Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
M2 Nachrüsten?
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 14.277
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #1
M2 Nachrüsten?
Ich überlege mir, dass die SSD Preise so günstig sind, dass ich mal ne große SSD für die alte Hauptrechnerbude gönnen könnte. Problem, es ist nen Skylake mit B150 Chipsatz. Der hat einfach kein M2 Slot.

Die theoretischen Daten sind ja schon auf der Seite von M2. Scheint aber auch was in der Praxis hängen zu bleiben?

ich glaube der chipsatz hat 8 Lanes für PCI-E über. Die Grafikslot ist da wohl nicht reingerechnet. Der erste Slot ist blockiert. Der zweite wäre wohl bestückbar.

Jetzt gibts Adapter wie den
DeLOCK PCI Express Karte 1 x intern M.2 NGFF

Die kosten sind so 20-30 €. die M2 selber ist etwa 10-20 € teurer. Lohnt das dann noch? Weil 40-50 € kann ich dann bei nen Rechnerwechsel auch wieder ne schnelle SSD neukaufen und die große dazubauen. Oder liege ich da falsch?

21.12.2022 09:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Blue Offline
Seit dem 17.10.2006 dabei!

Beiträge: 21.386
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #2
RE: M2 Nachrüsten?
Hab ne M2 SSD in meinen H170 Board nachgerüstet, kam von ner MX500 mit 1TB.

Der Geschwindigkeitszuwachs war minimal spürbar. Aber lohnt sich nicht. der i5-7500 war ehr mit anderen überfordert als schnell Daten bekommen.

Sofern du jetzt nicht mega i/o auf der Kiste machst, reicht auch ne gute SATA SSD
21.12.2022 11:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
michi Offline
Benutzender Benutzer

Beiträge: 6.050
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3
RE: M2 Nachrüsten?
Welche PCIe Slots nach welcher PCIe Version hat dein Board denn?

der m.2 Slot stellt ja 4 PCIe lanes bereit, und je nach PCIe Standard können sich da sehr große Unterschiede ergeben. Wenn du ne PCIe 3.0 x4 SSD auf PCI 2.0 x1 steckst läuft die dann nur auf nem Achtel der maximalen Übertragungsrate. Und gute SSDs reizen ihren verfügbaren Bus durchaus aus.

Bitte den Adapter evtl. auch kurz verlinken, es gibt sehr viele Belegungen von den m.2 Slots mit entsprechenden Keys (A,B,E,M) - die bestimmen was der Stecker liefert, das kann USB, PCIe, SATA und sogar proprietäres, wie eine Verbindung zu nem SIM Modul z.B.. Wenn der für eine WLAN Karte gemacht wurde (nicht unüblich bei x1 Adapter) hat der im Zweifel sonst nen A+E Key, wo die SSD nicht hineinpasst.

Das solll jetzt nicht heißen, dass man die Pläne verwerfen soll wenn kein schneller x4 bis x16 Slot verfügbar ist, es kann sich bei nem 3.0 x1 zB. auch lohnen. Man muss dann aber auch nicht das Topmodell bei den SSDs kaufen, drum frag ich so..

ThinkPad X1 Carbon - Core i7-1260P - 32 GB DDR5 - Iris Xe 96EU - 1 TB Samsung PCIe 4.0 - FHD IPS - Win11
Mac mini (Mid '07) - Core 2 Duo T7200 - 4 GB DDR2 - GMA 950 - 40 GB Corsair Force F40 - OSX 10.6.8
NuXT - AMD 8088 - Resound 2 - MS-DOS 6.22
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.2022 11:16 von michi.)
21.12.2022 11:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 14.277
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #4
RE: M2 Nachrüsten?
Das Handbuch schweigt sich zu den Lanes leider aus. Da der Chipsatz 8 Lanes (und PEG) bereitstellt, denke ich mal, dass die Chance auf nen voll beschalteten PCI-E x1 hoch stehen:
https://de.msi.com/Motherboard/B150M-BAZ...cification

Da blue aber schon erfahrungswerte hat, denke ich, dass ich Abstand nehmen werde. Wenns am Ende keinen Unterschied macht, außer das ich die SSD in nen zukünftigen PC schneller benutzen könnte, da lohnt glaube ich der Aufwand nicht wirklich. Außer es werden die SSDs nochmal erheblich teurer.

Am Ende wirds wohl darauf hinauslaufen, dass ich wohl einfach nichts mache und nächstes Jahr mal nach nen neuen PC ausschau halte. Dann dürfte DDR5 etabliert sein, die Chipkrise vorbei (und was anderes Teile wieder teuer machen). und vielleicht gibts für die aktuellen CPU Generationen auch wieder günstigere Boards. Oder Einsteigergrafikkarten. Man wird mal träumen dürfen.

21.12.2022 13:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sje Offline
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 13.894
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #5
RE: M2 Nachrüsten?
Bei dem Mainboard lohnt das nachrüsten von M2 nicht, du wirst vermutlich nur eine Lane nutzen können und deshalb lohnt das Nachrüsten nicht.
gegenüber SATA hast du da keine Vorteile.
Eventuell kommt eine anderes Mainboard in Frage das ab Werk schon einen M2 Slot hat.
Hier mal eine Auswahl: https://geizhals.de/?cat=mbp4_1151&xf=7221_2280
Wobei ein neues Board etwas teuer werden wird :fresse:

Hauptrechner: Ryzen 7 3700X @ 3,6 Ghz, 16 GB DDR4-3000, Geforce GTX 1080 OC 8GB, 2x500 GB SSD, 2x1 TB HDD, DVD-RW, Win 10 22H2 x64
HTPC: Ryzen 5 2400G @ 3,6 Ghz, 8 GB DDR4-2666, Radeon Vega 11, 120 GB SSD, 2 TB, 2x 1 TB, 3 TB, 4 TB HDD's, BD-Combo, Win 10 22H2 x64
Bastelrechner: AMD FX 8300 @ 3,3 Ghz, 16 GB DDR3-1333, Geforce GTX 750 OC 2 GB, 250 GB SSD (Win 8.1 x64), 1+2 TB HDD (Daten)
HP Elitebook 8460p: Core i5-2520M @ 2,5 Ghz, 12 GB DDR3-1600, Intel HD 3000, 480 GB SSD, DVD-RW, Win 10 21H2 x64
IBM Thinkpad T41: Pentium M 745 @ 1,8 Ghz, 1 GB DDR-266, Radeon 32 MB, 160 GB HDD, DVD-ROM/CD-RW, Win XP
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.2022 14:36 von Sje.)
21.12.2022 14:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Blue Offline
Seit dem 17.10.2006 dabei!

Beiträge: 21.386
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #6
RE: M2 Nachrüsten?
bin der meinung das dirk auch noch skylake hat, ich würd da höchstens ne normale ssd investieren.

vielleicht sogar irgendwann mal ganz umrüsten, nen günstiges zen3 system schlägt den skylake um alle bereiche inkl weniger stromverbrauch und offizellen win11 support ist mit drin.

da macht m2 dann auch wieder sinn
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.2022 17:19 von Blue.)
21.12.2022 17:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 14.277
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #7
RE: M2 Nachrüsten?
(21.12.2022 14:35)Sje schrieb:  Bei dem Mainboard lohnt das nachrüsten von M2 nicht, du wirst vermutlich nur eine Lane nutzen können und deshalb lohnt das Nachrüsten nicht.
gegenüber SATA hast du da keine Vorteile.
Eventuell kommt eine anderes Mainboard in Frage das ab Werk schon einen M2 Slot hat.
Hier mal eine Auswahl: https://geizhals.de/?cat=mbp4_1151&xf=7221_2280
Wobei ein neues Board etwas teuer werden wird :fresse:

Schräge Preise für die Plattform. Ja habe mich inzwischen damit abgefunden, dass es mehr Sinn macht nächstes Jahr mal nach nen größeren Aufrüstplan zu schauen.

Hab aber immerhin gelernt, dass mein Board irgendein Super Sata Anschluss hatte. Dafür hätte man wohl 3 Kabel für ein Laufwerk gebraucht. Nur Laufwerke gabs dafür nie.

21.12.2022 18:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Playitlouder Offline
Hier könnte ihre Werbung stehen

Beiträge: 5.067
Registriert seit: May 2010
Beitrag #8
RE: M2 Nachrüsten?
Gut, wenn du jetzt Speicherplatz brauchst kannst natürlich einfach ne SSD mit gescheiten Specs oder sogar PCI-E 4 kaufen und die einfach auf nen billigen x1 Adapter packen, wieso auch nicht.
"Lohnt" sich jetzt nicht unbedingt aber wenn du nächstes Jahr eh aufrüsten willst, wieso nicht direkt ne schnelle SSD kaufen.

Die x1 Slots deines Boards sind PCIE 3.0.
Ironischer weise hat dein Board ja diesen SATAe port, an dem zwei PCIE lanes anliegen würden, gibt aber keine Adapter auf m.2 PCI-E, so wie ich auf die schnelle sehe.

Brauchst für den Adapter keine 20€ ausgeben, sowas https://www.amazon.de/Cablecc-M-Key-vert...C92&sr=8-8 oder sowas https://www.amazon.de/MZHOU-x1-Kartenada...C92&sr=8-3 funktioniert auch.

.
21.12.2022 19:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 14.277
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #9
RE: M2 Nachrüsten?
Die Bewertungen streuen ja ganz schön. Vor allem die erste Adapterlösung wirkt ja schon sehr wackelig. Bräuchte schon was, was bootfähig ist, weil ich gerade die systemplatte größer haben will.

Das ganze fing an mit dem Gratis Epic Spiel des Tages an. Wolfenstein. Hab am Ende meine SSD etwas aufgeräumt und am Ende trotzdem auf die Festplatte installiert. Die wird zwar auch immer voller, aber vielliecht sollte ich da auch mal was wegwerfen. Aber wer will das schon.

In der Tendenz würde ich auch im nächsten System ne SSD+HDD Kombi haben. Aber dann M2 mit 1 TB + irgendwas 5 TB oder so.

21.12.2022 20:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
michi Offline
Benutzender Benutzer

Beiträge: 6.050
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #10
RE: M2 Nachrüsten?
Bootfähig hängt nur vom BIOS ab, aber das können skylakes normal. Also von NVMe booten.

ThinkPad X1 Carbon - Core i7-1260P - 32 GB DDR5 - Iris Xe 96EU - 1 TB Samsung PCIe 4.0 - FHD IPS - Win11
Mac mini (Mid '07) - Core 2 Duo T7200 - 4 GB DDR2 - GMA 950 - 40 GB Corsair Force F40 - OSX 10.6.8
NuXT - AMD 8088 - Resound 2 - MS-DOS 6.22
21.12.2022 20:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste