Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Homeserver-Sammelthread
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #1
Der Homeserver-Sammelthread
Moin,
da hier einige User auch Homeserver haben, möchte ich diesen Thread mal nutzen, um zu sammeln, was da so im Einsatz ist.
Interessant wären:
  • Wie heißt der Server im Netzwerk?
  • Welche Dienste werden genutzt?
  • Bietet der Server seine Dienste nur lanintern oder auch über das Internet?
  • Was für Hardware wird genutzt?
  • Was für Software wird genutzt?
  • Unter welchem Betriebssystem läuft das ganze?
  • Wird der Server nachts heruntergerfahren oder läuft er 24/7?


Ich fange einfach mal an!

mrshadowtux:
Name: stuart / stuart.shadowtux.info
Dienste: DHCP, DNS, DSL-Einwahl per PPPOE, Routing/Firewall, HTTP, SSH, SCP/SFTP, NFS, Samba, Druckserver, tftpboot/PXE, VPN-Konzentrator
Lanintern oder öffentlich: Öffentlich nur Web und SSH/SCP/SFTP, die anderen Dienste nur per LAN und VPN
Hardware: AMD C-60 Dualcore-CPU, 4GB DDR3-Ram, 80GB Festplatte fürs Betriebssystem und Programme, 1TB Festplatte für Daten (zweite liegt hier schon bereit, wollte immernoch ein RAID1 bauen), Gigabit Netzwerk onboard, zweite GIgabit Netzwerkkarte per PCIe
Software: isc-dhcp-server, dnsmasq, ppp, iptables, Lighttpd, OpenSSH, nfs-kernel-server, Samba 4, Cups, tftpd-hpa, OpenVPN
Betriebssystem: Ubuntu 12.04 LTS
Nachts an oder aus: Bleibt nachts an, Dauerbetrieb


tk1908:
Name: beer.tknet.lan
Dienste: DHCP, DNS, HTTP, SSH, SCP/SFTP, NFS, Samba, tftpboot/PXE, Downloadrechner, Später evtl. VPN-Konzentrator
Lanintern oder öffentlich: SSH öffentlich, Rest lanintern
Hardware: Intel Celeren G1820, 2GB DDR3-Ram, 64GB SSD fürs Betriebssystem und Programme, 2TB WD Red für als Datengrab Gigabit Netzwerk onboard, WLAN per PCI-e-Karte
Software: isc-dhcp-server, dnsmasq, iptables, Lighttpd+PHP, OpenSSH, nfs-kernel-server, Samba, tftpd-hpa
Betriebssystem: Debian wheezy
Nachts an oder aus: Normal Dauerbetrieb


CDW:
Name: CDWServer
Hardware: VIA C3 800, 512MB Ram, 8GB CF, 500 GB HDD
Betriebssystem: Ubuntu 12.04 (non-pae)
Dienste: FTP (bald mehr)
Nachts an oder aus: 9-22 Uhr an


gandro:
Name: thc / thorin / gandro.ath.cx
Dienste: SSH/SFTP (fürs Datengrab), HTTP, Transmission, MPD, Weechat, IRC-Scripthost
Lanintern oder öffentlich: Ins Netz gehen HTTP-Reverseproxy (HTTP-Auth Readonly-Zugriff auf die Daten und das Transmission-Webinterface) und SSH
Hardware: NeoWare CA22 aka. WinNet P680 Basis (gibts z.B. auch als Igel), VIA C7 1GHz, 256MB RAM, 500GB Festplatte
Software: openssh, nginx, mpd, transmission-cli, weechat, lua
Betriebssystem: Arch Linux i686
Nachts an oder aus: Dauerbetrieb


michi:
Name: NAS
Dienste: SMB, DLNA, WebDAV, AP, Downloadrechner
Lanintern oder öffentlich: lanintern
Hardware: Synology DS213j Marvel SoC mit ARMv5 CPU 1,2GHz, 512MB RAM 2x3 TB WD Green (RAID1), 1x3TB WD Elements extern (Backup)
Betriebssystem: Synology DSM 5.0
Nachts an oder aus: 24/7

Name: Streamserver
Dienste: HTTP+VNC für Config, VLC Videostream
Lanintern oder öffentlich: Lanintern
Hardware: Intel Celeron 450 1x2,2GHz +HT, 4GB DDR3 RAM, 40GB Platte, 1xGBit onboard, SkyStar HD2 DVB2-Empfänger.
Software: DVB Viewer Pro mit Streaming PlugIn
Betriebssystem: Windows 7 HP x64
Nachts an oder aus: per WoL, wenn er gebraucht wird
Zum Streamen vom Fernsehprogramm, falls ich schaun' oder aufnehmen will. Derzeit ein alter P4 noch dort, wird aber in nächster Zeit ersetzt.

Am Raspberry Pi läuft ein Webserver, wird aber quasi nicht verwendet...


DosAmp:
Name: sonic / dosamp.homeip.net
Dienste: Dateifreigabe per FTP/SMB/SFTP, Transmission, gelegentlicher DVR für DVB-S
Lanintern oder öffentlich: SSH und darüber getunnelte Transmission-API
Hardware: Igel Winestra 4210 LX (ähnlich zu gandros Thinclient, Board basiert auf dem VIA CN700), VIA C7 1,0 GHz, 512 MB RAM (1-GB-Modul vom Netbook wird leider nicht unterstützt), 8 GB CF-Karte + 64 GB USB-Stick
Software: openssh, transmission-cli, ffmpeg(, nginx)
Betriebssystem: Arch Linux i686
Nachts an oder aus: Dauerbetrieb
Foto
Eine Festplatte auf dem gleichsam vorhandenen 2,5"-IDE-Header wäre unpassend wegen Geräuschentwicklung in Bettnähe, eine SSD unrentabel teuer. Torrent-Funktion wird nach Umzug wohl durch eine Seedbox ersetzt.

Name: scenic
Dienste: SSH
Lanintern oder öffentlich: intern
Hardware: FSC Scenic, P3 Coppermine 866 MHz, 384 MB RAM, 512 MB CF-Karte (40 GB HDD verbaut, aber derzeit nicht aktiv)
Software: -
Betriebssystem: OpenBSD 5.2 (Arch Linux auf HDD)
Nachts an oder aus: derzeit unregelmäßiger Testbetrieb


Xaar:
Name: Athlon 64
Dienste: Samba (Als Netzwerkfestplatte)
LAN-intern oder öffentlich: Nur intern im LAN
Hardware: AMD Athlon 64 2650e (1600MHz), 4GB DDR2-SDRAM, 500GB SATA300-HDD für Betriebssystem und diverse Daten, 4x 2TB SATA300-HDD im RAID6 für Nutzdaten, Gigabit Ethernet OnBoard
Software: Samba (Version weiß ich grade nicht), mdraid
Betriebssystem: Ubuntu 11.04 Server
Nachts an oder aus: Ist nur in Betrieb, wenn Daten drauf- oder runtergeschoben werden


Alpha:
Name: Galactica / LAN.Bl4ckB0x.de
Dienste: DHCP, DNS, Firewall, FTP, HTTP, NFS, Routing, SMB, SNMP, SSH, TFTP, VDSL via PPPoE, VPN
Lanintern oder öffentlich: Öffentlich für FTP/HTTP/SSH/VPN, Alles andere LAN-Intern
Hardware: Intel Atom E680 1.60GHz, 2GB DDR3-RAM, 80GB Intel M-SATA SSD 310, 750GB Western Digital Scorpio Black, 4x Intel Gigabit, Atheros 450Mbit WLAN 500MW MiniPCIe, APC BackUPS-Pro 550VA
Software: APCUPSd, Collectd, DDClient, DNSMasq (IPv4+IPv6), HDDTemp, HostAPd, IPerf, PPPd, IPTables, IP6Tables, LM-Sensors, MicrocodeCTL, MiniUPNPD, NFSd, Nginx, NTPd, OIdentd, OpenSSHD, OpenVPN, NFS-Server, PostgreSQL, Pure-FTPD, RNGd, RSyncd, Samba, Smartd, Snmpd, VNStatd
Betriebssystem: Gentoo Linux 64-Bit
Nachts an oder aus: Dauerbetrieb
Foto


Sje:
Name: Sje-Server2k8
Dienste: Fileserver, Backupserver, TS3 und CSS
Lanintern oder öffentlich: TS3/CSS öffentlich, File/Backupserver intern
Hardware: Pentium Dual Core E2140 1,6 Ghz, 2 GB RAM, GMA 3000, 160/750 GB/1 / 2 TB /2x 500 GB RAID 1/ 500 GB HDD
Software: CSS-Server, Teamspeak 3 Server, Siginfo 2.0.9.2
Betriebssystem: Windows Server 2008 x86 SP2
Nachts an oder aus: Dauerbetrieb
Sysprofile

Name: Sje-Server2k8
Dienste: Fileserver, TS3 und CSS
Lanintern oder öffentlich: TS3/CSS öffentlich, Fileserver intern
Hardware: Pentium Dual Core E2140 1,6 Ghz, 2 GB RAM, GMA 3000, 160/750 GB/1 / 2 TB / 500 GB HDD
Software: CSS-Server, Teamspeak 3 Server, Siginfo 2.0.9.2
Betriebssystem: Windows Server 2008 x86 SP2
Nachts an oder aus: Dauerbetrieb 

Name: Dual-Athlon
Dienste: Backupserver
Lanintern oder öffentlich: Backupserver intern
Hardware: 2x Athlon MP 1600+ @1,4 Ghz, Tyan Tiger MPX S2466-4M, 3 GB Reg. ECC DDR SDRAM (DDR-266R), Maxtor 4D040H2 40 GB, 2x Western Digital WD5000AAKS @RAID1
Software: -
Betriebssystem: Windows Server 2003 R2 SP2 
Nachts an oder aus: Nur bei Bedarf in Betrieb

Name: Sje-Server2k8
Dienste: Fileserver, TS3 und CSS
Lanintern oder öffentlich: TS3/CSS öffentlich, Fileserver intern
Hardware: Pentium Dual Core E2140 1,6 Ghz, 2 GB RAM, GMA 3000, 160/750 GB/1 / 2 TB / 500 GB HDD
Software: CSS-Server, Teamspeak 3 Server, Siginfo 2.0.9.2
Betriebssystem: Windows Server 2008 x86 SP2
Nachts an oder aus: Dauerbetrieb

Name: Dual-Athlon
Dienste: Backupserver
Lanintern oder öffentlich: Backupserver intern
Hardware: 2x Athlon MP 1600+ @1,4 Ghz, Tyan Tiger MPX S2466-4M, 3 GB Reg. ECC DDR SDRAM (DDR-266R), Maxtor 4D040H2 40 GB, 2x Western Digital WD5000AAKS @RAID1
Software: -
Betriebssystem: Windows Server 2003 R2 SP2
Nachts an oder aus: Nur bei Bedarf in Betrieb


winfreak:
Name: SERVER
Dienste: Samba, VPN, Mumur
Lanintern oder öffentlich: Bis auf Mumursind alle Dienste nur per LAN und VPN erreichbar.
Hardware: GIGABYTE Board mit Atom-CPU drauf, 2GB DDR2 RAM und 80GB SATA2-Platte
Software: Mumur, betriebssysteminterne Features
Betriebssystem: Microsoft Windows XP Professional
Nachts an oder aus: Wird nur bei Bedarf angeschaltet (im Moment), soll bald in Dauerbetrieb gehen.


FoxLoader:
Name: FF2 Server
Hardware: Core2DUO 4300 2 mal 2Ghz undervolted ( passiv Freezer) TEMP 28 - 30 GRAD, Board: ASUS P5VDM-VM, 4GB DDR II ( 2 mal 2GB), PCIE 4 fach SATA Controller, Zweite Intel PRO 100MT PCI ( war gerade nix anders mehr da), 420W Fortron Netzteil, DVD Brenner und DVD Laufwerk, zum direkten Disks kopieren über RDP, beides IDE. HDDs: 64GB Sandisk Extreme SSD (gibts bei conrad gerade für 57eur), 500 GB WD SATA II an Board Controller TEMP 27 Grad, 1TB Seagate Constelation SATA III an PCIE Controller TEMP 33 Grad, 1TB Seagate Constelation SATA III an PCIE Controller TEMP 31 Grad, 2TB Samsung SATA II ( hatte ich noch übrig) an PCIE Controller TEMP 39 GRAD (oO)
Software: Windows Server 2008 R2 Standard[
Dienste:Ersetzt Fritzbox als Router - LAN 2 klemmt an Kabel BW Router, Fileserver im Haus, Sprachserver (derzeit aus), Dienstprogramm für meine 4 USB Steckdosen, WOL Server, IIS zwecks Webinterface, 2 Cams sind auch noch dran, Team Foundation Server geplant
Nachts an oder aus: Läuft im Dauerbetrieb


Benjamin92:
Name: WIN-VBKLFB59D09
Lanintern oder öffentlich: Alles Lanintern.
Hardware: Pentium 4 @ 2,8 GHz, 2 GB RAM, 1 x 40 GB und 1 x 200 GB HDD (zum Sichern verwende ich eine 2 TB HDD und eine 3 TB HDD)
Software: Office 2000, Firefox 21, Speedcommander 13
Betriebssystem: Windows 2008 Enterprise
Dienste: Windows Daten- und Druckerfreigabe, Überwachung der Fritzbox und meines AVR Net IO Servers, Surfmaschine, wenn ich zu faul bin, meinen Hauptrechner einzuschalten
Nachts an oder aus: Ich hab den immer an.

Name: Benjamin92-HOST
Lanintern oder öffentlich: Alles Lanintern.
Hardware: Pentium Dual Core 2,2 GHz, 2 GB RAM (bald 4 GB), 1 x 100 GB und 1 x 250 GB HDD (zum Sichern verwende ich eine 2 TB HDD und eine 3 TB HDD)
Software: Office 2000, Firefox 22, Speedcommander 13, Opera, TeamViewer und noch einiges mehrName
Betriebssystem: Windows 7 Professional
Dienste: Windows Daten- und Druckerfreigabe, Überwachung der Fritzbox und meines AVR Net IO Servers, Hauptrechner
Nachts an oder aus: Ich hab den immer an.


TAL:
Name: homeserver / home.tlercher.de
Dienste: DHCP, DNS, DSL-Einwahl per PPPoE, Routing/Firewall, HTTP, SSH, SCP/SFTP, AFP, Samba, UPNP, IPv6 Tunnel (HE)
Lanintern oder öffentlich: Privat, Web (HTTPS) und SSH/SCP/SFTP Öffentlich, alle anderen Dienste im LAN
Hardware: Intel i5-2390T, Dualcore mit 2.70GHz, 16GB DDR3-RAM, 20GB SLC SSD fürs Betriebssystem und Programme (SSDSA2VP020G2), Zurzeit 8x2TB Festplatte für Daten (als RAID5-Gespann), Intel 82576 Dualport Gigabit Karte gehend zum Modem (PPPoE) und ins LAN
Software: dnsmasq, ppp, iptables, nginx, ssh, netatalk, Samba, miniupnpd
Betriebssystem: Gentoo No-Multilib 64-Bit, Testing
Nachts an oder aus: Bleibt nachts an, Dauerbetrieb


freaked:
Name: AMILO / 10.0.0.62
Dienste: HTTP, FTP, Dateifreigabe, MSTS
Lanintern oder öffentlich: Öffentlich nur HTTP/FTP, die anderen Dienste nur per LAN
Hardware: Intel Atom D525@1,2GHz, 4GB DDR3-800, 2x500GB WD HDD, Gigabit LAN
Software: XAMPP
Betriebssystem: Windows 7 SP1 x64
Nachts an oder aus: An bei Bedarf (WOL)

niwax:
Name: Server2k3
Dienste: Je nach aktuellem Einsatz Apache für Tests, ffmpeg + Skripte oder selbstgeschriebenes
Lanintern oder öffentlich: Hauptsächlich im WLAN, zeitweise einzelne Ports durch den Router getunnelt
Hardware: Ein (quasi) reparierter, dafür aber geschenkter Sony Vaio, Touchpad ohne Funktion, Tastaturstecker provisorisch mit Papier unterfüttert, Festplatte manchmal nur auf den ersten 40GB sicher benutzbar. Pentium M 1,5 GHz, 512 MB Ram, 60 GB Festplatte
Betriebssystem: Windows Server 2003
Nachts an oder aus: Wird nur sporadisch (meistens zum rumspielen) genutzt


oreissig:
Name: FreeNAS :fresse: könnt ich mir mal was anderes unkreatives ausdenken
Dienste: bisher nur SMB, ggf. auch mal bissl NFS für Unixkisten, ggf. auch mal SFTP wenn ich größere Sachen für extern bereitstellen will
intern oder öffentlich: bisher nur LAN, wie gesagt ggf. mal SSH öffentlich
Hardware: Mini-ITX-Kiste, Celeron 847 (2x1,1GHz Sandy Bridge 17W), 8GB DDR3-RAM, 3x 2TB (2x WD Green, 1x Toshiba blablubb stromspar), / auf nem 16GB USB-Stick
Betriebssystem: FreeNAS 9.1-BETA, powered by ZFS =)
Nachts an oder aus: im Moment nur on-demand, permanenter Betrieb nicht ausgeschlossen


Wynton:
Name: openmediavault
Dienste: http, samba, tvheadend
Lanintern oder öffentlich: lanintern, extra webserver nur für port80 stuff internetz
Hardware: celeron g540, 8gb ram, 2x2tb toshiba im software-raid 1, 32gb sandisk ssd
Software: samba, tvheadend-git, pyload
Betriebssystem: Debian jessie mit ppa kernel mainstream
Nachts an oder aus: dauer an
27.03.2013 13:35
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.081
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #2
RE: Der Homeserver-Sammelthread
Meiner ist noch in Planung, allerdings wirds ab Mai so aussehen:
Name: spacecube.galactica.lan
Dienste: DHCP, DNS, HTTP, SSH, SCP/SFTP, NFS, Samba, tftpboot/PXE, Downloadrechner, Später evtl. VPN-Konzentrator
Lanintern oder öffentlich: Vorerst nur lanintern
Hardware: AMD E-350 Dualcore-CPU, 2GB DDR3-Ram, 250GB Festplatte fürs Betriebssystem und Programme, 2TB WD Red für als Datengrab Gigabit Netzwerk onboard, WLAN per PCI-e-Karte
Software: isc-dhcp-server, dnsmasq, iptables, Lighttpd+PHP, OpenSSH, nfs-kernel-server, Samba, tftpd-hpa, pyLoad
Betriebssystem: Debian wheezy
Nachts an oder aus: Teilweise nachts an. Nicht immer

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 13:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.05.2013 22:31 von tk1908.)
27.03.2013 13:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
CDW Offline
Expand Dong

Beiträge: 10.888
Registriert seit: Aug 2010
Beitrag #3
RE: Der Homeserver-Sammelthread
AthlonServer2003
FTP und DNS
AMD Athlon 64 3200+ @2,2GHz
1GB Ram (Wenig :P )
ASUS ENGT240
Windows Server 2003
Ich mach ihn aus wenn alle anderen Rechner ebenfalls aus sind.

[Bild: ezgif-4-c2d1c4e178ba.gif]

Blue ist euer König
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.03.2013 13:48 von CDW.)
27.03.2013 13:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.081
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #4
RE: Der Homeserver-Sammelthread
(27.03.2013 13:58)fynn schrieb:  Ich habe zwar keinen mehr aber hier mal wie es bis letzte Woche war..




Spit:


Hast du den koplett aufgelöst oder wird der nochmal in Betrieb genommen?

Btw. Bin am übelegen, welche Aufgabe dann mein IGEL THin Client bekommt, wenn mein Homeserver da ist.

@shadowtux
Ich hoffe mal es ist OK, dass Ich meine Konfig in den Thread geschrieben habe, obwohl Spacecube noch nicht gebaut ist.

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 13:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
27.03.2013 14:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #5
RE: Der Homeserver-Sammelthread
Natürlich ist das ok, hier sind alle Einträge willkommen :)
27.03.2013 14:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fynn Online
Posting Freak

Beiträge: 3.288
Registriert seit: Apr 2012
Beitrag #6
RE: Der Homeserver-Sammelthread
(27.03.2013 14:04)tk1908 schrieb:  
(27.03.2013 13:58)fynn schrieb:  Ich habe zwar keinen mehr aber hier mal wie es bis letzte Woche war..




Spit:


Hast du den koplett aufgelöst oder wird der nochmal in Betrieb genommen?

Btw. Bin am übelegen, welche Aufgabe dann mein IGEL THin Client bekommt, wenn mein Homeserver da ist.

@shadowtux
Ich hoffe mal es ist OK, dass Ich meine Konfig in den Thread geschrieben habe, obwohl Spacecube noch nicht gebaut ist.

Ich hatte überlegt das Teil als MP3-Player zu nehmen. Aber selbst für XP ist das Teil zu langsam..
Im Oktober hab ich dann ja Kabel-Internet da werde ich mir wieder einen Server hinstellen. Wenn man da mal aus dem Internet was runterladen kann ohne einzuschlafen b1
27.03.2013 14:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.081
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #7
RE: Der Homeserver-Sammelthread
(27.03.2013 14:09)fynn schrieb:  
(27.03.2013 14:04)tk1908 schrieb:  
(27.03.2013 13:58)fynn schrieb:  Ich habe zwar keinen mehr aber hier mal wie es bis letzte Woche war..




Spit:


Hast du den koplett aufgelöst oder wird der nochmal in Betrieb genommen?

Btw. Bin am übelegen, welche Aufgabe dann mein IGEL THin Client bekommt, wenn mein Homeserver da ist.

@shadowtux
Ich hoffe mal es ist OK, dass Ich meine Konfig in den Thread geschrieben habe, obwohl Spacecube noch nicht gebaut ist.

Ich hatte überlegt das Teil als MP3-Player zu nehmen. Aber selbst für XP ist das Teil zu langsam..
Im Oktober hab ich dann ja Kabel-Internet da werde ich mir wieder einen Server hinstellen. Wenn man da mal aus dem Internet was runterladen kann ohne einzuschlafen b1

MP3-Player kannst du doch auch über n Linux laufen lassen? Mit MPlayer tut so n Thin Client wunderbar.

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 13:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
27.03.2013 14:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gandro Offline
Quälgeist

Beiträge: 8.789
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #8
RE: Der Homeserver-Sammelthread
Name: thc / thorin / gandro.ath.cx
Dienste: SSH/SFTP (fürs Datengrab), HTTP, Transmission, MPD, Weechat, IRC-Scripthost
Lanintern oder öffentlich: Ins Netz gehen HTTP-Reverseproxy (HTTP-Auth Readonly-Zugriff auf die Daten und das Transmission-Webinterface) und SSH
Hardware: NeoWare CA22 aka. WinNet P680 Basis (gibts z.B. auch als Igel), VIA C7 1GHz, 256MB RAM, 500GB Festplatte
Software: openssh, nginx, mpd, transmission-cli, weechat, lua
Betriebssystem: Arch Linux i686
Nachts an oder aus: Dauerbetrieb

In Zukunft plane ich da ggf. nen Weechat-Relay draufzumachen, da solls ja Android-Clients für geben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.03.2013 14:18 von gandro.)
27.03.2013 14:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.081
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #9
RE: Der Homeserver-Sammelthread
(27.03.2013 14:17)gandro schrieb:  Name: thc / thorin / gandro.ath.cx
Dienste: SSH/SFTP (fürs Datengrab), HTTP, Transmission, MPD, Weechat, IRC-Scripthost
Lanintern oder öffentlich: Ins Netz gehen HTTP-Reverseproxy (HTTP-Auth Readonly-Zugriff auf die Daten und das Transmission-Webinterface) und SSH
Hardware: NeoWare CA22 aka. WinNet P680 Basis (gibts z.B. auch als Igel), VIA C7 1GHz, 256MB RAM, 500GB Festplatte
Software: openssh, nginx, mpd, transmission-cli, weechat, lua
Betriebssystem: Arch Linux i686
Nachts an oder aus: Dauerbetrieb

In Zukunft plane ich da ggf. nen Weechat-Relay draufzumachen, da solls ja Android-Clients für geben.

Ist die HDD extern? Oder wie hast du das gelöst?

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 13:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
27.03.2013 14:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fynn Online
Posting Freak

Beiträge: 3.288
Registriert seit: Apr 2012
Beitrag #10
RE: Der Homeserver-Sammelthread
(27.03.2013 14:16)tk1908 schrieb:  
(27.03.2013 14:09)fynn schrieb:  Ich hatte überlegt das Teil als MP3-Player zu nehmen. Aber selbst für XP ist das Teil zu langsam..
Im Oktober hab ich dann ja Kabel-Internet da werde ich mir wieder einen Server hinstellen. Wenn man da mal aus dem Internet was runterladen kann ohne einzuschlafen b1
MP3-Player kannst du doch auch über n Linux laufen lassen? Mit MPlayer tut so n Thin Client wunderbar.

Ich will aber iTunes. Alleine wegen der Synchronisation mit meinem iPhone.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.03.2013 14:35 von gandro.)
27.03.2013 14:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste