Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Linux Mint auf USB Stick installieren
Michael_ Offline
Bier aus Hawaii

Beiträge: 1.510
Registriert seit: Feb 2011
Beitrag #1
Linux Mint auf USB Stick installieren
Ja,

Wie genau gehe ich vor?

1. USB Stick anstecken
2. CD Rom als erstes in der Boot reihenfolge einstellen und den USB Stick als zweites
3. Von CD Booten und auf den USB Stick das OS installieren, anschließend die CD entfernen

Insofern ich nun von dem Stick booten will einfach einstecken und insofern nicht halt nicht, ist es so derartig einfach?

lg
Michael
22.03.2016 17:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #2
RE: Linux Mint auf USB Stick installieren
Du kannst es entgegen der allgegenwärtigen Meinung im Spionage-Thread auch einfach mit auf die HDD installieren. Es macht dann die WIndows-Partition einfach kleiner.
22.03.2016 18:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.240
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #3
RE: Linux Mint auf USB Stick installieren
(22.03.2016 18:28)mrshadowtux schrieb:  Du kannst es entgegen der allgegenwärtigen Meinung im Spionage-Thread auch einfach mit auf die HDD installieren. Es macht dann die WIndows-Partition einfach kleiner.

Hmm, ist das wirklich so einfach? Dabei muss doch sichergestellt werden, dass sich in dem Teil der Windows-Partition, der für Linux abgezwackt werden soll, keine Daten liegen.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
22.03.2016 19:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michael_ Offline
Bier aus Hawaii

Beiträge: 1.510
Registriert seit: Feb 2011
Beitrag #4
RE: Linux Mint auf USB Stick installieren
Ich habe nun tatsächlich mit Windows die HDD Partition verkleinert und auf der Freien Fläche dann Linux Mint installiert.

ABER:

Dieses blöde Wizard von Linux Mint checkt nicht das da schon Windows installiert ist und jetzt muss ich manuell die Partitionen einrichten.
Das Problem dabei ist, ich habe Linux Mint erfolgreich installiert, aber der PC bootet automatisch von Windows 10 und ich kann garnicht auswählen ob ich von Windows oder Linux booten will -.-

Was ist falsch?

Bei Windows unter "Dateiträger verwaltung" steht bei den beiden Partitionen wo ich Linux installiert habe

500MB
Fehlerfrei (Primäre Partition)

107,52GB
Fehlerfrei (Primäre Partition)

Das eine ist Swap und das andere halt die Platte für Linux ^^


lg
Michael


PS:


Ich dachte ich habe noch einen 64gb USB Stick rumliegen allerdings hat der nur 16gb und das ist mir zu wenig.
Deshalb habe ich mich nun entschieden das ganze doch ebenfalls auf die HDD zu installieren und von dort zu booten .....


lg
Michael
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.03.2016 19:11 von Michael_.)
22.03.2016 19:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #5
RE: Linux Mint auf USB Stick installieren
(22.03.2016 19:10)Arnulf zu Linden schrieb:  
(22.03.2016 18:28)mrshadowtux schrieb:  Du kannst es entgegen der allgegenwärtigen Meinung im Spionage-Thread auch einfach mit auf die HDD installieren. Es macht dann die WIndows-Partition einfach kleiner.

Hmm, ist das wirklich so einfach? Dabei muss doch sichergestellt werden, dass sich in dem Teil der Windows-Partition, der für Linux abgezwackt werden soll, keine Daten liegen.
Darum kümmert sich nfsresize automatisch.
22.03.2016 19:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michael_ Offline
Bier aus Hawaii

Beiträge: 1.510
Registriert seit: Feb 2011
Beitrag #6
RE: Linux Mint auf USB Stick installieren
Also bei mir funktioniert es alles andere als prächtig.
Oder habe ich irgendwie die Partition falsch partitioniert das er das jetzt nicht als Boot Partition ansieht?

Oder hat das was mit UEFI etc. zutun?
Der Laptop ist so alt da gab es das noch garnicht.


lg
Michael
22.03.2016 19:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #7
RE: Linux Mint auf USB Stick installieren
Evtl wurde Grub nicht korrekt geschrieben.

Starte mal ne Live-CD. Mache dort nen Terminal auf. Tippe folgendes ein:
Code:
sudo mount /dev/mint_partition /mnt
sudo mount proc /mnt/proc -t proc
sudo mount sysfs /mnt/sys -t sysfs
sudo mount /dev /mnt/dev -o bind
sudo mount devpts /mnt/dev/pts -t devpts
sudo chroot /mnt bash
update-grub
grub-install /dev/festplatte
exit
sudo reboot

/dev/mint_partition und /dev/festplatte natürlich entsprechend anpassen. Beispiel: /dev/sda1 und /dev/sda
22.03.2016 19:26
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michael_ Offline
Bier aus Hawaii

Beiträge: 1.510
Registriert seit: Feb 2011
Beitrag #8
RE: Linux Mint auf USB Stick installieren
/dev/sda6 müsste das sein


/dev/sda = ganze festplatte mit allen partitionen oder, also das heißt so?


lg
Michael
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.03.2016 19:31 von Michael_.)
22.03.2016 19:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #9
RE: Linux Mint auf USB Stick installieren
Jo genau. Setz die beiden Sachen an den Stellen mal ein und schau ob danach ein GRUB-Menü da ist.
22.03.2016 19:34
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michael_ Offline
Bier aus Hawaii

Beiträge: 1.510
Registriert seit: Feb 2011
Beitrag #10
RE: Linux Mint auf USB Stick installieren
Funktioniert!
Also dieses Setup von Linux Mint ist ja echt zum kotzen. Hat noch nie Fehlerfrei bei mir funktioniert!

Frage:

Warum steht beim Booten "Windows Recovery Environment (loader) (on /dev/sda1)" statt einfach Windows 10 oder so?


?????


lg
Michael
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.03.2016 20:32 von Michael_.)
22.03.2016 20:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste