Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage an die Linux Spezialisten: SSD/HDD nachträglich verschlüsseln möglich?
meego4ever! Offline
...möchte wieder nach Schweden!

Beiträge: 7.991
Registriert seit: Jun 2012
Beitrag #1
Frage an die Linux Spezialisten: SSD/HDD nachträglich verschlüsseln möglich?
Ich nutze mein kleines Elitebook doch immer öfter unterwegs weswegen sich auch immer mehr der Gedanke aufdrängt die System SSD und die zusätzlich eingebaute HDD zu verschlüsseln. Damals, als ich vor gut drei Jahren dieses System aufgesetzt habe war das noch kein Thema da ich beabsichtigt hatte das Notebook eher Zuhause zu benutzen. Das hat sich aber geändert. Im Notebook sind eine 1TB SSD sowie eine 1TB HDD (als Datenhalde). Beide möchte ich verschlüsseln. Geht das noch nachträglich oder muss das System neu aufgesetzt werden? Hat wer Erfahrungen mit sowas gemacht? System ist Linux Mint mit Kernel 4.15.0-161. Die System SSD ist ext4, die zweite HDD ist NTFS wobei ich hier damit leben könnte die Daten zu klonen bzw. auf eine andere, 1TB verschlüsselte Festplatte zu übertragen.

Neu installieren will ich vermeiden und ist wirklich die letzte Option.

Backup ist natürlich Pflicht, brauche ich aber nicht erwähnen. ;)

Das hatte ich bisher mal dazu gefunden:

https://debianforum.de/forum/viewtopic.php?t=163899

Es gibt auch Personen die davon abraten es nachträglich zu ändern.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.10.2021 18:38 von meego4ever!.)
21.10.2021 18:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 6.265
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #2
RE: Frage an die Linux Spezialisten: SSD/HDD nachträglich verschlüsseln möglich?
beim Elitebook kann man einfach n SATA Passwort setzen sofern die SSD dann OPAL kann wird sie nur zugänglich wenn das Passwort eingegeben wird

Meine Main Geräte

21.10.2021 23:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gelöschter Beitrag von Hobbybastler x2
D!ssoz!at!vvm Offline
der junge aus der altstadt

Beiträge: 985
Registriert seit: Oct 2008
Beitrag #3
RE: Frage an die Linux Spezialisten: SSD/HDD nachträglich verschlüsseln möglich?
Erfahrungen persönlich nicht, willst du unbedingt die komplette Platte verschlüsseln? Wenns dir nur um dein /home-Verzeichnis geht könntest du einfach einen neuen User anlegen und die Daten kurz verschieben. Ich weiß, hübsch ist das auch nicht, aber zumindest ein Workaround.

Code:
sudo adduser --encrypt-home $deinname

Und dann den alten User löschen,halt.

I believe in 1895

GET RICH INSTANTLY!!!!! $$$$ INSTAGRAM DROPSHIPPING UNIVERSITY €€€€ CLICK HERE FOR SCAM ¥¥¥¥

düsseldorf veterans 1%er
02.11.2021 21:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 5.016
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #4
RE: Frage an die Linux Spezialisten: SSD/HDD nachträglich verschlüsseln möglich?
Früher wurde bei so etwas mit zwei Partitionen gearbeitet, eine kleine für /boot und eine für /, wobei /boot nicht verschlüsselt wurde.
Alles, also auch /boot zu verschlüsseln, dürfte kompliziert werden.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
02.11.2021 21:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste