
[ 2000.766066] sd 9:0:0:0: [sdi] 60620800 512-byte logical blocks: (31.0 GB/28.9 GiB)
[ 2000.766800] sd 9:0:0:0: [sdi] Write Protect is off
[ 2000.766811] sd 9:0:0:0: [sdi] Mode Sense: 43 00 00 00
[ 2000.767415] sd 9:0:0:0: [sdi] Write cache: enabled, read cache: enabled, doesn't support DPO or FUA
[ 2000.771314]  sdi: sdi1
[ 2000.774943] sd 9:0:0:0: [sdi] Attached SCSI removable disk

dmesg nach Anstecken des USB 3.0-Stick an die USB 3.0 PCIe x1-Karte (als Referenz):
Code:
[ 2094.161768] usb 4-3: new SuperSpeed Gen 1 USB device number 3 using xhci_hcd
[ 2094.183192] usb 4-3: New USB device found, idVendor=125f, idProduct=312b, bcdDevice=11.00
[ 2094.183199] usb 4-3: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[ 2094.183203] usb 4-3: Product: ADATA USB Flash Drive
[ 2094.183207] usb 4-3: Manufacturer: ADATA
[ 2094.183210] usb 4-3: SerialNumber: 298090334013002A
[ 2094.188723] usb-storage 4-3:1.0: USB Mass Storage device detected
[ 2094.189004] scsi host9: usb-storage 4-3:1.0
[ 2095.592403] scsi 9:0:0:0: Direct-Access     ADATA    USB Flash Drive  1100 PQ: 0 ANSI: 6
[ 2095.592899] sd 9:0:0:0: Attached scsi generic sg9 type 0
[ 2095.593009] sd 9:0:0:0: [sdi] 60620800 512-byte logical blocks: (31.0 GB/28.9 GiB)
[ 2095.593172] sd 9:0:0:0: [sdi] Write Protect is off
[ 2095.593177] sd 9:0:0:0: [sdi] Mode Sense: 43 00 00 00
[ 2095.593328] sd 9:0:0:0: [sdi] Write cache: enabled, read cache: enabled, doesn't support DPO or FUA
[ 2095.595014]  sdi: sdi1
[ 2095.595942] sd 9:0:0:0: [sdi] Attached SCSI removable disk

Ist onboard USB 3.0 hinüber oder muss da irgendwo dran gedreht werden?

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
13.06.2020 01:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 5.276
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #2
RE: AsRock 890FX Deluxe5 – onboard USB 3.0 tot?
benutz Windows und das Problem ist weg

Meine Main Geräte

13.06.2020 01:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diamant001 Offline
Sucht sein Ticket ins Universum

Beiträge: 7.765
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #3
RE: AsRock 890FX Deluxe5 – onboard USB 3.0 tot?
Würde es auch mit einem anderen OS Testen.
Sieht jetzt erst mal so aus als sei der USB Treiber bei Slackware hin.
Jedenfalls bei der Version.

Forschung und Entwicklung ist der sinn der Existenz der Menschen, ziel ist es das Universum zu erschließen, nicht in firmen als Sklaven zu dienen oder sich sinnlos gegenseitig zu erschießen!
[Bild: n-as.gif][Bild: win98_89.gif][Bild: get.gif]

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.06.2020 02:00 von Diamant001.)
13.06.2020 01:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.244
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #4
RE: AsRock 890FX Deluxe5 – onboard USB 3.0 tot?
(13.06.2020 01:58)Diamant001 schrieb:  Würde es auch mit einem anderen OS Testen.

Knoppix 8.2 (gestartet vom USB-Stick an USB 2.0 onboard): dito

Windows 10 pro 64-Bit 2004 kommt als zweites OS noch drauf – unabhängig von dem USB-Problem. Ist schließlich der "Software-Ausprobierrechner". Irgendwann später kommt auch noch Arch-Linux drauf.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
13.06.2020 02:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diamant001 Offline
Sucht sein Ticket ins Universum

Beiträge: 7.765
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #5
RE: AsRock 890FX Deluxe5 – onboard USB 3.0 tot?
Das Board hat aber 100Pro nicht die geringste Beschädigung?
Nicht das Leitungen für die Daten Übertragung getrennt sind, aber die Datenleitungen für die Hardwareerkennung noch aktiv.
Was erklären könnte warum USB gefunden wird. Aber nicht nutzbar ist.
Das ist nur eine Überlegung von mir. b9

Vielleicht liegt es auch am BIOS, das es ein weg hat.
Eventuell mal neu drauf bügeln.

Forschung und Entwicklung ist der sinn der Existenz der Menschen, ziel ist es das Universum zu erschließen, nicht in firmen als Sklaven zu dienen oder sich sinnlos gegenseitig zu erschießen!
[Bild: n-as.gif][Bild: win98_89.gif][Bild: get.gif]

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.06.2020 02:43 von Diamant001.)
13.06.2020 02:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.244
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #6
RE: AsRock 890FX Deluxe5 – onboard USB 3.0 tot?
UEFI-Update 2.00 → 2.01F: keine Änderung
Windows 10 pro 64-Bit 2004: der gleiche Mist wie unter Linux

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
13.06.2020 22:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diamant001 Offline
Sucht sein Ticket ins Universum

Beiträge: 7.765
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #7
RE: AsRock 890FX Deluxe5 – onboard USB 3.0 tot?
Hat der Controller vielleicht ein weg?

Forschung und Entwicklung ist der sinn der Existenz der Menschen, ziel ist es das Universum zu erschließen, nicht in firmen als Sklaven zu dienen oder sich sinnlos gegenseitig zu erschießen!
[Bild: n-as.gif][Bild: win98_89.gif][Bild: get.gif]

13.06.2020 22:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 5.276
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #8
RE: AsRock 890FX Deluxe5 – onboard USB 3.0 tot?
oh je Bios bzw EFI mal zurückgesetzt?

Meine Main Geräte

14.06.2020 01:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diamant001 Offline
Sucht sein Ticket ins Universum

Beiträge: 7.765
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #9
RE: AsRock 890FX Deluxe5 – onboard USB 3.0 tot?
Nicht richtig gelesen Fuexline?

Forschung und Entwicklung ist der sinn der Existenz der Menschen, ziel ist es das Universum zu erschließen, nicht in firmen als Sklaven zu dienen oder sich sinnlos gegenseitig zu erschießen!
[Bild: n-as.gif][Bild: win98_89.gif][Bild: get.gif]

14.06.2020 01:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 5.276
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #10
RE: AsRock 890FX Deluxe5 – onboard USB 3.0 tot?
nur überflogen? wenn er das schon hat denke ich das der USB Chipset bei dem alten Board noch extern ist, irgend n VIA oder NEC oder whatever und eben hinnüber ist, ne PCIE USB 3 Karte mit >Frint Anschlüsse sollte das problem lösen

Meine Main Geräte

14.06.2020 01:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste