Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wer kennt sich mit Slackware aus?
meego4ever! Online
...möchte wieder nach Schweden!

Beiträge: 8.048
Registriert seit: Jun 2012
Beitrag #1
Wer kennt sich mit Slackware aus?
Wer kennt sich mit Slackware aus? Ich habe hier ein Netbook welches mit Vector Linux 7 installiert ist. So weit läuft da drauf alle sehr geschmeidig und angenehm, allerdings fehlt noch ein Audioplayer wie Audacious. Das Netbook soll dazu dienen, ein paar mp3 Hörbücher von den Kids abzuspielen. Ins Netz geht dieses Netbook dann nicht mehr, weswegen mir der Stand von 2017 egal ist. Wie bekomme ich da noch Paketquellen eingetragen, wie funktioniert das mit den Versionen? Ist das ähnlich zu .deb? So ganz verstanden habe ich das noch nicht. Ich würde gerne eben noch einige Dinge nach installieren bevor die Kids den bekommen. Wer kann helfen? @Arnulf zu Linden?
01.03.2021 08:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
clik!84 Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 9.591
Registriert seit: Oct 2009
Beitrag #2
RE: Wer kennt sich mit Slackware aus?
Was würde gegen ein offline Windows XP sprechen??
01.03.2021 11:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Smaecks Offline
immernoch staatstreuer händewäscher

Beiträge: 4.937
Registriert seit: Mar 2009
Beitrag #3
RE: Wer kennt sich mit Slackware aus?
meego möchte seinen kindern bessere it zur verfügung stellen als die meisten schulen des landes, deswegen fällt ein windows xp (out of support seit 7 jahren) flach.

des weiteren ist das nichtmal im ansatz eine lösung des problems.

[Bild: IOSX9pT.png]
Desktop: Apple Mac Pro Late 2012 - 2x Intel Xeon X5690 - 64GB RAM - 512GB SSD - macOS 12 Monterey
Notebook: Apple MacBook Air Late 2020 - M1 Prozessor - 16GB RAM - 512GB SSD - macOS 12 Monterey
Homeserver: AMD Ryzen 5 3400G - 128GB RAM - 2TB SSD, 24TB HDD - Proxmox 7.1
Meine ThinkPads:

01.03.2021 12:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
meego4ever! Online
...möchte wieder nach Schweden!

Beiträge: 8.048
Registriert seit: Jun 2012
Beitrag #4
RE: Wer kennt sich mit Slackware aus?
(01.03.2021 12:34)Smaecks schrieb:  meego möchte seinen kindern bessere it zur verfügung stellen als die meisten schulen des landes, deswegen fällt ein windows xp (out of support seit 7 jahren) flach.

des weiteren ist das nichtmal im ansatz eine lösung des problems.

Hm, nein das ist es nicht. Der Junior hat ein iPad der Schule und ein Notebook.
Es soll wie schon erwähnt für mp3 Hörbücher sein und dass man das Gerät mittels ssh auch mal fernsteuern kann. :D

XP ist keine Option und muss ja auch wirklich nicht überall installiert sein.
01.03.2021 13:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DosAmp Offline
Flegkano

Beiträge: 12.100
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #5
RE: Wer kennt sich mit Slackware aus?
Das Paketsystem in Slackware basiert wie bei Arch letzten Endes auf komprimierten Tar-Archiven (*.tgz, *.txz, *.tlz), die neben den Paketinhalten auch noch gewisse Metadaten enthalten.
Wie in vielen Linux-Distributionen ist die Paketverwaltung zweistufig: Du hast bei Slackware in Form von pkgtools Werkzeuge, die bereits vorliegende Softwarepakete installieren, konfigurieren und wieder entfernen können (ähnlich z. B. rpm, dpkg) und ein Frontend, dass diese auch aus entfernten Repositorys herunterladen und verifizieren kann (ähnlich z. B. dnf, zypper, APT). Während bei Slackware für letzteres Slackpkg die übliche Wahl zu sein scheint, benutzt Vector Linux offenbar ein eigenes namens slapt-get bzw. gslapt als GUI, die wie der Name sagt eher an Debian angelehnt sind – letzteres sieht stark wie ein Fork von Synaptic aus.

Wenn bei der Installation ein Repository schon angelegt wurde, sollte sich das mit
Code:
slapt-get --update
slapt-get --install audacious
bewerkstelligen lassen, auch wenn Audacious offenbar nur im Unstable-Zweig von Vector Linux 7.0 zu finden ist und sonst gar nicht.

Weil man es für'n CI-Tool hält, hat man es da hingestellt
und sein Zweck: Greif hin, pack aus, kompilier, schmeiß weg
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.03.2021 13:56 von DosAmp.)
01.03.2021 13:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
meego4ever! Online
...möchte wieder nach Schweden!

Beiträge: 8.048
Registriert seit: Jun 2012
Beitrag #6
RE: Wer kennt sich mit Slackware aus?
@DosAmp, Danke dir für deine ausführliche Antwort. ?
01.03.2021 15:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste