Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gutes Videoschnitt-Programm für Linux gesucht
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #1
Gutes Videoschnitt-Programm für Linux gesucht
Moin,

ich habe hier jede Menge Clips mit Videos aus dem Urlaub, die ich zu einem gemeinsamen Film zusammensetzen will. Durchaus auch schneiden und Effekte etc. Was nehm ich da als Software unter Linux?

Bisherige Erfahrungen:
  • Openshot ist ewiges geruckel und Basisfunktionen fehlen
  • KDEnlive crasht nach dem Start
  • Cinerella hat ne GUI wie aus den 90ern und mag kein AVCHD
  • Flowblade ist irgendwie extrem seltsam zu bedienen
  • Pitivi hat jede Menge Bildstörungen
  • Lightworks ist mir zu kompliziert
  • Kino kann kein AVCHD

Also: Was nehm ich da am besten? Muss unter Linux Mint 17.1 Cinnamon funktionieren..
20.06.2015 18:40
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
freaked Offline
ILOVEBUNNY32=1

Beiträge: 15.295
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #2
RE: Gutes Videoschnitt-Programm für Linux gesucht
Zitat:Gutes Videoschnitt-Programm für Linux gesucht

du hast dir die frage selbst beantwortet: gibts nicht, deswegen findest nichts

[Bild: msinternet.gif] [Bild: beos_now.gif] [Bild: ie_ani.gif] [Bild: tumblr_p7uwh5gnuk1ujesf3o3_100.gif]
[Bild: freaked.banner.gif]
Erster PC 2003: AMD K6-2 500MHz, 320MB RAM, 40GB IBM HDD, 50x CD-ROM, 8x4x24 CD/RW, 100MBit LAN, 32MB ATi Rage 128 Pro
20.06.2015 18:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.147
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #3
RE: Gutes Videoschnitt-Programm für Linux gesucht
(20.06.2015 18:40)mrshadowtux schrieb:  Moin,

ich habe hier jede Menge Clips mit Videos aus dem Urlaub, die ich zu einem gemeinsamen Film zusammensetzen will. Durchaus auch schneiden und Effekte etc. Was nehm ich da als Software unter Linux?

Bisherige Erfahrungen:
  • Openshot ist ewiges geruckel und Basisfunktionen fehlen
  • KDEnlive crasht nach dem Start
  • Cinerella hat ne GUI wie aus den 90ern und mag kein AVCHD
  • Flowblade ist irgendwie extrem seltsam zu bedienen
  • Pitivi hat jede Menge Bildstörungen
  • Lightworks ist mir zu kompliziert
  • Kino kann kein AVCHD

Also: Was nehm ich da am besten? Muss unter Linux Mint 17.1 Cinnamon funktionieren..

Evtl Avidemux oder Open Movie Editor?

Oder du nimmst deinen Mac, sofern du ihn noch hast?

EDIT: Nein ich kenne keins der Programme, da ich mit Videoschnitt nix am Hut habe.

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 13:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.06.2015 19:04 von tk1908.)
20.06.2015 19:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
CHRiSNEW Offline
Internetblasensammler

Beiträge: 2.863
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #4
RE: Gutes Videoschnitt-Programm für Linux gesucht
(20.06.2015 18:40)mrshadowtux schrieb:  KDEnlive crasht nach dem Start
Was sagt denn stderr dazu? Vielleicht fehlt eine Abhängigkeit.

IPv6-Tunnel für dynamische IPv4-Endpunkte · dezentrales Hacker-VPN
20.06.2015 19:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.337
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #5
RE: Gutes Videoschnitt-Programm für Linux gesucht
Da hänge ich mich mal mit dran.
Mir würde ein einfaches Videoschnittprogramm reichen, welches mindestens die Funktionalität von dvbcut bietet, also zum Schneiden von "mpeg aus der DVB-Dose" reicht, und unter KDE 4.10 läuft. Blöderweise hängt dvbcut an Qt3, KDE 4 aber an Qt4. Kdenlive kriege ich nicht zur Arbeit überredet. Es startet zwar, will aber mit mpeg-Dateien nichts zu tun haben.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
20.06.2015 19:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
meego4ever! Offline
...möchte wieder nach Schweden!

Beiträge: 7.761
Registriert seit: Jun 2012
Beitrag #6
RE: Gutes Videoschnitt-Programm für Linux gesucht
Für so einfache Sachen habe ich bisher immer Avidemux genommen.
20.06.2015 19:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #7
RE: Gutes Videoschnitt-Programm für Linux gesucht
Hm Avidemux fällt leider raus, da es dann doch zu wenig Funktionen hat. Ich werde nacher mal kdenlive starten und die Ausgabe posten, eventuell hilft das ja.

Für den Fall der Fälle dass das unter Linux nichts mehr wird installiere ich mir gerade eine Sony Vegas-Testversion auf der Windows-Partition.
20.06.2015 19:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.147
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #8
RE: Gutes Videoschnitt-Programm für Linux gesucht
(20.06.2015 19:51)mrshadowtux schrieb:  Hm Avidemux fällt leider raus, da es dann doch zu wenig Funktionen hat. Ich werde nacher mal kdenlive starten und die Ausgabe posten, eventuell hilft das ja.

Für den Fall der Fälle dass das unter Linux nichts mehr wird installiere ich mir gerade eine Sony Vegas-Testversion auf der Windows-Partition.

Kein Macbook mehr?

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 13:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
20.06.2015 19:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #9
RE: Gutes Videoschnitt-Programm für Linux gesucht
Doch, aber das liegt in Düsseldorf und ich bin in Sonsbeck.
20.06.2015 19:56
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.147
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #10
RE: Gutes Videoschnitt-Programm für Linux gesucht
(20.06.2015 19:56)mrshadowtux schrieb:  Doch, aber das liegt in Düsseldorf und ich bin in Sonsbeck.

Ach so.

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 13:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
20.06.2015 20:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste