Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTE-Router für schmales Geld
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 25.672
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #1
LTE-Router für schmales Geld
Hallöchen!

Ich bin auf der Suche nach einem preisgünstigen LTE-Router für "WLAN unterwegs" zum Betrieb mit 'ner Prepaid-Karte (Vodafone-Netz, max. 21,6 MBit/s per LTE macht). Habt ihr da Empfehlungen, was qualitativ gut, möglichst nicht zu groß/klobig ist?

Auf den Ersten Blick scheint mir die AVM FRITZ!Box 6820 LTE 'ne ganz praktikable Geschichte zu sein - kostet aber auch um die 110 €

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
09.01.2023 19:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TAL Offline
機関車

Beiträge: 6.199
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #2
RE: LTE-Router für schmales Geld
Die Geräte sind bei weitem nicht Toll, aber ist etwas wie https://eu.dlink.com/de/de/products/dwr-...fi-hotspot interessant für Dich?

insb. das die Geräte Akkubetrieben sind.

09.01.2023 20:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sje Offline
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 13.894
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #3
RE: LTE-Router für schmales Geld
Für den Zweck könnte man auch ein LTE-Taugliches Smartphone nehmen.

Hauptrechner: Ryzen 7 3700X @ 3,6 Ghz, 16 GB DDR4-3000, Geforce GTX 1080 OC 8GB, 2x500 GB SSD, 2x1 TB HDD, DVD-RW, Win 10 22H2 x64
HTPC: Ryzen 5 2400G @ 3,6 Ghz, 8 GB DDR4-2666, Radeon Vega 11, 120 GB SSD, 2 TB, 2x 1 TB, 3 TB, 4 TB HDD's, BD-Combo, Win 10 22H2 x64
Bastelrechner: AMD FX 8300 @ 3,3 Ghz, 16 GB DDR3-1333, Geforce GTX 750 OC 2 GB, 250 GB SSD (Win 8.1 x64), 1+2 TB HDD (Daten)
HP Elitebook 8460p: Core i5-2520M @ 2,5 Ghz, 12 GB DDR3-1600, Intel HD 3000, 480 GB SSD, DVD-RW, Win 10 21H2 x64
IBM Thinkpad T41: Pentium M 745 @ 1,8 Ghz, 1 GB DDR-266, Radeon 32 MB, 160 GB HDD, DVD-ROM/CD-RW, Win XP
09.01.2023 21:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 14.277
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #4
RE: LTE-Router für schmales Geld
Wollte das selbe wie sje empfehlen. Die Kategorie an Geräten ist überflüssig.

09.01.2023 21:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
turbo Offline
1-2-4-5-3

Beiträge: 555
Registriert seit: Oct 2017
Beitrag #5
RE: LTE-Router für schmales Geld
Was genau ist bei dir unterwegs? Die 6820 LTE ist ja recht groß und benötigt eine Stromversorgung.

Ne günstige Alternative dafür wäre eine ältere FritzBox mit LTE Stick.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2023 22:00 von turbo.)
09.01.2023 21:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 6.562
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #6
RE: LTE-Router für schmales Geld
Hab hier immer nen tplink ac rumliegen gibts bei Kleinanzeigen um 35€

Meine Main Geräte

09.01.2023 22:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Offline
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 25.672
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #7
RE: LTE-Router für schmales Geld
"Für unterwegs" ist vllt. etwas ungenau beschrieben. Der Router soll für einige Zeit an einem festen Ort einen WLAN-Zugang für ein SIM-kartenloses Gerät zur Verfügung stellen, ohne dass ich das Ganze immer vor Ort betreuen kann. Im Speziellen gehts mir darum, dass ich meiner Oma einen mobilen Internetzugang schaffen möchte - nur aktuell weiß ich noch nicht, ob sie mit der vorhandenen Technik (WLAN-only iPad, was sie schon einige Zeit hat, aber noch nie groß genutzt hat; hat bisher immer am PC gesurft, der aktuell aber nicht verfügbar/möglich ist, ebenso wenig ein Notebook - und ein Smartphone ist dafür zu klein) zurecht kommt. Daher wäre ein Gerät für den reinen Netzbetrieb, was einmal eingerichtet ist und dann problemlos weiterläuft, die imho praktikabelste Lösung. Wenn dann mal ein passendes Gerät gefunden ist, kann ich hier ja dann direkt auf ein SIM-Karten-basiertes Gerät umstellen - und hätte den LTE-Router für andere Zwecke zur Verfügung.

Die Idee mit 'nem LTE-tauglichen Smartphone als Router ist prinzipiell nicht schlecht - ich hätte auch einige ältere Smartphones hier, die ich dafür nutzen könnte (diverse Lumias mit Windows Phone 8.1 oder Windows Phone 10). Allerdings sehe ich da potentiell zwei Probleme: Zum Einen mögliche Sicherheitslücken im Betriebssystem der Geräte (die Windows Phones bekommen ja keine Updates mehr) und zum Anderen der längere/dauerhafte Netzbetrieb für so ein Handy.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2023 23:28 von Xaar.)
09.01.2023 23:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 5.539
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #8
RE: LTE-Router für schmales Geld
(09.01.2023 23:27)Xaar schrieb:  und zum Anderen der längere/dauerhafte Netzbetrieb für so ein Handy.

Brandbombe mit Zeitzünder, wenn der Lithium-Ionen-Akku vor diesem Betrieb nicht entnommen wird.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
10.01.2023 00:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Playitlouder Offline
Hier könnte ihre Werbung stehen

Beiträge: 5.067
Registriert seit: May 2010
Beitrag #9
RE: LTE-Router für schmales Geld
(10.01.2023 00:11)Arnulf zu Linden schrieb:  
(09.01.2023 23:27)Xaar schrieb:  und zum Anderen der längere/dauerhafte Netzbetrieb für so ein Handy.

Brandbombe mit Zeitzünder, wenn der Lithium-Ionen-Akku vor diesem Betrieb nicht entnommen wird.

Meh. Das hält n modernes Handy problemlos ne ganze Weile aus.

Wenn gute WLAN Reichweite erforderlich ist funktioniert Android Handy mit aktiviertem USB Thethering an ne beliebige semi aktuelle Fritzbox sehr gut.
Hatte ich selbst n halbes Jahr so mit meinem alten Xiaomi am laufen als hier VDSL ausgebaut wurde aber ich bei der Telekom vorher den Altvertrag kündigen musste.

Man kann in den Entwickleroptionen unter USB-Standardkonfiguration auch USB-Thethering wählen. Wenn du n Samsung Handy über hast unter Akku und Gerätewartung-->...->Regel n automatischen Reboot einmal pro Woche einplanen, damit sich Probleme durch hohe Uptimes in Grenzen halten einrichten.
Dafür muss nur der Sim Pin aus sein und der Lockscreen deaktiviert und das Gerät nicht verschlüsselt sein, sonst muss man das Handy nach Neustart einmal entsperren bis das USB-Debugging wieder anspringt.

.
10.01.2023 00:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 14.277
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #10
RE: LTE-Router für schmales Geld
Lassen sich Windows Phones überhaupt noch starten? Zumindest die Einrichtung müsste nicht mehr gehen, die haben doch alle Server abgeschaltet? Auch bin ich mir nicht sicher ob die LTE können. Als die noch cool waren, war noch soviel 3G cool und das ist tot. Was auch das Problem mit den meisten Mobil Routern ist.

Wenn du eh was kaufen willst, was spricht gegen ein Refurbed iPad mit Mobilmode? Dann hat sie nur ein Gerät. Ist natürlich nen Sweetspot aus alter Alter/Geschwindigkeit und Preis was man rauskriegen muss.

10.01.2023 07:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste