Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welche Distri auf altem Rechner (Debian-Erfahrung)
ChrisKuhli Offline
Schizoaffektive Psychose

Beiträge: 789
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #1
Welche Distri auf altem Rechner (Debian-Erfahrung)
Ich muß demnächst mit einem Rechner auskommen dessen Specs aus den Jahren (soweit ich das einschätze) von Anfang des Jahrtausends sind...

Ich kann auf diesem vorübergehendem Notebook zwar auf einer meiner CD-RW die hier liegen ein startbares Linux brennen brauche aber Infos. Leider kenne ich erst am 7.12. bei Erhalt des Geräts dessen Hardware-Specs...

Debian ist mir sehr gut vertraut und ich könnte mir vorstellen es "bare" also direkt über Debian.org beziehen als Installierbare Disk und im dann im Textmodus,; LXDE oder anderer schlanker Desktop sollte auf der zukünftigen Hardware wenn nicht gleich fvwm2 :D

Und dann mit "startx" anstatt Fenstermanager ;)

Noch andere Ideen???
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.12.2014 17:19 von ChrisKuhli.)
01.12.2014 17:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #2
RE: Welche Distri auf altem Rechner (Debian-Erfahrung)
Auf alten Systemen ist eventuell auch Lubuntu (http://lubuntu.net/) eine Überlegung Wert. Wenn der Rechner dafür zu langsam ist, dann mal ein Debian mit einem kleinen Windowmanager wie IceWM probieren.
01.12.2014 17:21
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ChrisKuhli Offline
Schizoaffektive Psychose

Beiträge: 789
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #3
RE: Welche Distri auf altem Rechner (Debian-Erfahrung)
Ist Lubuntu auch ausreichend genügsam? Der IceWM ist mir sehr bekannt ;) In Sachen Debian wäre nur die Frage ob >= Wheezy okay is...

Wg Ubuntu-Derivaten: Ich habe mit der *reinen Debian Lehre* keine Probleme in der Nutzung, schon in aktuellerer Zeit Wheezy aber auch Mint genutzt =)

Edit.h:
Ja auf der Lubuntu-Seite das gefällt mir ;) Werde mir eine CD-RW damit erstellen und auf diesem Notebook eine VM für einen Test machen (verschwindet dann ggf wieder)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.12.2014 17:50 von ChrisKuhli.)
01.12.2014 17:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
oreissig Offline
Maître Modérateur

Beiträge: 12.022
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #4
RE: Welche Distri auf altem Rechner (Debian-Erfahrung)
Ist das nicht alles Augenwischerei? Wenn die Kiste schon mit GNOME allein überfordert ist, wird ein moderner Browser auf einer modernen Website sie so oder so in die Knie zwingen, selbst wenn der Browser auf twm läuft.
01.12.2014 18:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ChrisKuhli Offline
Schizoaffektive Psychose

Beiträge: 789
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #5
RE: Welche Distri auf altem Rechner (Debian-Erfahrung)
Oder doch gleich OIdsoftware etc mit W2k :trollface:

Btw Lubuntu .iso gerade nur wenige MBs zu groß für CD-R*W* Mittwoch krieg' nen "-R" Rohling. Zum testen in der VM langt ja iso-Einbinden aber mit Qemu zum throtteln?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.12.2014 18:38 von ChrisKuhli.)
01.12.2014 18:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
s4ndwichMakeR Offline
Realitätsfeinmotoriker‮

Beiträge: 5.088
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #6
RE: Welche Distri auf altem Rechner (Debian-Erfahrung)
Wie wär’s, wenn wir uns aus’m WHF einfach mal hinsetzen und für solche Fälle eine eigene Distri basteln?

Déjà-Vu Linux – die Lösung für wiederkehrende ›Welche-Distri-auf-alter-Hardware?‹-Threads.

• • • – • – – • – –
01.12.2014 18:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
meego4ever! Offline
...möchte wieder nach Schweden!

Beiträge: 7.761
Registriert seit: Jun 2012
Beitrag #7
RE: Welche Distri auf altem Rechner (Debian-Erfahrung)
abwärtskompatibel bitte bis zum 386er mit 4 Mb Ram ;)
01.12.2014 18:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 24.245
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #8
RE: Welche Distri auf altem Rechner (Debian-Erfahrung)
(01.12.2014 18:46)meego4ever! schrieb:  abwärtskompatibel bitte bis zum 386er mit 4 Mb Ram ;)

Uh, dann mal viel Spaß - mit 512 kByte (== 4MBit) Speicher will ich nicht arbeiten - auch nicht an einem 386er :fresse:

Aber Scherz bei Seite: Wird doch eh kaum mit 'nem aktuellen Kernel machbar sein, sowas öö

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
01.12.2014 19:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
thosch97 Offline
All things have a right to grow

Beiträge: 9.846
Registriert seit: Feb 2010
Beitrag #9
RE: Welche Distri auf altem Rechner (Debian-Erfahrung)
(01.12.2014 19:34)Xaar schrieb:  Aber Scherz bei Seite: Wird doch eh kaum mit 'nem aktuellen Kernel machbar sein, sowas öö

Ja, in 3.8 ist 386er-Support rausgeflogen.

PGP-Key E384 009D 3B54 DCD3 21BF 9532 95EE 94A4 3258 3DB1 | S/MIME-Key 0x1A33706DAD44DA
G d-@ s+:- a--- C+++ UB+L++ P--- L++@ E-@>++ W+ N o? K? w>++ !O !M !V PS+++ PE-- Y+>++ PGP++>+++ !t 5? X? !R tv b+++>++++ DI !D G>+ e>+++ h !r>++ !z
„Die Aachener gelten als Erfinder des 4. Hauptsatzes der Thermodynamik: ‚Thermo schreibt man zweimal.“‘
“Saying that Java is good because it works on all platforms is like saying oral sex is good because it works on all sexes.”
„Es gibt 10 Sorten von Leuten: Die einen verstehen das Binärsystem, die anderen nicht.“
„Manche Männer lieben Männer, Manche Frauen eben Frauen; Da gibt's nix zu bedauern und nichts zu staunen; Das ist genau so normal wie Kaugummi kauen; Doch die meisten werden sich das niemals trauen“
01.12.2014 20:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
s4ndwichMakeR Offline
Realitätsfeinmotoriker‮

Beiträge: 5.088
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #10
RE: Welche Distri auf altem Rechner (Debian-Erfahrung)
Aber frühe Kernel-Versionen lassen sich zumindest auch mit 2 MB RAM betreiben. Jedenfalls wird in Linus’ Autobiographie darauf hingedeutet. Compaq hat tatsächlich in den frühen 90ern mitunter kleine 386SX-PCs serienmäßig mit 2 MB ausgestattet, bot aber zwei freie Slots zum Upgrade auf 4 MB. Durch die langsame (und auch noch festgelötete) CPU waren sie aber letztlich nicht effizienter als gute 286er-PCs (abgesehen von den i386-Features).

• • • – • – – • – –
02.12.2014 10:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste