Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3Com Etherlink III ISA mit Asus P5 A /P5 A-B
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.574
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #31
RE: 3Com Etherlink III ISA mit Asus P5 A /P5 A-B
Also hast auch das Problem mit TPC-Karten.
Hab ich wohl die eine umsonst in die Mülltonne gesteckt, weil scheint auch laut deiner Aussage ein generelles Problem mit TPC-Karten zu sein.

Ok, hab eben deshalb wieder 2x TPO = RJ45 Only Karten geordert.
Windows ME hat die TPO, was ich vorher hatte, bevor das Dos Tool die Karte unbrauchbar machte zwar korrekt erkannt gehabt, installiert > danach hat sich Windows aufgehängt.
In den Netzwerkeinstellungen war auch kein spezifischer TCP/IP Eintrag bezogen auf die TPO Karte.
Bloss ein TCP/IP <kein Eintrag> Eintrag.
Bei Windows 95 hab ich gesehen wird auch nur ein TCP/IP Eintrag ohne Namen wie etwa '3Com Etherlink III' installiert.
Hoffentlich kein Binding Konfigurationsfehler, wie ich ihn bei Orinoco Gold Pcmcia Wlan Karten in DOS-WfW 3.11 erlebt hatte, was einige Frickelarbeit bedeutete, bis das Ganze überhaupt funktionierte.

Nun, beim nächsten Versuch mit den 2 neuen TPO Karten werde ich die TPO Karte aus dem Gerätemanager deinstallieren und Windows beim Neustart nochmal 'finden' lassen.
Mal sehen, was dann in den Netzwerkoptionen steht.

Was anderes:
Der Verkäufer vom Saturn hat mir nicht sagen können, ob die angebotenen 10 Meter Cat 5e Kabel für Switches od. für 'direkt' sind ?
Der meinte: "Heute ist das egal".
Ok, gut.
Versuche ich es mal mit dem kürzeren Kabel, das mit dem 3 Neo und dem Netport eines AMD X2 mit Windows 7 funktioniert.
Der Neo ist als DHCP-Server konfiguriert und die LED des LAN1 Anschluss fängt an zu reagieren/blinken, wenn man das Netzwerkkabel ansteckt.
Genauso wie's sein soll.

Bei der TPO-Karte mit dem 10 Meter Cat 5e Kabel von Saturn tat sich beim LAN1 Anschluss des Neo nichts, was aber auch auf fehlgeschlagene Treiberinstallation von Windows ME - wie zuvor beschrieben liegen könnte.

Schauen wir also, was wir sehen werden, wenn ich wieder mal Lust hab, das zu testen. :)

Fast jeden Tag fällt mir etwas 'Neues' ein. Ich weiss nicht, woher das kommt. ;)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.02.2020 13:37 von Aqua.)
22.02.2020 13:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diamant001 Online
Sucht sein Ticket ins Universum

Beiträge: 7.761
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #32
RE: 3Com Etherlink III ISA mit Asus P5 A /P5 A-B
Ja das haste sinnlos weg geworfen. ^^

Könnte mein Arsch darauf verwetten, unter Linux laufen die TPC karten. xD

Forschung und Entwicklung ist der sinn der Existenz der Menschen, ziel ist es das Universum zu erschließen, nicht in firmen als Sklaven zu dienen oder sich sinnlos gegenseitig zu erschießen!
[Bild: n-as.gif][Bild: win98_89.gif][Bild: get.gif]

22.02.2020 14:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.574
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #33
RE: 3Com Etherlink III ISA mit Asus P5 A /P5 A-B
Ok, die primäre 120 WD HDD ist hinüber.
Vermutlich Steuerplatine defekt.
2x identischen Ersatz besorgt.
Also Ghost Partitionswiederherstellungen stehen an.

Fast jeden Tag fällt mir etwas 'Neues' ein. Ich weiss nicht, woher das kommt. ;)
07.05.2020 15:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.574
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #34
RE: 3Com Etherlink III ISA mit Asus P5 A /P5 A-B
Übrigens: Die primäre Festplatte war/ist nicht defekt.
Air-Flow kabel raus, wieder rein, wurde vom Bios wieder erkannt.

BTW:
Das 100€+ ASUS P5 A-B 1.05 von dem Ebay Ami geprüft.
Als Bios war Version 1.008 von 99 drauf, also noch nicht tauglich für 2x Up To 120GB Harddrive, kein AMD K6 Write Allocate etc.

Also Netzteil, ATI Rage III PCI, Floppy Disk Drive temporär dran and let's Programming to 1.011.005 Beta 2002.

Fragt mich meine Freundin:
'Was ist das Besondere daran ?'.
Nun: Vermutlich das schnellste AT-Formfaktor Board überhaupt, AT+ATX Anschluss.
Es mag zwar schnellere K6-xxx Boards geben, die mit K6-III CPU's ohne Performanceeinbrüchen kooperieren.
Die aber sind halt only ATX.

Als ATX Konfigurationen baue ich ehrlichgesagt lieber P-III Tualatin oder AthlonXP.

Fast jeden Tag fällt mir etwas 'Neues' ein. Ich weiss nicht, woher das kommt. ;)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.06.2020 19:51 von Aqua.)
28.06.2020 19:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste