Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Problemkind XPS 12
ComputerDennis Offline
Neuer Benutzer

Beiträge: 234
Registriert seit: Aug 2011
Beitrag #1
Problemkind XPS 12
Hallo,

Hätte hier mal ein Problemchen das mich schon länger beschäftigt und ich mir einfach keinen Rat mehr weiß. Villeicht fällt jemandem von euch noch was zu dem Mist hier ein.

Also folgendes Problem habe hier ein XPS 12 9Q23 das ein recht merkwürdiges Problem hat. Nachdem Windows installiert ist läuft es eine Zeit manchmal 3 Wochen manchmal aber auch nur 20 Minuten bis es auf einmal anfängt über Datenkorruption zu meckern. (Programme öffnen sich nicht mehr oder zeigen nur Fehlermeldungen, manchmal bootet auch Windows nicht mehr.) Momentan ist eine 480 GB mSATA SSD von Kingston eingebaut. Die SSD ist laut dem Kingston SSD Tool und auch CrystalDiskInfo vollkommen in Ordnung. Gleiches passiert auch wenn ich die LiteON 120 GB SSD einbau die ursprünglich da mal drin war.

Hab auch schon Memtest drüber laufen lassen findet aber keine Probleme mit dem RAM. Die Dell Diagnose hab ich auch mal drüberlaufen lassen, sagt auch alles in Ordnung. Zusätzlich hatte ich testweise auch mal Ubuntu installiert allerdings entschied sich das auch nach einigen Tagen nicht mehr zu booten.

Für mich klingt das immernoch nach defekten Datenträger aber die 120ger SSD läuft in nem anderen Notebook ohne Probleme.

Villeicht fällt euch ja noch was ein dass das Problem beheben würde.
Ich danke schonmal im vorraus.

Grüße

Dennis

Main PC: Ryzen 7 2700x, 16 GB DDR4, 500 GB SSD, 1TB & 4TB HDD, GTX 1060 6GB, Windows 10 Pro
Thinkpad T430: Intel Core i7 3632qm, 12 GB DDR3, 120 GB SSD, 750 GB HDD, Intel HD 4000, Windows 10 Pro
Dell XPS 12: i5 3337U, 4 GB DDR3, Intel HD 4000, 480 GB SSD, Windows 10 Pro
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.05.2020 23:57 von ComputerDennis.)
02.05.2020 23:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.206
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #2
RE: Problemkind XPS 12
Thermische Probleme?

Wackelkontakt oder Kontaktgammel im mSATA-Steckplatz?

mSATA-Controller hat einen weg?

Kannst Du die 480 GB mSATA auch in einem anderen Gerät gegentesten?

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
03.05.2020 00:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ComputerDennis Offline
Neuer Benutzer

Beiträge: 234
Registriert seit: Aug 2011
Beitrag #3
RE: Problemkind XPS 12
Temps sind laut Kingston SSD Tool auch okay.
SSD sitzt eigentlich fest wie sie sollte. Hab die SSDs ja auch schon mehrmals hin und her gewechselt.
Werde heut Nachmittag mal schauen ob mir nicht doch was am Steckplatz auffällt. Mach dann auch direkt mal ein paar Bilder.

Die 480GB SSD auch gegenzutesten dürfte auch kein Problem sein. Ob der Controller einen weg hat kann ich dir auch nicht sagen klingt aber für mich langsam nach der einzigen Erklärung.

Main PC: Ryzen 7 2700x, 16 GB DDR4, 500 GB SSD, 1TB & 4TB HDD, GTX 1060 6GB, Windows 10 Pro
Thinkpad T430: Intel Core i7 3632qm, 12 GB DDR3, 120 GB SSD, 750 GB HDD, Intel HD 4000, Windows 10 Pro
Dell XPS 12: i5 3337U, 4 GB DDR3, Intel HD 4000, 480 GB SSD, Windows 10 Pro
03.05.2020 00:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Playitlouder Offline
Hier könnte ihre Werbung stehen

Beiträge: 4.797
Registriert seit: May 2010
Beitrag #4
RE: Problemkind XPS 12
N Kollege hatte mit nem XPS 13 ähnliche Probleme. Dem hatte es über zwei Jahre immer und immer wieder das System zerlegt.
In dem Fall wars die SSD, die am sterben war. Die Smart werte waren absolut top und und das ganze war super sporadisch. Also crashes nach Standby oder selten mal einfach so unerklärlich.

Die SSD hat sich dann bei nem Hackintosh versuch komplett verabschiedet und mit ner neuen läuft alles perfekt.

.
03.05.2020 01:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Online
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 5.208
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #5
RE: Problemkind XPS 12
1. Kingston MSATA SSDs = billoware, auch gute SMART Werte sagen nix aus
2. Bios bzw EFI aktuell?

Meine Main Geräte

03.05.2020 03:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Playitlouder Offline
Hier könnte ihre Werbung stehen

Beiträge: 4.797
Registriert seit: May 2010
Beitrag #6
RE: Problemkind XPS 12
Ah, ich realisiere erst jetzt, dass das XPS aus 8 Jahre alt ist.
Kannst ja einfach mal Windows auf ner externen Festplatte installieren/booten, das sollte den fehler gut eingrenzen.

.
03.05.2020 03:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 12.881
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #7
RE: Problemkind XPS 12
Installier auf jeden Fall mal eine andere Festplatte. Ich hatte letztlich auch nen Lenovo i3 älterer Bauart. Mit neuer SSD dauert Freezes. Dann ne Festplatte eingebaut und auf einmal stabil. Seltsames Teil, wo allerdings auch schon die hälfte der USB Anschlüsse hin waren.

03.05.2020 10:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ComputerDennis Offline
Neuer Benutzer

Beiträge: 234
Registriert seit: Aug 2011
Beitrag #8
RE: Problemkind XPS 12
@Dirk Eine normale Festplatte einzubauen ist leider nicht möglich da das XPS 12 nur einen mSATA Anschluss hat und keine regulären Anschlüsse für ne SATA Platte.

@Playitlouder Das wäre an sich eine Idee das Problem ist nur dass das ganze so sporadisch ist das ich nicht weiß ob ich das Problem auf dem Weg überhaupt reproduzieren kann. Es ist absolut sporadisch werde gleich mal paar Bilder machen um zu veranschaulichen was so zu erwarten ist :D. Weil das Windows 10 auf der 480 GB SSD mal wieder hinüber ist.

@Fuexline Gibt bei mSATA SSDs leider nicht mehr so besonders viel Auswahl, die einzigen die noch mSATA SSDs verkaufen sind Kingston und Samsung. Hätte natürlich ne Samsung SSD bevorzugt aber die Dinger sind exorbitant teuer im mSATA Format.
BIOS ist das aktuellste das Dell anbietet von 2019.

Werde hier später noch paar Bilder hinzufügen. Versuche das ganze schon seit Anfang des Jahres zu lösen, und arbeite dran immer wenn ich mal etwas Zeit hab. Werde wohl gleich nochmal die 120 GB LiteOn SSD in das XPS 12 einbauen die ich ausgiebig in meinem T430 getestet hatte und absolut keine Probleme hatte und die 480 GB SSD mal ins T430 einbauen um zu sehen ob der gleiche Mist passiert.
Bin mir recht sicher das ich das selbe Problem auch schon mit der 120 GB SSD hatte aber bin da schon seit 5 Monaten dran also kann es auch durchaus sein das ich villeicht irgendwas übersehen hab.

Wäre echt schade das XPS 12 entsorgen zu müssen weil wenn es läuft ist es eigentlich noch recht brauchbar und zwischen dem XPS 12 Display und dem T430 Display liegen Welten.

Update:

Hab jetzt mal die 120 GB SSD wieder ins XPS 12 eingebaut und werde dann wohl gleich mal Windows 10 installieren. Hab auch gerade gesehen das Dell ein Firmware Update für die LiteON SSD anbietet, hab ich jetzt auch mal installiert.
https://pixelbanane.de/yafu/485663973/IM...232356.jpg
https://pixelbanane.de/yafu/688604739/IM...232631.jpg
https://pixelbanane.de/yafu/3005611592/I...124925.jpg
https://pixelbanane.de/yafu/852455453/IM...125027.jpg
https://pixelbanane.de/yafu/625985864/IM...125143.jpg
https://pixelbanane.de/yafu/1738020571/I...125659.jpg
https://pixelbanane.de/yafu/1533112817/I...125726.jpg
https://pixelbanane.de/yafu/421797533/IM...125804.jpg
https://pixelbanane.de/yafu/1255093872/I...125929.jpg

Main PC: Ryzen 7 2700x, 16 GB DDR4, 500 GB SSD, 1TB & 4TB HDD, GTX 1060 6GB, Windows 10 Pro
Thinkpad T430: Intel Core i7 3632qm, 12 GB DDR3, 120 GB SSD, 750 GB HDD, Intel HD 4000, Windows 10 Pro
Dell XPS 12: i5 3337U, 4 GB DDR3, Intel HD 4000, 480 GB SSD, Windows 10 Pro
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.05.2020 13:49 von ComputerDennis.)
03.05.2020 12:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
freaked Online
ILOVEBUNNY32=1

Beiträge: 14.901
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #9
RE: Problemkind XPS 12
die msata firmware wird schlicht nicht mit dem controller kompatibel sein. auch schon so erlebt im eeepc901.

[Bild: msinternet.gif] [Bild: beos_now.gif] [Bild: IE_ANI.GIF] [Bild: tumblr_p7uwh5gNuk1ujesf3o3_100.gif]
[Bild: freaked.banner.gif]
Erster PC 2003: AMD K6-2 500MHz, 320MB RAM, 40GB IBM HDD, 50x CD-ROM, 8x4x24 CD/RW, 100MBit LAN, 32MB ATi Rage 128 Pro
03.05.2020 13:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ComputerDennis Offline
Neuer Benutzer

Beiträge: 234
Registriert seit: Aug 2011
Beitrag #10
RE: Problemkind XPS 12
(03.05.2020 13:37)freaked schrieb:  die msata firmware wird schlicht nicht mit dem controller kompatibel sein. auch schon so erlebt im eeepc901.

Das würde dann bei der Original SSD die Dell ausgeliefert hat nicht viel Sinn machen oder übersehe ich da was.

Main PC: Ryzen 7 2700x, 16 GB DDR4, 500 GB SSD, 1TB & 4TB HDD, GTX 1060 6GB, Windows 10 Pro
Thinkpad T430: Intel Core i7 3632qm, 12 GB DDR3, 120 GB SSD, 750 GB HDD, Intel HD 4000, Windows 10 Pro
Dell XPS 12: i5 3337U, 4 GB DDR3, Intel HD 4000, 480 GB SSD, Windows 10 Pro
03.05.2020 13:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste