Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kein UEFI-Eintrag im X260
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 15.830
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #1
Kein UEFI-Eintrag im X260
Ich hab jetzt angefangen ein Gentoo auf meinem X260 zu installieren, allerdings scheitere ich am UEFI..

Ich habe mit efibootmgr einen Eintrag erzeugt, diese taucht aber im UEFI selbst nicht auf. Ich kann beim Starten weder mit F12 noch im UEFI-Setup diesen sehen.

Selbst, wenn ich mit "-o" explizit meinen Eintrag in die Boot-Ordner rein nehme, ist dieser nicht sichtbar. "efibootmgr -v" zeigt aber definitiv den Eintrag an und dort ist dieser sichtbar. Am X260 werden beim Anlegen keine Fehler gemeldet.

Jemand eine Idee, was ich falsch mache? Auf meinem Desktop PC hab ich keine Probleme mit EFI.. dort wird der Eintrag sauber erzeugt und kann gebootet werden.. auf dem T440p (Mein Arbeitsnotebook) klappt es übrigens auch Problemlos mit efibootmgr, wenn auch dort Ubuntu läuft

Secure Boot ist aus!

RIP Oskar
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.04.2016 00:13 von Alpha.)
18.04.2016 00:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
thosch97 Offline
All things have a right to grow

Beiträge: 9.846
Registriert seit: Feb 2010
Beitrag #2
RE: Kein UEFI-Eintrag im X260
Die install.sh von rEFInd hat beim T460p direkt funktioniert, evtl. das probieren (rEFInd ist auch sonst imho ein netter Bootmanager).

PGP-Key E384 009D 3B54 DCD3 21BF 9532 95EE 94A4 3258 3DB1 | S/MIME-Key 0x1A33706DAD44DA
G d-@ s+:- a--- C+++ UB+L++ P--- L++@ E-@>++ W+ N o? K? w>++ !O !M !V PS+++ PE-- Y+>++ PGP++>+++ !t 5? X? !R tv b+++>++++ DI !D G>+ e>+++ h !r>++ !z
„Die Aachener gelten als Erfinder des 4. Hauptsatzes der Thermodynamik: ‚Thermo schreibt man zweimal.“‘
“Saying that Java is good because it works on all platforms is like saying oral sex is good because it works on all sexes.”
„Es gibt 10 Sorten von Leuten: Die einen verstehen das Binärsystem, die anderen nicht.“
„Manche Männer lieben Männer, Manche Frauen eben Frauen; Da gibt's nix zu bedauern und nichts zu staunen; Das ist genau so normal wie Kaugummi kauen; Doch die meisten werden sich das niemals trauen“
18.04.2016 00:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 15.830
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #3
RE: Kein UEFI-Eintrag im X260
Leider nein :(
Ich hab mir das Skript auch angeschaut, die Installation macht auch nix anderes, als irgendwann efibootmgr auszuführen..
Irgendwas ist hier faul..

RIP Oskar
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.04.2016 06:48 von Alpha.)
18.04.2016 06:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 15.830
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #4
RE: Kein UEFI-Eintrag im X260
(18.04.2016 06:47)Alpha schrieb:  Leider nein :(
Ich hab mir das Skript auch angeschaut, die Installation macht auch nix anderes, als irgendwann efibootmgr auszuführen..
Irgendwas ist hier faul..

Ich würde ja eigentlich erwarten, der Eintrag muss in jeden Fall sichtbar sein, egal, ob die *.efi-Datei dahinter funktioniert oder nicht. Oder ist die Annahme falsch?

RIP Oskar
18.04.2016 11:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
winfreak Offline
アンゲシュテルタ

Beiträge: 10.073
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #5
RE: Kein UEFI-Eintrag im X260
Die Annahme ist auf jeden Fall richtig.

[Bild: winfreak_32972_14.png]
18.04.2016 11:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pain Offline
moderating tsundere

Beiträge: 7.755
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #6
RE: Kein UEFI-Eintrag im X260
[Bild: 87ccd2c897c7aa7c358739745547a0f1.jpg]

Jep, hab ich auch so auf dem T450s.

ThinkPad T460p - i7-6820HQ - 64 GB RAM - 2 TB NVMe SSD - WQHD 2560x1440 - Nvidia 940MX (Optimus) - 8260 AC - EM7455 LTE-A - Arch Linux/Windows 10 Education

</> Do you know who ate all the doughnuts?
18.04.2016 11:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 15.830
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #7
RE: Kein UEFI-Eintrag im X260
Dann bin ich Ratlos.. welche efibootmgr Version habt ihr? Kann Ich mal eure "efibootmgr -v" Ausgabe sehen?
Ich hab grad nochmal mein T440p getestet, dort war der neue Eintrag sofort drin.

Auf dem X260 erneut getestet ist der Eintrag im UEFI mittels efibootmgr zu sehen, im echten UEFI aber nicht. Ist das ein Sicherheitsmodus, dass fremde Einträge nicht mehr gestattetet sind? Auf jeden Fall ist das kein normales Verhalten :(

So ist aktuell das X260 mit Linux nicht nutzbar.. und CSM/BIOS ist KEINE Alternative für mich. Wort Case müsste ich das Notebook zurückgeben x_X

RIP Oskar
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.04.2016 11:53 von Alpha.)
18.04.2016 11:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
thosch97 Offline
All things have a right to grow

Beiträge: 9.846
Registriert seit: Feb 2010
Beitrag #8
RE: Kein UEFI-Eintrag im X260
Du könntest mal das hier beschriebene probieren: https://www.fsmpi.rwth-aachen.de/pubwiki...er_Laptops
Ansonsten:
Code:
# efibootmgr -v
BootCurrent: 0001
Timeout: 0 seconds
BootOrder: 0001,0000,0017,0018,0019,001A,001B,001C,001D,0022
Boot0000* Windows Boot Manager  HD(2,GPT,592488ac-d57a-4200-913f-c8437bb75bf6,0xe1800,0x32000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.​9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}...C................
Boot0001* rEFInd Boot Manager   HD(2,GPT,592488ac-d57a-4200-913f-c8437bb75bf6,0xe1800,0x32000)/File(\EFI\refind\refind_x64.efi)
Boot0010  Setup FvFile(721c8b66-426c-4e86-8e99-3457c46ab0b9)
Boot0011  Boot Menu     FvFile(126a762d-5758-4fca-8531-201a7f57f850)
Boot0012  Diagnostic Splash Screen      FvFile(a7d8d9a6-6ab0-4aeb-ad9d-163e59a7a380)
Boot0013  Lenovo Diagnostics    FvFile(3f7e615b-0d45-4f80-88dc-26b234958560)
Boot0014  Startup Interrupt Menu        FvFile(f46ee6f4-4785-43a3-923d-7f786c3c8479)
Boot0015  Rescue and Recovery   FvFile(665d3f60-ad3e-4cad-8e26-db46eee9f1b5)
Boot0016  MEBx Hot Key  FvFile(ac6fd56a-3d41-4efd-a1b9-870293811a28)
Boot0017* USB CD        VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,86701296aa5a7848b66cd49dd3ba6a55)
Boot0018* USB FDD       VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,6ff015a28830b543a8b8641009461e49)
Boot0019* NVMe0 VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,001c199932d94c4eae9aa0b6e98eb8a400)
Boot001A* ATA HDD0      VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,91af625956449f41a7b91f4f892ab0f600)
Boot001B* ATA HDD1      VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,91af625956449f41a7b91f4f892ab0f602)
Boot001C* USB HDD       VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,33e821aaaf33bc4789bd419f88c50803)
Boot001D* PCI LAN       VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,78a84aaf2b2afc4ea79cf5cc8f3d3803)
Boot001E* IDER BOOT CDROM       PciRoot(0x0)/Pci(0x16,0x2)/Ata(0,1,0)
Boot001F* IDER BOOT Floppy      PciRoot(0x0)/Pci(0x16,0x2)/Ata(0,0,0)
Boot0020* ATA HDD       VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,91af625956449f41a7b91f4f892ab0f6)
Boot0021* ATAPI CD      VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,aea2090adfde214e8b3a5e471856a354)
Boot0022* PCI LAN       VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,78a84aaf2b2afc4ea79cf5cc8f3d3803)
Version:
Code:
[I] sys-boot/efibootmgr
     Available versions:  (~)0.5.4 0.5.4-r1 (~)0.6.0 0.11.0 0.12
     Installed versions:  0.12(06:19:19 PM 04/16/2016)
     Homepage:            https://github.com/rhinstaller/efibootmgr
     Description:         User-space application to modify the EFI boot manager

PGP-Key E384 009D 3B54 DCD3 21BF 9532 95EE 94A4 3258 3DB1 | S/MIME-Key 0x1A33706DAD44DA
G d-@ s+:- a--- C+++ UB+L++ P--- L++@ E-@>++ W+ N o? K? w>++ !O !M !V PS+++ PE-- Y+>++ PGP++>+++ !t 5? X? !R tv b+++>++++ DI !D G>+ e>+++ h !r>++ !z
„Die Aachener gelten als Erfinder des 4. Hauptsatzes der Thermodynamik: ‚Thermo schreibt man zweimal.“‘
“Saying that Java is good because it works on all platforms is like saying oral sex is good because it works on all sexes.”
„Es gibt 10 Sorten von Leuten: Die einen verstehen das Binärsystem, die anderen nicht.“
„Manche Männer lieben Männer, Manche Frauen eben Frauen; Da gibt's nix zu bedauern und nichts zu staunen; Das ist genau so normal wie Kaugummi kauen; Doch die meisten werden sich das niemals trauen“
18.04.2016 12:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pain Offline
moderating tsundere

Beiträge: 7.755
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #9
RE: Kein UEFI-Eintrag im X260
Code:
matthias@kirino ~ % efibootmgr -v
BootCurrent: 0014
Timeout: 0 seconds
BootOrder: 0014,0013,0000,0001,0002,0003,0007,0008,0009,000A,000B,000C,000D,0012
Boot0000  Setup    FvFile(721c8b66-426c-4e86-8e99-3457c46ab0b9)
Boot0001  Boot Menu    FvFile(126a762d-5758-4fca-8531-201a7f57f850)
Boot0002  Diagnostic Splash Screen    FvFile(a7d8d9a6-6ab0-4aeb-ad9d-163e59a7a380)
Boot0003  Lenovo Diagnostics    FvFile(3f7e615b-0d45-4f80-88dc-26b234958560)
Boot0004  Startup Interrupt Menu    FvFile(f46ee6f4-4785-43a3-923d-7f786c3c8479)
Boot0005  Rescue and Recovery    FvFile(665d3f60-ad3e-4cad-8e26-db46eee9f1b5)
Boot0006  MEBx Hot Key    FvFile(ac6fd56a-3d41-4efd-a1b9-870293811a28)
Boot0007* USB CD    VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,86701296aa5a7848b66cd49dd3ba6a55)
Boot0008* USB FDD    VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,6ff015a28830b543a8b8641009461e49)
Boot0009* ATA HDD0    VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,91af625956449f41a7b91f4f892ab0f600)
Boot000A* ATA HDD1    VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,91af625956449f41a7b91f4f892ab0f601)
Boot000B* ATA HDD2    VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,91af625956449f41a7b91f4f892ab0f602)
Boot000C* USB HDD    VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,33e821aaaf33bc4789bd419f88c50803)
Boot000D* PCI LAN    VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,78a84aaf2b2afc4ea79cf5cc8f3d3803)
Boot000E* IDER BOOT CDROM    PciRoot(0x0)/Pci(0x16,0x2)/Ata(0,1,0)
Boot000F* IDER BOOT Floppy    PciRoot(0x0)/Pci(0x16,0x2)/Ata(0,0,0)
Boot0010* ATA HDD    VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,91af625956449f41a7b91f4f892ab0f6)
Boot0011* ATAPI CD    VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,aea2090adfde214e8b3a5e471856a354)
Boot0012* PCI LAN    VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,78a84aaf2b2afc4ea79cf5cc8f3d3803)
Boot0013* Windows Boot Manager    HD(2,GPT,877b24f5-a6ab-4bc3-93f2-8e0de3efb4c4,0xe1800,0x32000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.​9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}...3................
Boot0014* Linux Boot Manager    HD(2,GPT,877b24f5-a6ab-4bc3-93f2-8e0de3efb4c4,0xe1800,0x32000)/File(\EFI\systemd\systemd-bootx64.efi)

Code:
core/efibootmgr 0.12-1 [installed]
    Tool to modify UEFI Firmware Boot Manager Variables

ThinkPad T460p - i7-6820HQ - 64 GB RAM - 2 TB NVMe SSD - WQHD 2560x1440 - Nvidia 940MX (Optimus) - 8260 AC - EM7455 LTE-A - Arch Linux/Windows 10 Education

</> Do you know who ate all the doughnuts?
18.04.2016 13:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 15.830
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #10
RE: Kein UEFI-Eintrag im X260
So, ich habe jetzt weiter getestet.

Hier sind meine Einträge:
Code:
BootCurrent: 0017
Timeout: 2 seconds
BootOrder: 0000,0018,0019,001A,001B,001C,0017,0021
Boot0000* Windows Boot Manager  HD(1,GPT,103594c5-845f-4c7d-a0c9-211897406ff9,0x800,0x82000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.​9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}...................
Boot0001* Gentoo Linux  HD(2,GPT,a22a3a96-ad17-4f03-b923-a00ce0bdb28d,0xe1800,0x31800)/File(\EFI\Gentoo\Boot\kernel.efi)
Boot0010  Setup FvFile(721c8b66-426c-4e86-8e99-3457c46ab0b9)
Boot0011  Boot Menu     FvFile(126a762d-5758-4fca-8531-201a7f57f850)
Boot0012  Diagnostic Splash Screen      FvFile(a7d8d9a6-6ab0-4aeb-ad9d-163e59a7a380)
Boot0013  Lenovo Diagnostics    FvFile(3f7e615b-0d45-4f80-88dc-26b234958560)
Boot0014  Startup Interrupt Menu        FvFile(f46ee6f4-4785-43a3-923d-7f786c3c8479)
Boot0015  Rescue and Recovery   FvFile(665d3f60-ad3e-4cad-8e26-db46eee9f1b5)
Boot0016  MEBx Hot Key  FvFile(ac6fd56a-3d41-4efd-a1b9-870293811a28)
Boot0017* USB CD        VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,86701296aa5a7848b66cd49dd3ba6a55)
Boot0018  USB FDD       VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,6ff015a28830b543a8b8641009461e49)
Boot0019  NVMe0 VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,001c199932d94c4eae9aa0b6e98eb8a400)
Boot001A  ATA HDD0      VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,91af625956449f41a7b91f4f892ab0f600)
Boot001B  USB HDD       VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,33e821aaaf33bc4789bd419f88c50803)
Boot001C  PCI LAN       VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,78a84aaf2b2afc4ea79cf5cc8f3d3803)
Boot001D* IDER BOOT CDROM       PciRoot(0x0)/Pci(0x16,0x2)/Ata(0,1,0)
Boot001E* IDER BOOT Floppy      PciRoot(0x0)/Pci(0x16,0x2)/Ata(0,0,0)
Boot001F* ATA HDD       VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,91af625956449f41a7b91f4f892ab0f6)
Boot0020* ATAPI CD      VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,aea2090adfde214e8b3a5e471856a354)
Boot0021* PCI LAN       VenMsg(bc7838d2-0f82-4d60-8316-c068ee79d25b,78a84aaf2b2afc4ea79cf5cc8f3d3803)
SystemRescueCcd hat efibootmgr 0.12 dabei. Mein kompiliertes Gentoo ebenso.
Der Eintrag erscheint nicht, egal, mit welchem ich das tue.

ABER: Wenn ich ganz bewusst manuell das Bootdevice ändere:
efibootmgr --bootnext 0001

Dann klappt es! Mein Linuxkernel bootet und Gentoo startet. Der Eintrag im UEFI fehlt aber weiterhin :( Ich verstehe es nicht..

RIP Oskar
19.04.2016 19:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste