Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FreeNAS: Beep ausgeben?
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 24.245
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #1
FreeNAS: Beep ausgeben?
Hallöchen!

Ich bin gerade dabei, FreeNAS 9.2 'n bisschen zu testen. Zunächst in 'ner VM - dann aber auf einer reellen Maschine. Soweit gefällt mir das bisher ganz gut.

Nun dauert das Booten doch eine ganze Ecke länger, als das bei meinem bisherigen NAS (Selbstgestrickt, auf Basis von Ubuntu Server) der Fall ist. Da mir aber das ganze Handling von FreeNAS deutlich besser gefällt, ist für den NAS-Nachfolger FreeNAS bisher das Ziel. Daher würde ich ganz gerne, wenn das FreeNAS hochgefahren ist - sprich auf dem lokalen Bildschirm das Menü erscheint - den Mainboard-Lautsprecher (NICHT über die Soundkarte!) einen Piepser machen lassen, so dass ich weiß, dass die Kiste fertig ist mit booten.

Gibts da eine möglichst einfache Möglichkeit, soetwas zu realisieren? Muss nur ein kurzer Piepser sein, mehr nicht.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
16.11.2014 14:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
thosch97 Offline
All things have a right to grow

Beiträge: 9.846
Registriert seit: Feb 2010
Beitrag #2
RE: FreeNAS: Beep ausgeben?
Ja. Ich schau heut abend nochmal nach, das geht auf jeden Fall.

PGP-Key E384 009D 3B54 DCD3 21BF 9532 95EE 94A4 3258 3DB1 | S/MIME-Key 0x1A33706DAD44DA
G d-@ s+:- a--- C+++ UB+L++ P--- L++@ E-@>++ W+ N o? K? w>++ !O !M !V PS+++ PE-- Y+>++ PGP++>+++ !t 5? X? !R tv b+++>++++ DI !D G>+ e>+++ h !r>++ !z
„Die Aachener gelten als Erfinder des 4. Hauptsatzes der Thermodynamik: ‚Thermo schreibt man zweimal.“‘
“Saying that Java is good because it works on all platforms is like saying oral sex is good because it works on all sexes.”
„Es gibt 10 Sorten von Leuten: Die einen verstehen das Binärsystem, die anderen nicht.“
„Manche Männer lieben Männer, Manche Frauen eben Frauen; Da gibt's nix zu bedauern und nichts zu staunen; Das ist genau so normal wie Kaugummi kauen; Doch die meisten werden sich das niemals trauen“
16.11.2014 15:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DosAmp Offline
Flegkano

Beiträge: 11.973
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3
RE: FreeNAS: Beep ausgeben?
In FreeBSD kann man über das virtuelle Gerät /dev/speaker Musiknoten im Stil des PLAY-Befehls von QBasic (und GW-BASIC und IBM Advanced BASIC) abspielen. Ein Beispiel für den Ton a'' (880 Hz) wäre
Code:
echo "O4L2A" > /dev/speaker

Diesen Befehl kann man so ans Ende der Datei /etc/rc.local anfügen, damit er nach Fertigstellung des Startvorgangs ausgeführt wird.

Vorher sollte man aber auch sicher gehen, dass das speaker-Kernelmodul auch geladen ist. Daher gehört noch folgendes in die Bootloader-Konfiguration /boot/loader.conf:
Code:
speaker_load="YES"

Das beep-Programm gibts leider nicht mehr in der Ports.

[Bild: stempel.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.11.2014 16:14 von DosAmp.)
16.11.2014 16:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nik Offline
Offizieller Aufsichtsrat für Toastbrot

Beiträge: 1.895
Registriert seit: May 2012
Beitrag #4
RE: FreeNAS: Beep ausgeben?
Also ich hab bei mir am Server in der /etc/rc.local das hier:
Code:
beep -f 165.4064 -l 100 -n -f 130.813 -l 100 -n -f 261.626 -l 100 -n -f 523.251 -l 100 -n -f 1046.50 -l 100 -n -f 2093.00 -l 100 -n -f 4186.01 -l 100

Das gibt nen schönen Startup-Sound. Weiß nich, wie das jetzt mit nicht-Debian-Sytemen ist und ob es da auch beep gibt. Kannste ja ma ausprobieren. :D

EDIT:
(16.11.2014 16:11)DosAmp schrieb:  Das beep-Programm gibts leider nicht mehr in der Ports.

Ups. :D Kann ja trotzdem noch anderen hier helfen. :fresse:

"Mach das Licht entweder an oder aus, aber nicht beides gleichzeitig" - Nik, 2017
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.11.2014 16:38 von Nik.)
16.11.2014 16:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 24.245
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #5
RE: FreeNAS: Beep ausgeben?
Das mit dem /dev/speaker hab' ich auch schon gefunden. Nur würde ich ungern in irgendwelchen Konfigurationsdateien händisch was nachtragen. Ist nicht so, dass ich mir das nicht zutraue (solange es nano oder etwas dergleichen gibt, kein Thema - solange es nicht vi ist), nur bin ich da immer irgendwie vorsichtig. Vllt. auch etwas zu vorsichtig, kann durchaus sein.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
16.11.2014 16:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
oreissig Offline
Maître Modérateur

Beiträge: 12.022
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #6
RE: FreeNAS: Beep ausgeben?
Nachteil an der /etc/rc.local-Lösung ist, dass sie nach nem Update wieder weg ist. Ich weiß auch gar nicht, ob / überhaupt schreibbar gemountet wird...
16.11.2014 21:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste