Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was meint Ihr, was das Problem ist?
dr.zeissler Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 1.218
Registriert seit: Jul 2010
Beitrag #1
Was meint Ihr, was das Problem ist?
Was meint Ihr, was das Problem ist?
Ich habe schon Platte und RAM, sowie CPU getauscht.

Danke Euch
Doc


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Retro Gamer :)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.11.2020 18:05 von dr.zeissler.)
04.11.2020 18:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 5.999
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #2
RE: Was meint Ihr, was das Problem ist?
(04.11.2020 18:05)dr.zeissler schrieb:  Was meint Ihr, was das Problem ist?

Ohne die Angaben, was alles im System drin steckt und welche Windows-Version genau darauf installiert werden soll, dürfte eine Antwort schwierig bis unmöglich sein.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
04.11.2020 21:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sje Offline
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 14.222
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3
RE: Was meint Ihr, was das Problem ist?
Der Bluescreen sieht nach Windows 2000 aus.

Hauptrechner: Ryzen 7 3700X @ 3,6 Ghz, 32 GB DDR4-3200, Geforce GTX 1080 OC 8GB, 2x500 GB SSD, 2x1 TB HDD, DVD-RW, Win 10 22H2 x64
HTPC: Ryzen 5 4600G @ 3,7 Ghz, 16 GB DDR4-3000, Radeon Vega 7, 256 GB SSD, 2x 2 TB, 1 TB, 3 TB, 4 TB HDD's, BD-Combo, Win 10 22H2 x64
Bastelrechner:Core i5-2500k@ 3,3 Ghz, 32 GB DDR3-1600, Geforce GTX 660 Ti 2 GB, 250 GB SSD (Win 8.1 x64), 1+2 TB HDD (Daten)
Lenovo Thinkpad X230: Core i5-3210M @ 2,5 Ghz, 16 GB DDR3-1600, Intel HD 4000, 480+240 GB SSD, Win 10 22H2 x64
IBM Thinkpad T41: Pentium M 745 @ 1,8 Ghz, 1 GB DDR-266, Mobility Radeon 7500 32 MB, 160 GB HDD, DVD-ROM/CD-RW, Win XP
04.11.2020 23:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 5.999
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #4
RE: Was meint Ihr, was das Problem ist?
(04.11.2020 23:17)Sje schrieb:  Der Bluescreen sieht nach Windows 2000 aus.

Das stimmt, aber auch von "Windows 2000" gibt es mehrere Versionen und dann noch vier Service Packs dazu.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
04.11.2020 23:44
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diamant001 Offline
Banned

Beiträge: 8.902
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #5
RE: Was meint Ihr, was das Problem ist?
Soweit ich rausfinden konnte ist die Datei für Systeme an 2003/xp, Irrtum nicht ausgeschlossen.
05.11.2020 00:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sje Offline
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 14.222
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #6
RE: Was meint Ihr, was das Problem ist?
Das ist ne Windows-Systemdatei, die gibt es auch noch in XP, Vista und 7 und eventuell neuer.
Das hab ich nach kurzer Google-Suche rausgefunden.
Der Fehler könnte durch defekte HDD oder RAM, sowie defekte Elkos auf Mainboard oder im Netzteil oder einem andern Bauteil ausgelöst werden.
Das bloße Tauschen bringt selten was, besser ist es die Teile zu Prüfen.
Für defekte Elkos ist ne Sichtkontrolle angesagt, das Netzteil kann mit einem Multimeter messen, RAM mit memtest testen und die Festplatte kann mit verschiedenen Programmen wie chkdsk /r, HDTune oder Crystal Disk Info auf Fehler geprüft werden.
Trotzdem war es gut zu wissen was für ein Rechner das ist, eine Everest oder Aida Zusammenfassung wären hilfreich.

Hauptrechner: Ryzen 7 3700X @ 3,6 Ghz, 32 GB DDR4-3200, Geforce GTX 1080 OC 8GB, 2x500 GB SSD, 2x1 TB HDD, DVD-RW, Win 10 22H2 x64
HTPC: Ryzen 5 4600G @ 3,7 Ghz, 16 GB DDR4-3000, Radeon Vega 7, 256 GB SSD, 2x 2 TB, 1 TB, 3 TB, 4 TB HDD's, BD-Combo, Win 10 22H2 x64
Bastelrechner:Core i5-2500k@ 3,3 Ghz, 32 GB DDR3-1600, Geforce GTX 660 Ti 2 GB, 250 GB SSD (Win 8.1 x64), 1+2 TB HDD (Daten)
Lenovo Thinkpad X230: Core i5-3210M @ 2,5 Ghz, 16 GB DDR3-1600, Intel HD 4000, 480+240 GB SSD, Win 10 22H2 x64
IBM Thinkpad T41: Pentium M 745 @ 1,8 Ghz, 1 GB DDR-266, Mobility Radeon 7500 32 MB, 160 GB HDD, DVD-ROM/CD-RW, Win XP
05.11.2020 00:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Online
Software Archäologe

Beiträge: 14.868
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #7
RE: Was meint Ihr, was das Problem ist?
SJE wirft schon ne Menge Hardware in den Ring, was es sein könnte. Ich würde sogar noch weiter vorne Ansetzen. Ist das vom Setup oder ist das nen Installiertes System? Läuft ne Linux Live CD. Nicht das es irgendeine alte vergurkte Installation ist.

05.11.2020 07:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dr.zeissler Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 1.218
Registriert seit: Jul 2010
Beitrag #8
RE: Was meint Ihr, was das Problem ist?
Danke Euch Männers. Hier weitere Details...ich stehe ich noch auf dem Schlauch was da los ist.

Es ist ein FSC XS-D1215. Das habe ich gemacht:

- Alle Komponenten raus.
- Speicher getauscht
- Festplatte getauscht
- Default-Bios Settings
- CPU getauscht.

Fehlerbilder:

1. Win2K Installation macht bei "registrieren der Komponenten" immer einen Restart, danach kommt dieser Bluescreen. (Datei ist manchmal eine andere)
2. WinXP INstallation macht ebenfalls bei der Installation einen ungeplanten Reboot, Checkdisk, Freeze und dann wurde es doch installiert.
3. Nach dem Neustart kommt das Filmchen von XP, da bleibt er nach 2Sekunden hängen und bootet neu.
4. Weiterer Restart, WinXP läuft, ich drücke rechte Maustaste für Kontextmenü, Rechner bootet neu.

Ich habe ein FSC Tool was die Spannungswerte anzeigt (hatte mal kurz eine Platte mit Win98se drin wo das Tool installiert war. Die Temps und die Spannungen sahen für mich in Ordnung aus, daher tippe ich nicht auf das Netzteil. Den IntelChip hab ich mal fest auf das Board gedrückt, das hat aber auch nix gebracht. Ich stehe gewaltig auf dem Schlauch.

Ich mache euch mal ein Bild von der Kiste. Ein paar Elkos sehen verdächtig aus, aber da habe ich schon weit schlimmeres gesehen. ich denke es ist was anderes. Aber was mache ich jetzt, ich würde den Rechner gerne erhalten, denn er kann den Tualatin und ich habe noch so ne schöne Parhelia-PCI(x) nicht PCIe und die passt da rein. Das wäre eine coole DX8.1 Maschine. Klein leise und cool...wenn Sie denn stabil laufen würde. An ein Ersatzgerät ist nicht zu denken, die Preise sind Richtung Mond gestartet...

Danke Euch
Doc

Retro Gamer :)
05.11.2020 08:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diamant001 Offline
Banned

Beiträge: 8.902
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #9
RE: Was meint Ihr, was das Problem ist?
Schau mal nach ob das Bord irgendwo Beschädigungen aufweist.
Auch auf der Rückseite.
05.11.2020 08:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
clik!84 Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 10.034
Registriert seit: Oct 2009
Beitrag #10
RE: Was meint Ihr, was das Problem ist?
Gibt es ein BIOS-Update für das Board?
Versuche trotzdem ein anderes Netzteil, vielleicht ist es ja doch unerwartet.
Vielleicht hat sich ein Kabel am Board gelöst.
05.11.2020 11:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste