Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Chipsätze unter Win9x
dr.zeissler Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 1.117
Registriert seit: Jul 2010
Beitrag #1
Chipsätze unter Win9x
Moin, ich bin gerade an verschiedenen Projekten mit Shuttle XPC's unter Win9x dran. Unter anderem auch ein:

SS51G mit SIS-Chipsatz https://www.shuttle.eu/_archive/older/de...inboardfs5
SK43G mit VIA-Chipsatz https://www.shuttle.eu/_archive/older/de...inboardfx4

Also mal ganz ehrlich, da ballt sich die Faust in meiner Hosentasche. Ich nutze sonst zumeist FSC Systeme die haben eigentlich immer Intel-Chipsätze und da geht einfach alles wie es soll.

Nun zu dem Elend:

SIS651
Der Rechner läuft an sich stabil, aber die Performance beim Kopieren über Netzwerk ist ein Drama. Es geht bei 8MB/Sek. los und nach relativ kurzer Zeit hängt es bei 500KB/s und bleibt auch da. Ich habe Gigabit-Lan-Anbindung zum NAS und 5-10MB sollten kein Problem sein. Ich habe schon sämtliche Treiber probiert. LAN IDE etc. nichts hilft. Das Verhalten bleibt gleich.

VIA:
Ja da bekommt man das kalte Kotzen. Die Grafikkarte lässt sich nach der Installation der Chipsatztreiber nicht mehr verstellen. Farbtiefe oder Auflösungsänderungen werden mit Bluescreen quittiert. Die Soundkarte spielt verrückt. Die Spiele stürzen ab. Lasse ich den VIA Treiber weg geht alles, aber dann ist IDE und kopieren über NAS sau lahm.

Es ist zum weglaufen.

Doc

Retro Gamer :)
08.10.2020 15:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.337
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #2
RE: Chipsätze unter Win9x
Die genannten Chipsätze für Sockel-A und Sockel-478 sind für neuere Software gedacht. ;)

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
08.10.2020 17:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dr.zeissler Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 1.117
Registriert seit: Jul 2010
Beitrag #3
RE: Chipsätze unter Win9x
Gibt aber doch Win9x Treiber dafür. Wer braucht schon 2K/XP ;-)

Retro Gamer :)
08.10.2020 17:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
freaked Online
ILOVEBUNNY32=1

Beiträge: 15.294
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #4
RE: Chipsätze unter Win9x
schon mal mit xp gegengetestet?
den slowdown hab ich mit halbduplex (damals meist default) und vollem plattencache oder falschen UDMA einstellung (zB PIO modus aktiv) auch

[Bild: msinternet.gif] [Bild: beos_now.gif] [Bild: ie_ani.gif] [Bild: tumblr_p7uwh5gnuk1ujesf3o3_100.gif]
[Bild: freaked.banner.gif]
Erster PC 2003: AMD K6-2 500MHz, 320MB RAM, 40GB IBM HDD, 50x CD-ROM, 8x4x24 CD/RW, 100MBit LAN, 32MB ATi Rage 128 Pro
08.10.2020 17:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dr.zeissler Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 1.117
Registriert seit: Jul 2010
Beitrag #5
RE: Chipsätze unter Win9x
UDMA ist korrekt, aber full-/halfuplex muss ich mir mal ansehen. Danke!

Retro Gamer :)
08.10.2020 17:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kuxuntu Offline
Adm1n1strat0r

Beiträge: 4.244
Registriert seit: Aug 2011
Beitrag #6
RE: Chipsätze unter Win9x
Mal ne externe Netzwerkkarte mit eigener CPU probieren.
Also HP, Intel, 3 COM. Die Onboardkarte und Realteak Steckkaren mit 8139x Chipsatz nutzen alle die CPU des Systems.
09.10.2020 20:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste