Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Euer Lieblings Linux Desktop?
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 13.111
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #1
Rainbow Euer Lieblings Linux Desktop?
Ich bin mal wieder mit Linux am Rumwerkeln und hab mal ein wenig bei den Desktops mich umgeschaut. Ausgang war nen Ubuntu 14.04. Unity geht für mich garnicht. Das die Menüzeile ständig an der falschen Stelle ist, und auch der Schließen Knopf nicht da ist, wo er hingehört (nämlich rechts) hat mich vorallem das Menüabgeschreckt. Nämlich das es keins gibt, sondern eher ne Suche. Als Einsteiger weiß ich nicht unbedingt was ich Suche, zumal in Kombi mit der Amazon Suche.

Als nächstes habe ich LXDE probiert. Es hat aber für mich zu sehr nach XP ausgesehen. Hässliche Grafik als Hintergrund und nirgends nen Feinschliff. Okay aber das wars auch. Mate ebenso, wobei der sogar eher an alte OS/2 Designrichtlinien herankam. Die Icons hatten nur 16/256 Farben. Aber ich merkte das ich auf jeden Fall den alten Windows Style mag. Taskleiste und Startmenü. Zwischendurch habe ich mal Gnome 3 angetan. War auch so herzlich Chaotisch. Auch die große Frage, warum der als einziger keine großartigen Optionen zulässt, ich will nicht für jeden Firefox erstmal in die Menüebene die irgendwo seltsam angeflanscht ist. Man wird so aus dem Programmverlauft rausgerissen. Ganz seltsam.

Letztlich bin ich bei XFCE gelandet. Alte Windows Ordnung, und hübsch anzusehen. Allerdings funktionierte unter den ganzen Desktops nicht die Systray richtig. Hab jetzt alles noch mal Format C: gekillt und bin auf Xubuntu 14.10 gewechselt. Den ganzen experimentierbalast wieder loswerden.

Welchen Desktop bevorzugt ihr, habt ihr ganz andere Meinungen, gerade zu den neuen Konzepten? Warum habe ich nicht KDE probiert? Vermutlich weil nen Dual-Atom doch Lightweight braucht.

10.01.2015 17:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Benjamin92 Offline
tauscht CMOS-Batterie per TeamViewer

Beiträge: 7.649
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #2
RE: Euer Lieblings Linux Desktop?
Ich mag auch am liebsten XFCE. Ich habe mich zwar auch schon mit Mate und anderen beschäftigt, aber mit XFCE komme ich am besten zurecht, vor allem, weil ich mich da auch schon mit den Konfigurationsdateien beschäftigt habe und es dadurch am besten an meine Anforderungen anpassen kann.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.01.2015 17:54 von Benjamin92.)
10.01.2015 17:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #3
RE: Euer Lieblings Linux Desktop?
Probier mal den Cinnamon-Desktop aus. Bedient sich wie Windows und ist auch schön ausgewogen und durchdacht. Kannst dafür einfach Linux Mint (ist ja auch nur ne Ubuntu-Unterart) in der Cinnamon-Variante installieren. Ich nutze es täglich im Büro und es bedient sich einfach super.
10.01.2015 17:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 15.890
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #4
RE: Euer Lieblings Linux Desktop?
Ich bin auch bei XFCE geblieben.. für mich super, da ein kleiner schlanker Desktop.. und kaum Abhängigkeiten.

Mark IV Style Motherfucker!
10.01.2015 17:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
thosch97 Offline
All things have a right to grow

Beiträge: 9.846
Registriert seit: Feb 2010
Beitrag #5
RE: Euer Lieblings Linux Desktop?
Aus irgendeinem Grund mag ich KDE (selbst KDE SC 4) immer noch. Auch wenn das komplette kde-base/kde-meta mit Abhängigkeiten fast 3 Stunden braucht zum bauen.
Ansonsten find ich xmonad ganz nett.

PGP-Key E384 009D 3B54 DCD3 21BF 9532 95EE 94A4 3258 3DB1 | S/MIME-Key 0x1A33706DAD44DA
G d-@ s+:- a--- C+++ UB+L++ P--- L++@ E-@>++ W+ N o? K? w>++ !O !M !V PS+++ PE-- Y+>++ PGP++>+++ !t 5? X? !R tv b+++>++++ DI !D G>+ e>+++ h !r>++ !z
„Die Aachener gelten als Erfinder des 4. Hauptsatzes der Thermodynamik: ‚Thermo schreibt man zweimal.“‘
“Saying that Java is good because it works on all platforms is like saying oral sex is good because it works on all sexes.”
„Es gibt 10 Sorten von Leuten: Die einen verstehen das Binärsystem, die anderen nicht.“
„Manche Männer lieben Männer, Manche Frauen eben Frauen; Da gibt's nix zu bedauern und nichts zu staunen; Das ist genau so normal wie Kaugummi kauen; Doch die meisten werden sich das niemals trauen“
10.01.2015 17:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 24.235
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #6
RE: Euer Lieblings Linux Desktop?
Meine erste Wahl ist XFCE - auch wenns kein Dateiystem mehr gibt.

Warum? Ich finde es von allen Desktops am angenehmsten zum Bedienen und außerdem ausreichend "leicht". Einzig der Dateimanager (Thunar) ist manchmal ziemlich doof (gerade, was Dateienumbenennen angeht) - da finde ich Nautilus (den Dateimanager von Gnome) wesentlich angenehmer.

KDE ist mir zu aufgeblasen (und sagt mir spätestens ab KDE4 gar nicht mehr zu), Gnome 3 mag' ich einfach nicht (Gnome 2 war noch gut) - und für Unity kann ich mich auch nicht erwärmen. Andere Desktops hab ich bisher nicht länger getestet.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
10.01.2015 17:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pain Offline
moderating tsundere

Beiträge: 7.877
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #7
RE: Euer Lieblings Linux Desktop?
openbox WM drauf folgt bei manchen Kisten XFCE. Mehr ist mir zu fett.

ThinkPad T460p - i7-6820HQ - 64 GB RAM - 2 TB NVMe SSD - WQHD 2560x1440 - Nvidia 940MX (Optimus) - 8260 AC - EM7455 LTE-A - Arch Linux/Windows 10 Education

</> Do you know who ate all the doughnuts?
10.01.2015 18:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
winfreak Offline
アンゲシュテルタ

Beiträge: 10.139
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #8
RE: Euer Lieblings Linux Desktop?
KDE 5 und Gnome 3. Bin aber eher auf der Gnome Seite unterwegs.

[Bild: winfreak_32972_14.png]
10.01.2015 18:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Commodore-Freak Offline
Mit Velocity Engine

Beiträge: 5.289
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #9
RE: Euer Lieblings Linux Desktop?
Ebenfalls am liebsten KDE Plasma-Desktop.
Nicht allzu fancy, sehr gut anpassbar und mittlerweile auch stabil. Außerdem verwenden viele der Anwendungen, die ich häufig benutze, QT (Konversation, Mumble, VLC, keepass) und integrieren sich doch besser als unter GTK-Basierten Umgebungen.

Enlightenment finde ich noch sehr spannend, aber die letzten male, die ich es ausprobiert habe, war es dann doch nicht so stabil, wie es der mittlerweile erreichte Final-Status vermuten lassen würde.
10.01.2015 18:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 13.111
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #10
RE: Euer Lieblings Linux Desktop?
Hat Linux mit nicht nur ne lose Bindung an ubuntu? Ich als Niob brauche ubuntu wegen der großen conmunity mit wikis und Anleitungen.

GNOME 3.8 soll ja jetzt auch nen classic modus. Hans aber bei der nur desktop Version nicht verstanden zu starten.

Bisher ist der PC als surfkiste geplant, evtl. Will ich aber zur nas Hochbauten. Muss mich mal mit samba beschäftigen

10.01.2015 19:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste