Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Uefi Updates 2024 - überseh ich da was?
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 14.736
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #1
Uefi Updates 2024 - überseh ich da was?
Ich habe ja nen recht neuen Rechner. Folglich gibt es da auch ständig mal Bios Updates. Es ist nen Asus, und ich habe ein Windows Tool gesucht: Fehlanzeige. Ich habe auch schon UEFIs gesehen, die einfach selber ins Internet stiefeln: Fehlanzeige, der wills auf nen Stick. Soweit okay. Muss ich halt im UEFI das Tool starten und da updaten.

Aber vergessen eure UEFIs auch immer die meisten einstellungen danach? Offentsichtlich lädt der Defaults. Aber halt auch nicht alle. Man kann zwar Profile abspeichern, aber natürlich nicht mit einer neuen Version laden. Also jedesmal der ganze Smabojambo: Com aus, WiFi aus, EvP an, CPU Grafik aus, push Software install aus,... zig Dinger wo ich immer irgendwas beim ersten Start vergesse.

Ist das bei anderen neuen Boards auch so? Denke Notebooks haben eh kaum noch einstellungen. Aber erinnere mich halt an früher, wo ich einfach geupdatet habe und gut war. Selten mal Defaults geladen. Aber war halt auch BIOS.

20.02.2024 17:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
freaked Offline
× ∫яεαкεδ εησυġн × ζιgнтѕтαя ×

Beiträge: 17.064
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #2
RE: Uefi Updates 2024 - überseh ich da was?
hier bei mir mit MSI genau das selbe. und dieses scheißboard posted dann random eines tages nicht mehr, bis ich einen cmos reset mache. das sind jedes mal an die 60 verschachtelte settings, die ich ändern muss (mitunter ram timings und spannung)..

20.02.2024 17:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Playitlouder Offline
Hier könnte ihre Werbung stehen

Beiträge: 5.206
Registriert seit: May 2010
Beitrag #3
RE: Uefi Updates 2024 - überseh ich da was?
Bei den Asus Boards kann man die Einstellungen auf nen USB Stick exportieren und danach wieder importieren. Irgendwo unter den OC Einstellungen.
Und bei meinem kann ich auch einfach per LAN updaten, aber ich mach das 1-2 mal im Jahr.

Bei fertig pcs oder laptops geht das ja inzwischen einfach über Windows Update oder fwupdmgr unter Linux.

.
20.02.2024 18:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 14.736
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #4
RE: Uefi Updates 2024 - überseh ich da was?
wie gesagt bei den Einstellungen steht, dass die nur mit der selben version wiederhergestellt werde können. So habe ich das auch noch nie gemacht.

Ram Timings habe ich direkt sein lassen. Das ganze XMP mehr Spannung ist mir nicht geheuer. Für den kleinen Gewinn keine Lust, bin wieder bei Jedec.

20.02.2024 19:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sje Offline
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 14.173
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #5
RE: Uefi Updates 2024 - überseh ich da was?
Die XMP Settings machen normal keine Probleme, bei DDR4-RAM haben Module meist 1,35 statt 1,2 Volt.
Von 0,15 Volt mehr wird schon nichts kaputt gehen, in 4 Jahren die ich DDR4 mit XMP betreibe ist mir noch kein Board und keine CPU/APU kaputt gegangen.
Bloß ein G.Skill Speicher-Kit hat mal das Zeitliche gesegnet und das schiebe ich auf G.Skill, bei denen fällt halt mal was aus, war bei DDR3-RAM von G.Skill nicht anders.
Und der G.Skill DDR3-RAM der mir damals ausgefallen ist war gewöhnlicher JEDEC-Konformer DDR3-1333 CL9 RAM der nicht übertaktet wurde ...

Hauptrechner: Ryzen 7 3700X @ 3,6 Ghz, 32 GB DDR4-3200, Geforce GTX 1080 OC 8GB, 2x500 GB SSD, 2x1 TB HDD, DVD-RW, Win 10 22H2 x64
HTPC: Ryzen 5 2400G @ 3,6 Ghz, 16 GB DDR4-3000, Radeon Vega 11, 256 GB SSD, 2x 2 TB, 1 TB, 3 TB, 4 TB HDD's, BD-Combo, Win 10 22H2 x64
Bastelrechner:Core i5-2500k@ 3,3 Ghz, 32 GB DDR3-1600, Geforce GTX 750 OC 2 GB, 250 GB SSD (Win 8.1 x64), 1+2 TB HDD (Daten)
Lenovo Thinkpad X230: Core i5-3210M @ 2,5 Ghz, 16 GB DDR3-1600, Intel HD 4000, 480+240 GB SSD, Win 10 22H2 x64
IBM Thinkpad T41: Pentium M 745 @ 1,8 Ghz, 1 GB DDR-266, Mobility Radeon 7500 32 MB, 160 GB HDD, DVD-ROM/CD-RW, Win XP
20.02.2024 22:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste