Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 6 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
Igor Todeshure Offline
Methusalem & Folterknecht

Beiträge: 5.189
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3931
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
Bei meinem Siemens Scenic Mobile 750AGP hat das Floppy-Laufwerk wohl das Zeitliche gesegnet. Jedenfalls macht es - egal bei welcher Diskette - ungewöhnliche Geräusche und kann keine Daten mehr lesen. Naja, dann kommt erstmal wieder das CD-Laufwerk in den Schacht - das Floppy werde ich bei Gelegenheit mal vorsichtig öffnen und inspizieren. Einfach so entsorgen bringe ich nicht übers Herz.

"I think that computer viruses should count as life. I think it says something about human nature that the only form of life we have created so far is purely destructive. We've created life in our own image."
(Stephen William Hawking)
(Igor bevölkert das Winhistory-Forum seit dem 21.09.2006)
(In the rpg commonly known as rl, Igor got an extra life on March 28, 2009)
01.05.2020 18:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hobbybastler x2 Offline
Posting Freak

Beiträge: 1.266
Registriert seit: Aug 2018
Beitrag #3932
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
Die gekauften Ansmann Akkus fürs Telefon sind platt nach einem Jahr...
Hab nun welche von TEDi drin, die ich noch in einer Fernbedienung fand von meinem alten Fernseher :D
Dacht schon, ich müsste wieder Geld ausgeben :D

[Bild: AchievementChris.png]
27.05.2020 06:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dancle Offline
Furry - Vulpes

Beiträge: 4.946
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3933
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
Akku und DVD-Laufwerk vom Laptop. Beides seit über 2 Jahren hinüber, jetzt endlich mal getauscht.

Download Archiv:
Alle Windows EUR Group Downloads (NT5, WMP7, Gaim Icons für Pidgin und co.)
Windows Update CDs (NT4, Win98, ME)
!NEU! Office 97-2003 Updates, Windows 9x/NT4 Updates & Tools
27.05.2020 09:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.242
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #3934
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
nvidia GeForce GT220:

Machte im Betrieb (Linux-Console) auf einmal Streifen im Bild, System ließ sich noch sauber herunter fahren. Neustart: kein Bild, BIOS error beep code :(
Beim Ausbau war die viel zu warm, also kurz vor Brandblasen an den Fingern. Forensik auf dem Testsystem: kein Bild, BIOS error beep code = Die ist hin! :(

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
26.06.2020 00:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.242
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #3935
RE: Der Hardware-Friedhof für defekte und ausrangierte Geräte
(26.06.2020 00:33)Arnulf zu Linden schrieb:  nvidia GeForce GT220:

Machte im Betrieb (Linux-Console) auf einmal Streifen im Bild, System ließ sich noch sauber herunter fahren. Neustart: kein Bild, BIOS error beep code :(
Beim Ausbau war die viel zu warm, also kurz vor Brandblasen an den Fingern. Forensik auf dem Testsystem: kein Bild, BIOS error beep code = Die ist hin! :(

Jetzt wird es schräg. Schielen

Da aus anderem Grund das aus dem Backupserver ausgebaute Gigabyte GA-MA770-UD3 rev. 1.0 gerade im fliegenden Aufbau verfügbar war, dachte ich "Gib ihr eine letzte Chance, weg schmeißen kann warten."
Das System startete normal, nur der Grafikkartenlüfter drehte sehr unrund und geräuschvoll. Also mal 'ne knoppix gestartet. Als gerade die GUI geladen wurde, blieb der Grafikkartenlüfter einfach stehen und der Grafikkartenkühlkörper wurde warm, also schnell ausgeschaltet.
Daher flog der Kühler von der Grafikkarte runter. Ein Zalman-Kühler aus der Kramkiste wurde drauf geschraubt und dessen Lüfter auf dem Brett an PWR_FAN angeschlossen, der eh nicht für das Netzteil gebraucht wird. An PWR_FAN dreht der Lüfter permanent mit Nenndrehzahl.
Nochmal 'ne knoppix in die GUI gestartet. Nach vorhergehendem export vblank_mode=0 lief glxgears im Vollbildmodus problemlos.

<Vermutung> Nach Lüfterstillstand löste eine selbstrückstellende Thermosicherung auf der Grafikkarte aus. Die Dinger brauchen mitunter ewig um sich zurückzustellen.</Vermutung>

Aktuell hinüber ist also nur der Grafikkartenlüfter oder dessen Ansteuerung.

In den Backupserver kommt die GT220 natürlich nicht wieder rein, falls sie doch einen weg hat, aber inna ollen Kiste kann die noch bis zum Ende laufen.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
27.06.2020 03:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste