Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
OpenBSD auf Thinkpad T61
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.158
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #1
OpenBSD auf Thinkpad T61
Hallo Leute,
ich habe mal wieder ne Frage. Ich habe schon ein wenig Erfahrung mit der Einrichtung von OpenBSD gesammelt. Generell gefällt mir das System sehr gut. Jetzt habe ich hier noch ein Thinkpad T61 als Zweitnotebook rum stehen (Hauptnotebook ist n Thinkpad X220), dessen Akku defekt ist. Dort läuft aktuell Debian 8 drauf.

Was brauch ich auf dem Notebook?
- Firefox
- Thunderbird
- Pidgin (mcabber)
- irssi
- TeXstuido (mit TeXlive)
- i3-wm
- irgendeinen grafischen Dateimanager
- Bildbetrachter und PDF-Reader
- Clients für smb, nfs und später eventuell rsync und git.
- Treiber fürs Synaptics-Touchpad (Wobei ich mir hier nicht sicher bin, ob es überhaupt nen Synaptics-Treiber für OpenBSD gibt.

Wie ich Software unter OpenBSD installiere weiß ich, kein Ding. Nur fehlt mir grade zum Thema Stromsparen einfach komplett die Materie ich hab nix in die Richtung gefunden. Ebenfalls würde ich gerne wissen, was ich beim T61 oder Thinkpads allgemein bei OpenBSD beachten muss.

Ich brauche keine Schritt für Schritt Anleitung, sondern nur ein paar Hinweise oder Anmerkungen.

Vielen Dank schon mal.

tk1908

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 13:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
15.09.2015 13:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #2
RE: OpenBSD auf Thinkpad T61
Ich hatte damals OpenBSD mit XFCE-Desktop und allen möglichen Programmen auf meinem Thinkpad X30 laufen. Standby und Stromsparen ging out of the Box ohne frickeln.
15.09.2015 13:50
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gandro Offline
Quälgeist

Beiträge: 8.850
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3
RE: OpenBSD auf Thinkpad T61
Ein Geheimtipp bei den BSDs sind immer die Manpages, die sind Welten besser als das was Linux-Distributionen so im Angebot haben. Manchmal etwas Low-Level, aber geben einen guten Überblick: http://www.openbsd.org/cgi-bin/man.cgi/O...=apm&sec=8

Nicht verwirrt sein, dass das bei OpenBSD "apm" heisst, im Hintergrund wird ACPI verwendet, und es gibt einen ThinkPad-spezifischen ACPI-Treiber: http://www.openbsd.org/cgi-bin/man.cgi/O...acpi&sec=4
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.2015 14:05 von gandro.)
15.09.2015 14:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 15.903
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #4
RE: OpenBSD auf Thinkpad T61
Hm, ich sehe da jetzt nicht so den riesen Unterschied. Wo sind denn diese Manpages besser?

Mark IV Style Motherfucker!
15.09.2015 14:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.158
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #5
RE: OpenBSD auf Thinkpad T61
(15.09.2015 14:03)gandro schrieb:  Ein Geheimtipp bei den BSDs sind immer die Manpages, die sind Welten besser als das was Linux-Distributionen so im Angebot haben. Manchmal etwas Low-Level, aber geben einen guten Überblick: http://www.openbsd.org/cgi-bin/man.cgi/O...=apm&sec=8

Nicht verwirrt sein, dass das bei OpenBSD "apm" heisst, im Hintergrund wird ACPI verwendet, und es gibt einen ThinkPad-spezifischen ACPI-Treiber: http://www.openbsd.org/cgi-bin/man.cgi/O...acpi&sec=4

Das ist schon mal n Anfang. Danke :)

Eine Frage quält mich aber noch. Wie siehts mit m (Synaptics) Touchpad aus? Das was ich bisher gefunden habe, meinte, dass es keinen Treiber für OpenBSD 5.7 gebe. Gibts da irgendein Pauschalrezept?

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 13:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.2015 14:34 von tk1908.)
15.09.2015 14:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gandro Offline
Quälgeist

Beiträge: 8.850
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #6
RE: OpenBSD auf Thinkpad T61
(15.09.2015 14:08)Alpha schrieb:  Hm, ich sehe da jetzt nicht so den riesen Unterschied. Wo sind denn diese Manpages besser?
Sie decken das Gesamtsystem ab. Du kannst ausgehend vom CLI-Tool für den User apm(4) zum verantwortlichen System-Daemon apmd(4) gelangen - dort gibt es einen Link auf die Art und Weise und Spezifikation der Kernelaufrufe für /dev/apmctl, die für die für die Kommunikation zwischen Daemon und Treibern verwendet werden, bis hin zu der Liste der Kernel-Treiber die das Interface unterstützten.

Bei einer Linux-Distribution ist bestenfalls das CLI-Tool in einer Manpage, die distributionsspezifische Konfiguration steht dann oftmals nur in irgenwelchen Config-Dateien oder Distributionswikis (dank systemd wurde das wenigstens vereinheitlicht und vermanpaged), aber sobald es um Kernel-Treiber oder -Interfaces geht musst du auf die Linux-Kernel Dokumentationen zurückgreifen, die oftmals nicht als Manpages vorhanden sind.
Oftmals sind Modulparameter oder /sys/-Interfaces gar nicht dokumentiert bei Linux.

Soll nicht heissen, dass man bei Linux die Infos nirgendwo findet, aber bei Linux ist oftmals Google das Tool was man verwendet. Bei den BSDs reicht "man" und "apropos" immer aus. Einzig Guides sind separat im Web zu finden.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.2015 14:34 von gandro.)
15.09.2015 14:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DosAmp Offline
Flegkano

Beiträge: 11.973
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #7
RE: OpenBSD auf Thinkpad T61
(15.09.2015 14:23)tk1908 schrieb:  Eine Frage quält mich aber noch. Wie siehts mit m (Synaptics) Touchpad aus? Das was ich bisher gefunden habe, meinte, dass es keinen Treiber für OpenBSD 5.7 gebe. Gibts da irgendein Pauschalrezept?

An sich unterstützt der OpenBSD-Kernel auch PS/2-Zeigegeräte mit dem Synaptics- oder ALPS-Protokoll. Sämtliche Ereignisse sollten über wsmouse(4) auch für Xorg zur Verfügung stehen, das entsprechend das Touchpad mithilfe des synaptics(4)-Treibers autokonfigurieren sollte.

[Bild: stempel.png]
15.09.2015 15:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 15.903
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #8
RE: OpenBSD auf Thinkpad T61
(15.09.2015 14:26)gandro schrieb:  
(15.09.2015 14:08)Alpha schrieb:  Hm, ich sehe da jetzt nicht so den riesen Unterschied. Wo sind denn diese Manpages besser?
Sie decken das Gesamtsystem ab. Du kannst ausgehend vom CLI-Tool für den User apBanana Facepalm4) zum verantwortlichen System-Daemon apmd(4) gelangen - dort gibt es einen Link auf die Art und Weise und Spezifikation der Kernelaufrufe für /dev/apmctl, die für die für die Kommunikation zwischen Daemon und Treibern verwendet werden, bis hin zu der Liste der Kernel-Treiber die das Interface unterstützten.

Bei einer Linux-Distribution ist bestenfalls das CLI-Tool in einer Manpage, die distributionsspezifische Konfiguration steht dann oftmals nur in irgenwelchen Config-Dateien oder Distributionswikis (dank systemd wurde das wenigstens vereinheitlicht und vermanpaged), aber sobald es um Kernel-Treiber oder -Interfaces geht musst du auf die Linux-Kernel Dokumentationen zurückgreifen, die oftmals nicht als Manpages vorhanden sind.
Oftmals sind Modulparameter oder /sys/-Interfaces gar nicht dokumentiert bei Linux.

Soll nicht heissen, dass man bei Linux die Infos nirgendwo findet, aber bei Linux ist oftmals Google das Tool was man verwendet. Bei den BSDs reicht "man" und "apropos" immer aus. Einzig Guides sind separat im Web zu finden.

Merci, danke für die Aufklärung :)

Mark IV Style Motherfucker!
15.09.2015 17:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste