Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Efeutute & Wachsblume
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 5.978
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #1
Efeutute & Wachsblume
Hier werden gerade eine Goldene Efeutute (Epipremnum aureum) und eine Fleischige Wachsblume (Hoya carnosa) "reduziert". Dabei fallen lange Ranken, aus denen jede Menge Stammstecklinge geschnitten werden können.

Die Ranken an sich könnt ihr kostenlos bekommen. Nur den Versand (Hermes) müsstet ihr bezahlen.

Wer Interesse hat, melde sich bitte noch heute (Sonntag, 07.05.2023), da die Pflanzenteile sonst nächste Woche in den Biomüll kommen.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
07.05.2023 12:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 14.842
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #2
RE: Efeutute & Wachsblume
Schöne Idee, irgendwann haben wir unsere Efeutute auch mal um 80% rediziert, wobei erstaunlich verwelkte zwischenteile zum vorscheinkommen. von der Fleischigen habe ich noch nie was gehört. Da wäre ich etwas neugierig, aber habe letztlich erst von meiner Frau Büropflanzen zurückbekommen und hier steht auch noch ne Palme vom Müllplatz rum. Einfach echt kein Platz.

07.05.2023 16:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 5.978
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #3
RE: Efeutute & Wachsblume
(07.05.2023 16:45)Dirk schrieb:  unsere Efeutute auch mal um 80% rediziert, wobei erstaunlich verwelkte zwischenteile zum vorscheinkommen.

Wenn sich so etwas hier an einer Efeutute zeigt, dann ist eine "Reduktion" fällig. Dieses Mal war die Efeutute einfach nur zu üppig geworden. Bei Efeutute und Wachsblume ist "Reduktion" hier die Variante mit gedrückter Risikotaste, also Kopfstecklinge (Efeutute) bzw. Kopf- und Stammstecklinge (Wachsblume) mit neuer Erde in den ollen Pott. Für diese beiden Pflanze gibt es wenigstens "Backups", was bei vielen anderen Zimmerpflanzen hier nicht gegeben ist. In nächster Zeit sind noch Goldtüpfelfarn, Maranta, Gasterhaworthia und Klivie zu reduzieren. Die Jahreszeit ist günstig (lange Tageshelligkeit, noch nicht brülle warm inna Bude) dafür und die genannten Pflanzen sind alle mittlerweile topffüllend geworden.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
07.05.2023 22:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste