Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PXE via Floppy + PCMCIA?
freaked Online
ILOVEBUNNY32=1

Beiträge: 13.985
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #11
RE: PXE via Floppy + PCMCIA?
also dos ist schnell installiert. packet treiber und mtcp ftp server im notfall auch. pxe wird nix werden wenn du mich fragst.
novell netzwerke sind tot, floppies zu klein, pxe roms gabs bei derart alten laptops keine - soweit mir bekannt. proprietäre lösungen sind sowieso längst in eine unbekannte versenkung verschwunden.

[Bild: freaked.banner.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.04.2019 20:06 von freaked.)
03.04.2019 20:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.466
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #12
RE: PXE via Floppy + PCMCIA?
Hmm, dazu fällt mir ein:

Wenn es Win 3.x Packet/ODI Treiber für deine Pcmcia Netzwerkkarten gibt:
Dos+Win 3.x auf HDD, die DOS+Win 3.x Treiber installieren.
Eventuell kann es sein, dass du einen Emm Exclude, also X=Hausnummer Speicherbereich eintragen musst, I=280 od. Ähnliches..

Kann mich erinnern, dass ich bei den Orinoco Wlan Pcmcia Karten mit Antz eine Weile abgeglichen hatte, bis das Teil endlich funktioniert hat.
(läuft heute noch wenn ich will für internes Netzwerk)
Dann mussten wir noch in Protocol.ini, System.ini, Net.cfg.. was nachträglich manuell eintragen, weil die Installer versäumt hatten, Bindings Einträge dort hinzuzufügen.

Die Dos Bootconfig sieht dann in etwa so aus, was ich grad im Gedächtnis habe:

Orincoco Enabler
X=Hausnummer
Wavelan
SSID=26 Stellige Verschlüsselung und XXXXXX für Name des Netzwerkes
Net start
Win.com

Für die genaue Config müsste ich nacgucken.

Win3.x per DHCP mit Symbian Geräten hatte ebenfalls geklappt, bis die Netzbetreiber vermutlich mal meinten 'Ok, du hattest deinen Spass, jetzt ist aber mal Schluss..'
Meine Screens von mit Win 3.11 2012-2016 in FB sind ja noch einigen bekannt.
:trollface:
[Bild: 35271166va.jpg]

[Bild: 35271156vt.jpg]

[Bild: 35271152sa.jpg]

Fast jeden Tag fällt mir etwas 'Neues' ein. Ich weiss nicht, woher das kommt. ;)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.04.2019 21:17 von Aqua.)
03.04.2019 20:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alpha Offline
Oskar

Beiträge: 15.637
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #13
RE: PXE via Floppy + PCMCIA?
Und in wie fern ist das für meine konkrete Frage relevant?!

Mark IV Style Motherfucker
03.04.2019 21:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aqua Offline
Voodoo Priester

Beiträge: 3.466
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #14
RE: PXE via Floppy + PCMCIA?
Ich bin noch am Nachdenken Alpha und versuche durchzudenken, was genau du da machen willst.


Nun, hatte dazu auch mal den DOS Packet Treiber versucht per Lan-Manager.
Hat nicht wirklich geklappt.
Der Lan-Manager hat zudem derart viel konventionellen Speicher gefressen, so das für den Rest nichts mehr übrig blieb.

Du hattest doch auf Win31.de vor Jahren mal in Verbindung mit Orinoco Karten gepostet - so auf die Art "Ne klappt nicht wirklich..".

Du siehst also, ich vergesse nichts. ;)

Edit: Ok, PXE angesehen..
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Preboot_...nvironment

Auch nach 'PXE Alternatives' gesucht, aber für Dos ist da nicht wirklich was dabei...

Fast jeden Tag fällt mir etwas 'Neues' ein. Ich weiss nicht, woher das kommt. ;)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.04.2019 21:56 von Aqua.)
03.04.2019 21:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste