Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Via VT8237 SATA 1.5 GB/s & SSD?
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.968
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #1
Via VT8237 SATA 1.5 GB/s & SSD?
Hat schon mal jemand eine SATA 6.0 GB/s SSD an einem Via VT8237 SATA 1.5 GB/s Controller (nicht: VT8237A) in Gang gekriegt und falls ja wie?

Wenn an den Via VT8237 eine der nachfolgend aufgelisteten SSDs angeschlossen wird, erkennt der schlichtweg kein Gerät an dem SATA-Port. Angeschlossen wurden:
  • OCZ Agility 3 60 GB
  • Corsair Force LS 60 GB
  • Patriot Burst 120 GB
Vorzugsweise soll eine der beiden ollen 60 GB SSDs in das System wandern.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
12.12.2020 16:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 16.133
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #2
RE: Via VT8237 SATA 1.5 GB/s & SSD?
Also ich weiß von früher, dass an älteren VIA S-ATA Controllern die Festplatte künstliche als S-ATA I gejumpert werden musste, da sonst diese nicht erkannt worden ist.

Mark IV Style Motherfucker!
12.12.2020 16:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 6.223
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #3
RE: Via VT8237 SATA 1.5 GB/s & SSD?
ah ja das gejumpere daran konnte ich mich auch noch erinnern, wunderte mich wieso die Jumper hatten

aber ich meine es gab SATA 1 SSDs zb die OCZ Vertex Turbo und die PNY XLR8 sowie die ersteren Sandisk Modelle

Meine Main Geräte

12.12.2020 17:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Blue Offline
uWu

Beiträge: 20.974
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #4
RE: Via VT8237 SATA 1.5 GB/s & SSD?
Via VT8237 kann nicht mit SATA2 um, die SSDs müssen auf SATA1 umgeschaltet werden. Für diese alten Teile könnte es noch Tools geben, ich meine die OCZ hatte da sogar mal was.

„Antisemitismus fördern“ Chrisses Signatur, 2020

guckt heino beim zocken zu -> https://www.twitch.tv/h_c0re
12.12.2020 20:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.968
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #5
RE: Via VT8237 SATA 1.5 GB/s & SSD?
(12.12.2020 20:17)Blue schrieb:  Via VT8237 kann nicht mit SATA2 um, die SSDs müssen auf SATA1 umgeschaltet werden. Für diese alten Teile könnte es noch Tools geben, ich meine die OCZ hatte da sogar mal was.

Es gibt was für OCZ, aber erstens kriege ich das nicht in Gang und die Agility-Serie ist in Manual zu dem Tool auch nicht gelistet.

Alles andere, also CF-Card + CF-IDE-Adapter als auch PCI-SATA 3.0 GB/s-Controller, haben den Nachteil, dass sie über den PCI/33-Bus laufen. Eine dafür notwendige 64 GB CF-Card habe ich auch nicht, die vorhandene 32 GB bietet für Slackware 14.2 + Windows Vista zu wenig Speicherkapazität.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
12.12.2020 21:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Blue Offline
uWu

Beiträge: 20.974
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #6
RE: Via VT8237 SATA 1.5 GB/s & SSD?
Eine 0815 CF Karte mit Windows Vista zu befeuern ist auch leider nicht die klügste Idee, außer du möchtest Elektroschrott produzieren.

(ja auch wenn Swap deaktiviert ist)

„Antisemitismus fördern“ Chrisses Signatur, 2020

guckt heino beim zocken zu -> https://www.twitch.tv/h_c0re
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2020 21:31 von Blue.)
12.12.2020 21:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.968
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #7
RE: Via VT8237 SATA 1.5 GB/s & SSD?
(12.12.2020 21:31)Blue schrieb:  Eine 0815 CF Karte mit Windows Vista zu befeuern ist auch leider nicht die klügste Idee, außer du möchtest Elektroschrott produzieren.

(ja auch wenn Swap deaktiviert ist)

Was macht denn Windows Vista so anders als Linux auf einer CF-Karte? swap ist bei 3 GiB RAM natürlich deaktiviert. Als CF-Karte käme eine Transcend TS64GCF800 zum Einsatz.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
12.12.2020 21:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 16.133
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #8
RE: Via VT8237 SATA 1.5 GB/s & SSD?
(12.12.2020 21:31)Blue schrieb:  Eine 0815 CF Karte mit Windows Vista zu befeuern ist auch leider nicht die klügste Idee, außer du möchtest Elektroschrott produzieren.

(ja auch wenn Swap deaktiviert ist)

Davon abgesehen bootet doch Vista nur, wenn die CF Karte im Fixed Mode ist? Viele Karten kann man aber nicht in den Fixed Mode schalten.

Mark IV Style Motherfucker!
12.12.2020 23:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.968
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #9
RE: Via VT8237 SATA 1.5 GB/s & SSD?
(12.12.2020 23:16)Alpha schrieb:  Davon abgesehen bootet doch Vista nur, wenn die CF Karte im Fixed Mode ist? Viele Karten kann man aber nicht in den Fixed Mode schalten.

Hmm? In einer anderen Kiste steckt ein baugleicher CF-IDE-Adapter, ein Delock 91620 mit einer Transcend TS32GCF800 drin, von der eine Slackware64 14.2 startet (und das zuvor schnarchlangsame System (Pentiun D 820; 2 GiB RAM) aus dem Tiefschlaf holt).

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.12.2020 03:31 von Arnulf zu Linden.)
13.12.2020 03:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Blue Offline
uWu

Beiträge: 20.974
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #10
RE: Via VT8237 SATA 1.5 GB/s & SSD?
(12.12.2020 21:47)Arnulf zu Linden schrieb:  
(12.12.2020 21:31)Blue schrieb:  Eine 0815 CF Karte mit Windows Vista zu befeuern ist auch leider nicht die klügste Idee, außer du möchtest Elektroschrott produzieren.

(ja auch wenn Swap deaktiviert ist)

Was macht denn Windows Vista so anders als Linux auf einer CF-Karte? swap ist bei 3 GiB RAM natürlich deaktiviert. Als CF-Karte käme eine Transcend TS64GCF800 zum Einsatz.

Vista schrubbt durch Indexdienste und andere komischen Sachen, gerne ordentlich auf einen Massenspeicher rum. Es ist auch kein Geheimnis das Linux seit eh und je das deutlich Massenspeicherfreundliche Medium ist. Aber selbst ich hab mit nonswap und Windows 2000 damals an einen ThinkPad X24 die CF in 2 Wochen totgeschrieben. Mehrfach, musste ich auch drauß lernen.

(13.12.2020 03:29)Arnulf zu Linden schrieb:  
(12.12.2020 23:16)Alpha schrieb:  Davon abgesehen bootet doch Vista nur, wenn die CF Karte im Fixed Mode ist? Viele Karten kann man aber nicht in den Fixed Mode schalten.

Hmm? In einer anderen Kiste steckt ein baugleicher CF-IDE-Adapter, ein Delock 91620 mit einer Transcend TS32GCF800 drin, von der eine Slackware64 14.2 startet (und das zuvor schnarchlangsame System (Pentiun D 820; 2 GiB RAM) aus dem Tiefschlaf holt).

... also von dir hätte ich ein Windows != Linux ja direkt erwartet.

Der Linux-Kernel kann ja nun fast von einem Toaster booten, Windows möchte Fixed-Disks haben. Removable Disks sind für NTLDR und den Kernel nicht gestattet. Zumindest bei Vista.

„Antisemitismus fördern“ Chrisses Signatur, 2020

guckt heino beim zocken zu -> https://www.twitch.tv/h_c0re
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.12.2020 12:39 von Blue.)
13.12.2020 12:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste