Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Sensationelle News"-Sammelthread
hecken
Unregistered

 
Beitrag #41
"Sensationelle News"-Sammelthread
gandro schrieb:  
Zitat:Apple fixt mal eben 88 Sicherheitslücken. Mir ist überhaupt nur eine Firma bekannt, die so viele Bugs auf einmal gefixt hat: Oracle. Das ist selbst für Apple-Verhältnisse eine ausgesprochen sportliche Leistung. [...]
Die einzige anscheinend sichere Sache, die man bei OS X machen kann, ist ausschalten. Nicht mal Crypto-Signaturen kriegen sie hin. Krasse Scheiße. Und Leute da draußen setzen diesen Sondermüll ein! Und ich habe da noch nicht mal draufgeguckt, wer weiß, was da noch alles drin ist. Man gerüchtet, Apple habe zwei (ZWEI) Security-Leute. Microsoft hat zwei Häuser voller Security-Leute. Diese Bugs sind daher vermutlich alles Zufallsfunde. Bananensoftware eben, reift beim Kunden.
Fefes Blog

Kein weiterer Kommentar b1
Nachtrag: Doch, klickt den Link an und schaut euch mal wo die überall Sicherheitslücken drinhaben :lol2:
LOL und ich wunder mich eben noch warum das Updaten so lang dauert und verlass den Raum ... aber was ich derweilen gemacht hab poste ich jetzt mal nicht hier :P Im Endeffekt also thx Apple für die "sinnvoll" genutzte Update Zeit =)
30.03.2010 23:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TAL Offline
機関車

Beiträge: 5.782
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #42
"Sensationelle News"-Sammelthread
"Yay jetzt ist OS X nochmal 42^1337x sicherer als Windows" :fresse:

Aber wer OS X als Server bzw. nicht hinter nem geschlossenen Router bzw. mit NAT betriebt gehört eh geowned b1

Passend dazu: https://www.img-share.net/uploads/da80e1...66ad24.PNG

Wenigstens bissl Oraclebashing drin b1

30.03.2010 23:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gandro Offline
Quälgeist

Beiträge: 8.875
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #43
"Sensationelle News"-Sammelthread
TAL schrieb:  "Yay jetzt ist OS X nochmal 42^1337x sicherer als Windows" :fresse:
Man kann Microsoft viel annen Kopf werfen, aber sicherheitstechnisch sind sie zur Zeit praktisch Nr. 1.

Zwar litt Windows bis XP SP2 unter den Auswirkungen des IT-Security-Mittelalters der 1990-Jahre (Microsoft waren nicht die einzigen, die damals sich nen Dreck um Sicherheit gekümmert haben), aber dann hat Microsoft die Notbremse gezogen und ich wage zu behaupten dass inzwischen Windows und generell Microsoft-Produkte zu den sichersten Überhaupt gehören (deren Testing-Software in ihren Entwicklertools ist sehr penibel geworden), weit vor Linux-Distributionen und natürlich OS X (was ja generell technisch immer weiter in Rückstand gerät). Sieht man nur schon daran, dass die letzten Sicherheitslücken in Windows alle in uralten System aufgetaucht sind, kaum mehr in Neuentwicklungen.
31.03.2010 00:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Micha94
Unregistered

 
Beitrag #44
"Sensationelle News"-Sammelthread
Zitat:....der auf DNS-Basis Domains blockt.

:fresse: ohne Worte.
31.03.2010 00:03
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hecken
Unregistered

 
Beitrag #45
"Sensationelle News"-Sammelthread
gandro schrieb:  Man kann Microsoft viel annen Kopf werfen, aber sicherheitstechnisch sind sie zur Zeit praktisch Nr. 1.

Zwar litt Windows bis XP SP2 unter den Auswirkungen des IT-Security-Mittelalters der 1990-Jahre (Microsoft waren nicht die einzigen, die damals sich nen Dreck um Sicherheit gekümmert haben), aber dann hat Microsoft die Notbremse gezogen und ich wage zu behaupten dass inzwischen Windows und generell Microsoft-Produkte zu den sichersten Überhaupt gehören (deren Testing-Software in ihren Entwicklertools ist sehr penibel geworden), weit vor Linux-Distributionen und natürlich OS X (was ja generell technisch immer weiter in Rückstand gerät). Sieht man nur schon daran, dass die letzten Sicherheitslücken in Windows alle in uralten System aufgetaucht sind, kaum mehr in Neuentwicklungen.
Und trotzdem wird einem sowohl mit Linux als auch mit OS X in Zukunft nix passieren...
31.03.2010 00:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TAL Offline
機関車

Beiträge: 5.782
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #46
"Sensationelle News"-Sammelthread
gandro schrieb:  
TAL schrieb:  "Yay jetzt ist OS X nochmal 42^1337x sicherer als Windows" :fresse:
Man kann Microsoft viel annen Kopf werfen, aber sicherheitstechnisch sind sie zur Zeit praktisch Nr. 1.

Sieht man nur schon daran, dass die letzten Sicherheitslücken in Windows alle in uralten System aufgetaucht sind, kaum mehr in Neuentwicklungen.

Stimmt schon so, deshalb ja auch der : fresse : Smilie dahinter. ;)

Aber bleiben wir mal btt b2

31.03.2010 00:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gandro Offline
Quälgeist

Beiträge: 8.875
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #47
"Sensationelle News"-Sammelthread
hecken schrieb:  Und trotzdem wird einem sowohl mit Linux als auch mit OS X in Zukunft nix passieren...
Stimmt so nicht.

Denn die verbeitete "es gibt ja keine Viren für $alternativesOS"-Aussage lässt sich nicht (mehr) verallgemeinern.

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Angriffen:

1. Gezielte Angriffe durch Kriminelle: Für Otto "Ich habs ja nichts zu verbergen" Dummuser im Internet kein Szenario, aber für jeden, der auf einem Rechner arbeitet von Fall zu Fall durchaus denkbar, dass jemand Interesse hat, auf dem Rechner Daten zu klauen. Da interessiert sich der Angreifer nicht für Marktanteile, sondern will auf den Rechner gelangen und da macht man es dem Angreifer mit Linux oder OSX einfacher die Daten zu klauen.

2. Angriffe durch Viren und Würmer: Viren gibt es keine mehr, denn Rechner kaputt machen bringt ja niemandem was. Was aber heutzutage üblich ist, sind Würmer und Trojaner, welche entweder Werbung einblenden oder Botnetze bauen, beides lässt sich dann an entsprechende Kunden verkaufen (1000$ für 100 Rechner, mit denen du dann ne Firma erpressen kannst (Geld oder DDOS)).
Und da sind die meisten infizierten Rechner solche mit Windows XP. Daher behaupte ich:

Sobald XP ausgestorben ist, lohnt sich für solche Kriminelle nicht mehr, riesigen Aufwand zu betreiben um nen Vista/7 mit UAC und DEP zu knacken (und das ist definitiv mehr Aufwand, wer sich mit bisschen Sicherheitstechnik beschäftigt weiss das): Der Marktanteil von Windows mag zwar irgendwie 80% sein, aber nur 30% lassen mit hohem Aufand sich effektiv knacken. Da ist es lohnenswerter die 20% OSX-User anzugreifen, an die man auch ohne grossen Aufwand rankommt (zudem sind heutzutage Apple-User meistens eh noch n00biger und damit optimalere Opfer).
31.03.2010 00:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hecken
Unregistered

 
Beitrag #48
"Sensationelle News"-Sammelthread
gandro schrieb:  Stimmt so nicht.

Denn die verbeitete "es gibt ja keine Viren für $alternativesOS"-Aussage lässt sich nicht (mehr) verallgemeinern.

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Angriffen:

1. Gezielte Angriffe durch Kriminelle: Für Otto "Ich habs ja nichts zu verbergen" Dummuser im Internet kein Szenario, aber für jeden, der auf einem Rechner arbeitet von Fall zu Fall durchaus denkbar, dass jemand Interesse hat, auf dem Rechner Daten zu klauen. Da interessiert sich der Angreifer nicht für Marktanteile, sondern will auf den Rechner gelangen und da macht man es dem Angreifer mit Linux oder OSX einfacher die Daten zu klauen.

2. Angriffe durch Viren und Würmer: Viren gibt es keine mehr, denn Rechner kaputt machen bringt ja niemandem was. Was aber heutzutage üblich ist, sind Würmer und Trojaner, welche entweder Werbung einblenden oder Botnetze bauen, beides lässt sich dann an entsprechende Kunden verkaufen (1000$ für 100 Rechner, mit denen du dann ne Firma erpressen kannst (Geld oder DDOS)).
Und da sind die meisten infizierten Rechner solche mit Windows XP. Daher behaupte ich:

Sobald XP ausgestorben ist, lohnt sich für solche Kriminelle nicht mehr, riesigen Aufwand zu betreiben um nen Vista/7 mit UAC und DEP zu knacken (und das ist definitiv mehr Aufwand, wer sich mit bisschen Sicherheitstechnik beschäftigt weiss das): Der Marktanteil von Windows mag zwar irgendwie 80% sein, aber nur 30% lassen mit hohem Aufand sich effektiv knacken. Da ist es lohnenswerter die 20% OSX-User anzugreifen, an die man auch ohne grossen Aufwand rankommt (zudem sind heutzutage Apple-User meistens eh noch n00biger und damit optimalere Opfer).
Das ist alles Business, als der kleine Mann kann ich mir hier noch locker die Eier kraulen...
31.03.2010 00:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Griggi
Unregistered

 
Beitrag #49
"Sensationelle News"-Sammelthread
Sensationelle Nachricht:

Cern hat mit ihrem LHC zwei Protonenstrahlen aufeinander schießen können (war zwar gestern aber wayne)
31.03.2010 00:27
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gandro Offline
Quälgeist

Beiträge: 8.875
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #50
"Sensationelle News"-Sammelthread
@hecken: Zweiteres nüt.
31.03.2010 00:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste