Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suse 7.1 Xwindow nicht funktionsfähig
BW89 Offline
Senior Member

Beiträge: 544
Registriert seit: Nov 2017
Beitrag #1
Suse 7.1 Xwindow nicht funktionsfähig
Hallo!
HAb mir auf meinem Athlon 1500+ mit 512MB RAM (768 sind drin werden aber nur 512 erkannt) und ner ATI 9200 mit 64MB (Die ursprüngliche 9600 ist kaputt gegangen) Suse 7.1 installiert (Kernel 2.4, KDE komplett, Spiele) aber bei der Auflösngswahl muss man ja auf test klicken-> Passiert nix, also "nicht Konfigurieren gewählt". Sobald ich in der BAsh war als root angemeldet und versucht mit SAX zu konfigurieren. X window crasht aber beim konfigurieren.
Wie konfiguriere ich xwindow richtig, oder update es. Ich möchte 7.1 verwenden da ich mal KDE 1 nutzen möchte
09.03.2019 17:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diamant001 Offline
Auf der Suche nach der Wahrheit.

Beiträge: 7.294
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #2
RE: Suse 7.1 Xwindow nicht funktionsfähig
Das Bord hat 256MB von den 768MB für die Grafikkarte reserviert.

Forschung und Entwicklung ist der sinn der Existenz der Menschen, ziel ist es das Universum zu erschließen, nicht in firmen als Sklaven zu dienen oder sich sinnlos gegenseitig zu erschießen!

09.03.2019 17:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Online
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 3.893
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #3
RE: Suse 7.1 Xwindow nicht funktionsfähig
(09.03.2019 17:10)BW89 schrieb:  HAb mir auf meinem Athlon 1500+ mit 512MB RAM (768 sind drin werden aber nur 512 erkannt)

Löse zuallererst das obige Problem! Erst wenn die Hardware stabil läuft, kommen so Dinge wie Linux-Installation und danach die Konfiguration von X an die Reihe.

Auf welcher Hauptplatine stecken die Komponenten?
Scheitert nur die SuSE 7.1 oder bereits das BIOS am Erkennen der installierten 768 MiB RAM?

(09.03.2019 17:36)Diamant001 schrieb:  Das Bord hat 256MB von den 768MB für die Grafikkarte reserviert.

Da bringst Du was durcheinander. Die im BIOS eingestellte "AGP aperture size" wird nicht vom verfügbaren RAM abgezogen. Selbst wenn dort "256 MB" eingestellt sind, müssen bei korrekter Funktion sowohl das BIOS als auch der Linux-Kernel 768 MiB RAM erkennen. Die "AGP aperture size" reserviert den Speicher nicht exklusiv für die Grafikkarte.

Du hast wahrscheinlich an "shared memory" gedacht, der heute bei nahezu allen Systemen einstellbar ist, da die modernen Prozessoren alle eine GPU ohne eigenen Grafikspeicher mitschleppen. Der für "shared memory" eingestellte Wert wird tatsächlich vom verfügbaren RAM abgezogen. Dann müsste das aber bei Sockel-A eine Hauptplatine mit Grafikchip onboard sein, damit überhaupt im BIOS "shared memory" als Speicher exklusiv für den Grafikchip vergeben werden kann.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
Hardware & Zimmerpflanzen gesucht & abzugeben: Handelsliste
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.03.2019 17:48 von Arnulf zu Linden.)
09.03.2019 17:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BW89 Offline
Senior Member

Beiträge: 544
Registriert seit: Nov 2017
Beitrag #4
RE: Suse 7.1 Xwindow nicht funktionsfähig
Im Bios werden 512 total memory angezeigt.
Das board ist ein Gigabyte GA7VA

Ram ist in 256+256+256 vorhanden. Bis auf die Grafikkarte die im AGP Slot steckt sind keine Erweiterungskarten vorhanden.
ich kann auch einfach den 3. 256er stick entfernen.
09.03.2019 17:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diamant001 Offline
Auf der Suche nach der Wahrheit.

Beiträge: 7.294
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #5
RE: Suse 7.1 Xwindow nicht funktionsfähig
Dann ist vielleicht ein RAM Riegel im Eimer, Steckt nicht richtig oder das BIOS kann nicht mehr als 512MB verwalten.
Vielleicht ist ja auch das BIOS bugy.

PS: wir wissen auch noch nicht um was für ein Board es sich handelt.

Forschung und Entwicklung ist der sinn der Existenz der Menschen, ziel ist es das Universum zu erschließen, nicht in firmen als Sklaven zu dienen oder sich sinnlos gegenseitig zu erschießen!

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.03.2019 18:07 von Diamant001.)
09.03.2019 18:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BW89 Offline
Senior Member

Beiträge: 544
Registriert seit: Nov 2017
Beitrag #6
RE: Suse 7.1 Xwindow nicht funktionsfähig
Gigabyte GA7VA. Hab ich schon geschrieben.
Alle Riegel funktionieren. Wenn ich nur 2 Davon( egal welche) drin hab geht er auch und zeigt auch 512MB an
09.03.2019 18:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diamant001 Offline
Auf der Suche nach der Wahrheit.

Beiträge: 7.294
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #7
RE: Suse 7.1 Xwindow nicht funktionsfähig
Habe ich überlesen, sorry. :rolleyes:

Wenn es das hier ist.
https://www.gigabyte.com/de/Motherboard/...-rev-1x#sp
Dann sollte es sogar bis 3GB mitmachen können.
Da sehe ich jetzt nur noch die Option das dass BIOS ein weg haben könnte, ein Riegel nicht geht oder richtig steckt, oder ganz blöd das eine Bank winke winke gemacht hat.

Forschung und Entwicklung ist der sinn der Existenz der Menschen, ziel ist es das Universum zu erschließen, nicht in firmen als Sklaven zu dienen oder sich sinnlos gegenseitig zu erschießen!

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.03.2019 18:32 von Diamant001.)
09.03.2019 18:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Online
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 3.893
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #8
RE: Suse 7.1 Xwindow nicht funktionsfähig
(09.03.2019 17:51)BW89 schrieb:  Im Bios werden 512 total memory angezeigt.
Das board ist ein Gigabyte GA7VA

Ram ist in 256+256+256 vorhanden. Bis auf die Grafikkarte die im AGP Slot steckt sind keine Erweiterungskarten vorhanden.
ich kann auch einfach den 3. 256er stick entfernen.

Laut https://www.gigabyte.com/Motherboard/GA-7VA-rev-1x#sp unterstützt das Brett 3 GiB RAM = 3× 1 GiB DDR PC-333 (ggf. auch PC-400).

Da läuft also was schief, wenn bei eingesteckten 768 MiB nur 512 MiB erkannt werden. Welche Einstellungen sind denn im BIOS für das RAM gewählt? Da muss u.U. dran gedreht werden.
Was sind das für Speicherriegel, PC-200, PC-266, PC-333 oder PC-400?
Steck mal 2 GiB RAM = 2× 1 GiB drauf und lass dann memtest86+ drüber laufen.

Die Ati Radeon 9200 blendet wie viele Radeons aus der Zeit ihren Adressbereich wahrscheinlich bei 2,75 GiB ein, weshalb mit dieser Grafikkarte 3 GiB RAM wahrscheinlich nicht funktionieren. Um 3 GiB RAM nutzen zu können, ist eine nvidia-Grafikkarte notwendig.

Das Brett läuft mit Athlon 1300 und 768 MiB RAM ziemlich unterbelichtet. Ein Athlon XP und 2 GiB RAM dürften für einen ordentlichen Leistungsschub sorgen. Dazu kommt eine Grafikkarte mit DVI-Ausgang für den Flachmann da dran.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
Hardware & Zimmerpflanzen gesucht & abzugeben: Handelsliste
09.03.2019 18:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BW89 Offline
Senior Member

Beiträge: 544
Registriert seit: Nov 2017
Beitrag #9
RE: Suse 7.1 Xwindow nicht funktionsfähig
Ich hab zwar nen besseren Athlon, der ist aber defekt da das Genie an vorbesitzer ne Kante vom Die abgeschlagen hat.
Ich hab mal 3 512MB Module getestet und es geht.
1GB Riegel hab ich nicht. Die 512MB Module kann ich aber nicht nehmen, da ich die in nem Athlon 64 brauche.
Ich hab grad ein weiteres 256MB Modul gefunden und werde mal Kombis ausprobieren.
Vorher waren ein 266 ein 333 und ein 400 drin. Ich versuche jetzt irgendwie gleiche Module zu finden.

EDIT:
Es funktioniert jetzt mit 2 333und einem 266 Modul.

EDIT 2: Linux macht immer noch die gleichen Spacken
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.03.2019 19:59 von BW89.)
09.03.2019 19:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Online
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 3.893
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #10
RE: Suse 7.1 Xwindow nicht funktionsfähig
(09.03.2019 19:14)BW89 schrieb:  EDIT:
Es funktioniert jetzt mit 2 333und einem 266 Modul.

Gut, die Hardware läuft jetzt also.

(09.03.2019 19:14)BW89 schrieb:  EDIT 2: Linux macht immer noch die gleichen Spacken

Das Basissystem läuft ja, sonst könntest Du nicht in die Console. Schau mal im syslog, ob da irgendwo eine Fehlermeldung nach so einem SaX-crash abgeladen wurde und falls ja, pack die hier als "formatierten Code" rein. SuSE 7.1 hat, wenn ich mich nicht irre, schon SaX2 dabei, und das alte SaX sollte man nicht mehr verwenden. Das ist schon so lange her: Läuft da noch XFree86 oder schon Xorg?

Im Zweifelsfall lässt man SaX2 liegen und editiert die Datei XF86Config bzw. xorg.conf von Hand. Ati Radeons sind bei der Konfiguration mitunter zickig. Wenn sie dann aber laufen, dann laufen sie unter Linux richtig gut.

OT:
Einen Athlon XP 2200+ AXDA2200DUV3C und drei Riegel "512 MiB DDR PC-333 CL2.5" könntest Du von mir gegen Versandkostenerstattung bekommen. Das Zeug liegt hier in der Kramkiste rum.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
Hardware & Zimmerpflanzen gesucht & abzugeben: Handelsliste
09.03.2019 21:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste