Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
486-GIO-VT, Diskettencontroller hinüber?
Ijarsin Offline
Junior Member

Beiträge: 29
Registriert seit: Sep 2021
Beitrag #31
RE: 486-GIO-VT, Diskettencontroller hinüber?
Die 160GB Festplatte verträgt sich nicht mit dem System und blockiert, wenn ein zweites Gertät an dem IDE Kanal hängt. Nach F10 im BIOS bleibt der Screen dann schwarz und andere Merkwürdigkeiten. Auch wenn ich die Kapazität per DDO DM begrenze oder die Platte so jumper, dass sie auf 132GB begrenzt ist.

Mit der zweiten Seagate 40GB geht es. Dann läuft die CDROM auch nicht unentwegt, nach der dritten NT4 Diskette, sondern die NT4-Installations-CDROM erkennt dann die Platte und beginnt die Installation von CD fortzusetzen. Das nur dazu (BIOS und OS Limits wegen zu großer Platten).

Aber vorerst geht es hier wegen nun fehlendem keyboard ja leider eh nicht weiter :(
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.10.2021 16:25 von Ijarsin.)
03.10.2021 16:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
michi Offline
Benutzender Benutzer

Beiträge: 5.584
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #32
RE: 486-GIO-VT, Diskettencontroller hinüber?
Manchmal komm ich bei den Ausführungen nicht ganz mit, sorry. Du hast also eine PS/2 Maus mit Adapter an deine serielle Schnittstelle falsch angeschlossen, jetzt bekommst du einen Keyboard error ? POSTet er noch? Geht die Tastatur noch, also kannst du den Rechner weiterhin starten?

ThinkPad X280 - Core i7-8550U - 16 GB DDR4 - UHD Graphics 620 - 512 GB Samsung NVMe - FHD IPS - Win10
Watershed - Ryzen 5 3600 - 32 GB DDR4 - Vega 64 - 1 TB Samsung 970 Evo NVMe - Seasonic 650 W - Win10
🍎 Mac mini (Mid '07) - Core 2 Duo T7200 - 4 GB DDR2 - GMA 950 - 40 GB Corsair Force F40 - OSX 10.6.8
HIGHSCREEN KOMPAKT Serie II - CS80C286-16 - 1 MB FPM - EVC416 - 64 MB SanDisk CF - BeQuiet! 300 W - MS-DOS 5
03.10.2021 16:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ijarsin Offline
Junior Member

Beiträge: 29
Registriert seit: Sep 2021
Beitrag #33
RE: 486-GIO-VT, Diskettencontroller hinüber?
Okay, diesen Einschub hätte ich im letzten Post platzieren sollen, als es um die NT-Installation ging, die ich vor der Zerstörung des Keyboardanschlusses erfolgreich auf einer 2063MB großen Partition meiner 40GB Seagate abschloss.

Ja, der Keyboardanschluss ist durch den falschen/verdrehten Anschluss der PS/2 Maus am CN12 RS232-Connector kaputt gegangen, weil Pin 1 nicht ausgewiesen war, ich dachte, wenn im Manual beim nicht bestückten Mausanschluss PS/2 steht, die ja funktionierende Maus gehen müsste, und ich zuvor die Erfahrung gemacht hatte, dass meine Floppydrives einen verdrehten Anschluss bereits überstanden hatten ...

NT erkannte die Maus auch nicht, also dachte ich: Hey, give it a try! Danach piepen beim Memory Selbsttest, abschalten und Neustarten mit richtig herum angeschlossenem RS232 Ribbonkabel: keyboard error.

Also NT4.0 hatte ich vor dem keyboard error installiert. Nun geht ja nichts mehr. Kann weder den Speichertest per ESC stoppen, noch per Del ins BIOS Setup.

Grafikkarte läuft. Die CPU wird richtig erkannt, die 32MB RAM sind okay. Mit F1 würde es weiter gehen ... Die Setup defaults stoppen bei jedem Fehler.

Zum POST: Es piept einmal nach ----, 0504, 0808, 0dbF, kurz wenn das BIOS der Grafik angezeigt wird, bevor der Splashscreen „Highscreen“ angezeigt wird und die POST-Karte 0E0d anzeigt. Dann 0F0E (CPU, Chipset), 3130 (RAM), bF3E, (Disketten-Test, Laufwerk-Head sucht Spur0), 4E49 (CMOS, Keyboard, stoppt hier).

Wenn ich die POST-Karte dann durch klicke:
UP: 4e, 49, 47, 47, 47, 45, 44, 44, 44, 43, 42, bF, 3E, 3E, 3E, 3A, 34, 34, 34, 32, 31, 30, IE, 19, 18, 16, 15, 15, 14, 14, 12, 00, 00, FF, 55, AA, 84, 84, 11, 10, 0F, 0E, 0d, 0d, bF, 0C, 0b, 0A, 09, 08, C5, 00, d8, C1, bE, 08, 07, 06, 05, 05, 04, 00, 03, C0, C0, End (keine Ahnung, ob der Taster klemmte, wegen der Dopplungen, oder ob die Routine tatsächlich zweimal aufgerufen wurde.)

   
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.10.2021 15:02 von Ijarsin.)
03.10.2021 23:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 4.967
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #34
RE: 486-GIO-VT, Diskettencontroller hinüber?
(03.10.2021 23:00)Ijarsin schrieb:  Grafikkarte läuft. Die CPU wird richtig erkannt, die 32MB RAM sind okay.

Auf den memory check beim POST kann man nicht viel geben. Wenn der meckert, ist ein Speicherriegel oder was anderes, was mit RAM zu tun hat, hinüber, aber der Umkehrschluss ist nicht zielführend. Hatte das schon oft genug, das POST den RAM für gut befand, memtest86+ dann aber Fehler schmiss.

Probier mal eine Minimalkonfiguration:
Grafikkarte, ein Speicherriegel, Keyboard und sonst nix weiter, also alle anderen Steckkarten raus, Maus und alle Laufwerke abgestöpselt. CMOS reset! Kaltstart.
Wenn es dann immer noch nicht geht, dito mit dem anderen Speicherriegel im selben Steckplatz.
Wenn es dann immer noch nicht geht, dito mit dem einen Speicherriegel im anderen Steckplatz.
Wenn es dann immer noch nicht geht, dito mit dem anderen Speicherriegel im anderen Steckplatz.

Es erschließt sich jetzt nicht so direkt, wieso eine RS232-Schnittstelle oder ein PS/2-Mausanschluss einen AT-Keyboard-Controller himmeln sollten, aber wenn das denn so ist, dann war 's das wohl mit dem Brett. Die Chance einen baugleichen AT-Keyboard-Controller-Chip zu bekommen, dürfte gegen Null streben.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
03.10.2021 23:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ijarsin Offline
Junior Member

Beiträge: 29
Registriert seit: Sep 2021
Beitrag #35
RE: 486-GIO-VT, Diskettencontroller hinüber?
Beschriftung:
Zitat:© 1985-92
Megatrends
Mega-KB-H-WP
© '77 PRL4170500

24$+14.50$ shipping
Vintage American Megatrends MEGA-KB-F-WP Intel 8042 Keyboard Controller, NEW !
https://www.ebay.com/itm/283378353846

keyboard controller 8042 variant MEGATRENDS MEGA-KB-H-WP
https://www.vogons.org/viewtopic.php?t=51727

Ich hätte mal lieber so einen Adapter kaufen sollen ...
https://www.ebay.de/itm/143516239687
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.10.2021 01:53 von Ijarsin.)
04.10.2021 00:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 13.757
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #36
RE: 486-GIO-VT, Diskettencontroller hinüber?
Stranger Adapter. DIN und PS2 sind bei Tastaturen eh identisch. Andere Stecker, gleiche Protokolle.

Das NT Problem könnte daher rühren, dass NT 4 die Angewohnheit hat, erst eine FAT zu erstellen und sie dann zu NTFS zu konvertieren. Fand das Setup nie so richtig logisch darin. Direkt konnte man nur mit ner Vorbereiteten Partition was mache und auch nur, wenn man ne Vollversion hatte, weil sonst die OEM meckerte, dass es kein neuer PC war.

Ohne Tastatur ist schon schwierig. Manchmal könnte auch nen einfaches Bauteil defekt sein, dass vor dem Keyboard Controller liegt. Ne Diode die den Controller selbst schützen soll. Oder Widerstand. Kenn ich mich echt zu schlecht aus. Denke auch langsam das Board ist durch. Das zu fixen erfordert wohl mehr Aufwand und Wissen, als das es Wert ist. Auch wenn 486er Boards selten und teuer geworden sind. Und man bei vielen Angeboten wohl auch ne Mängelfreiheit schwer vorher feststellen kann.

04.10.2021 06:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ijarsin Offline
Junior Member

Beiträge: 29
Registriert seit: Sep 2021
Beitrag #37
RE: 486-GIO-VT, Diskettencontroller hinüber?
Stimmt, das war zuerst FAT. Übrigens eine OEM.

Ja, sieht eher schlecht aus. Hatte bei der Festplattensuche jemand in der Nähe gefunden, der früher Defekte behoben hat, das aber nicht mehr macht, weil niemand danach fragt ... Entweder ich wende mich an dem, gehe in ein Repaircafé, mache ein Homestudium in Elektronik, oder das wars. Auf Verdacht Elkos auslöten wie bei meinem 2005er acer AL2216W, der daher immer noch läuft, wird es wohl nicht unbedingt bringen. Bei 3€+2€ für den Keyboard-Chip würde ich es vielleicht drauf ankommen lassen, aber beim zehnfachen?

Wenn mir jetzt jemand mit Sicherheit sagen würde, das ist der Keyboardchip, wäre es (vielleicht) etwas anderes. Also, mal schauen, ob ich jemand finde der weiß, wie man das durchmißt und "debugt".

P.S.: Mein Satz mit dem Adapter war natürlich Blödsinn. Ich glaube der ist vielmehr gedacht für die ursprünglichen ATs, die noch kein PS/2 können. Außerdem wohl Keyboard. Aber auf eine serielle Maus hätte ich ja in meiner Ungeduld mal warten können. Hätte aber auch nicht gedacht, dass man das Board so leicht killen kann, wenn man bedenkt, was ich zuvor per Try and Error schon alles an FDD und IDE verdreht hatte, weil es nicht auf Anhieb mit der zuvor richtigen Position (hier war ja Pin 1 ausgewiesen) geklappt hatte.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.10.2021 14:57 von Ijarsin.)
04.10.2021 14:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ijarsin Offline
Junior Member

Beiträge: 29
Registriert seit: Sep 2021
Beitrag #38
RE: 486-GIO-VT, Diskettencontroller hinüber?
Es war nur die Sicherung für den Keyboardchipü(?) durchgebrannt. Überbrückt, geht wieder. Danke an die Jungs von dosreloaded.

Jetzt fehlen mir Treiber für NT4.0 miro Crystal 10AD bzw. ich habe die baugleiche (original?)
FCC ID: JQDA2228AV9401 miro Crystal 10AD Avance Logic VL
Avance Logic ALG2228.A
http://www.vgamuseum.info/index.php/comp...-alg2228-a

Win95/NT: Avance Logic ALG 2301B 4.00.461 (display)
https://archive.org/details/AVANCE_EXE

Scheint eher ein Windows 95 Treiber zu sein?

Habe nun 800x600 px bei 16 Farben.

Alle Service-Packs sind drauf bis 6a und dann noch POST-SP6a Patches.
Für die Maus muss ich ein PS/2 anlöten oder eine PS/2 Buchse mit Stecker für CN12 kaufen.
Verwende gerade shortkeys und die Maushilfe per Tastatur (Eingabehilfen).

Ansonsten hätte ich den Keyboardchip Dip-40 auslöten und tauschen müssen. Da gibt es viele Intel 8042 Clones. Hier ist ein Megatrends verlötet.
07.10.2021 14:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste