Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Retro-Notebook
dr.zeissler Offline
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 1.019
Registriert seit: Jul 2010
Beitrag #11
RE: Retro-Notebook
tja, jetzt habe ich das acer1300 hier und leider lüfter mit voller drehzahl in dos/win9x/win2k...
ich muss dringend nach der treibern sehen.
dümmlicherweise geht powernow nicht unter dos mit dem verbauten 2200+,
ob man die CPU einfach gegen einen A64 tauschen kann, vermutlich auch anderer Sockel bzw. anderes Board?

irgendwie hab ich mit den notebooks in bezug auf retro pech.

Retro Gamer :)
31.01.2018 14:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 11.818
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #12
RE: Retro-Notebook
Retro ist auf Notebooks auch nicht einfach. Schnell muss man zuviel schrauben und stößt auf blöde Bios Grenzen.

Nen Athlon 64 hatte schon auf dem Desktop ganz anderen Sockel als in Notebooks. würde ich bezweifeln, insbesondere weil der Athlon 64 seinen eigenen Speichercontroller hat und der Athlon im Chipsatz. Was ich finde ist, dass der mit mobilen Athlons ausgerüstet war:
https://www.golem.de/0210/22299.html

Nen 2200+ taucht in dem Artikel nicht auf. Ist das nen mobiler? Vielleicht hat schon jemand aufgerüstet. Hatte auch mal nen Feuernotebook mit Pentium 4M und jenseits der 2,5 ghz. Furchtbar. Nach tausch auf 2 ghz und weniger wurde es besser. Aber nie unnervig.

31.01.2018 16:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste