Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Linux Problem/Fragen-Thread
DosAmp Offline
Flegkano

Beiträge: 12.100
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #31
RE: Der Linux Problem/Fragen-Thread
Die bessere und saubere Lösung ist, die Symlinks in den Runlevel-Ordnern beizubehalten und stattdessen so umzubenennen, dass sie nicht mit S (“start”), sondern mit K (“kill”) anfangen. Das hat den Vorteil, dass diese Links bei einem Paket-Update nicht neu angelegt werden.
Wenn du die Konfiguration per Programm bevorzugst, kannst du auch das Debian-Standardtool update-rc.d nutzen, z. B.:
Code:
# update-rc.d samba disable
Dieser Befehl deaktiviert den Start von Samba auf allen Runleveln.
Ein Textinterface zum Aktivieren und Deaktivieren der gewünschten Runlevel für jeden Dienst bietet sysv-rc-conf an.
[Bild: sysv-rc-conf.png].

Weil man es für'n CI-Tool hält, hat man es da hingestellt
und sein Zweck: Greif hin, pack aus, kompilier, schmeiß weg
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.03.2012 11:06 von DosAmp.)
17.03.2012 11:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.282
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #32
RE: Der Linux Problem/Fragen-Thread
(17.03.2012 11:06)DosAmp schrieb:  Die bessere und saubere Lösung ist, die Symlinks in den Runlevel-Ordnern beizubehalten und stattdessen so umzubenennen, dass sie nicht mit S (“start”), sondern mit K (“kill”) anfangen. Das hat den Vorteil, dass diese Links bei einem Paket-Update nicht neu angelegt werden.
Wenn du die Konfiguration per Programm bevorzugst, kannst du auch das Debian-Standardtool update-rc.d nutzen, z. B.:
Code:
# update-rc.d samba disable
Dieser Befehl deaktiviert den Start von Samba auf allen Runleveln.
Ein Textinterface zum Aktivieren und Deaktivieren der gewünschten Runlevel für jeden Dienst bietet sysv-rc-conf an.
[Bild: sysv-rc-conf.png].
Danke. :)

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 14:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
17.03.2012 11:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
thosch97 Offline
All things have a right to grow

Beiträge: 9.844
Registriert seit: Feb 2010
Beitrag #33
RE: Der Linux Problem/Fragen-Thread
öö? Ich dachte Debian hat keine Runlevel mehr? Zumindest trollt der mich bei append=3 munter weiter mit X11

PGP-Key E384 009D 3B54 DCD3 21BF 9532 95EE 94A4 3258 3DB1 | S/MIME-Key 0x1A33706DAD44DA
G d-@ s+:- a--- C+++ UB+L++ P--- L++@ E-@>++ W+ N o? K? w>++ !O !M !V PS+++ PE-- Y+>++ PGP++>+++ !t 5? X? !R tv b+++>++++ DI !D G>+ e>+++ h !r>++ !z
„Die Aachener gelten als Erfinder des 4. Hauptsatzes der Thermodynamik: ‚Thermo schreibt man zweimal.“‘
“Saying that Java is good because it works on all platforms is like saying oral sex is good because it works on all sexes.”
„Es gibt 10 Sorten von Leuten: Die einen verstehen das Binärsystem, die anderen nicht.“
„Manche Männer lieben Männer, Manche Frauen eben Frauen; Da gibt's nix zu bedauern und nichts zu staunen; Das ist genau so normal wie Kaugummi kauen; Doch die meisten werden sich das niemals trauen“
17.03.2012 13:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DosAmp Offline
Flegkano

Beiträge: 12.100
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #34
RE: Der Linux Problem/Fragen-Thread
(17.03.2012 13:57)thosch97 schrieb:  öö? Ich dachte Debian hat keine Runlevel mehr? Zumindest trollt der mich bei append=3 munter weiter mit X11
Von was du da redest klingt mir eher nach Ubuntu und Upstart, das nur noch aus Kompatibilitätsgründen Runlevel kennt und standardmäßig nur im Singleuser-Modus ohne grafische Oberfläche startet.
Debian 6.0 hat hingegen ein leicht modifiziertes, aber immer noch zu SysV kompatibles Init-Programm. Alles, was du tun musst, ist zum Beispiel in Runlevel 2 und 3 den benutzten Display-Manager (xdm, gdm, kdm, …) zu deaktivieren und den Standard-Runlevel in der /etc/inittab zu ändern.

Weil man es für'n CI-Tool hält, hat man es da hingestellt
und sein Zweck: Greif hin, pack aus, kompilier, schmeiß weg
17.03.2012 17:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.282
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #35
RE: Der Linux Problem/Fragen-Thread
Wollte mich nochmal melden. Seit Installation des fglrx Treiber aus den Backports geht mein System wieder ab wie schmidts Katze.
:D

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 14:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
18.03.2012 12:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Blue Offline
Seit dem 17.10.2006 dabei!

Beiträge: 21.235
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #36
RE: Der Linux Problem/Fragen-Thread
ich würd ja gern mal ein einfaches util haben für ubuntu server wo ich per konsole einfach ein programm in die startliste setzen kann, sowas halt wie autostart unter windows b2

skripte schreiben ist ja so uncool b2
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.2012 18:49 von Blue.)
18.03.2012 18:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #37
RE: Der Linux Problem/Fragen-Thread
Einfach in die Datei /etc/rc.local die Sachen reinsetzen, die er nach dem Boot machen soll.
Kannst ja einfach einen Programmnamen pro Zeile reinsetzen, dann tuts.
18.03.2012 18:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.282
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #38
RE: Der Linux Problem/Fragen-Thread
Nächste Frage von mir:
Da ich mein Laptop mittlerweile mit auf die Arbeit nehme, bin ich in vielen LANs unterwegs. Da mir der nertworkmanger Ärger gemacht hat, bin ich auf Wicd umgestiegen. Soweit so gut. Allerdings komme ich nicht mehr in mein WLAN zuhause. Wicd meint das Passwort wäre falsch.
Unser WLAN ist per WPA1/2 PSK verschlüsselt. Ich hab den Key auch mehrmals nachgeprüft.

Was kann ich tun?
Vielen Dank schon mal im Vorraus.

LG tk1908

P.S OS: Debian Squeeze

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 14:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
26.04.2012 21:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux
Unregistered

 
Beitrag #39
RE: Der Linux Problem/Fragen-Thread
Doofe Frage, aber: Sicher, dass der in wicd eingegebene Key stimmt? Tippfehler können schnell passieren.
26.04.2012 21:33
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tk1908 Offline
Unixer

Beiträge: 7.282
Registriert seit: Apr 2009
Beitrag #40
RE: Der Linux Problem/Fragen-Thread
(26.04.2012 21:33)mrshadowtux schrieb:  Doofe Frage, aber: Sicher, dass der in wicd eingegebene Key stimmt? Tippfehler können schnell passieren.

So doof ist die Frage net. Aber ich habe den Key wirklich knapp 10 mal geprüft.
Könnte es ein Fehler bei Wicd sein?

[Bild: Rz3JNLI.gif]
Meine Beiträge stehen unter der MIT-Lizenz:D

(09.04.2016 14:26)tk1908 schrieb:  externe HDD am Router? Klar ich tausch mein Auto gegen nen Tretroller mit Bremsklotz.
26.04.2012 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste