Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Win98 Programm soll DOS Programm über Tastendruck triggern, Latenzprobleme
Magic94 Offline
mehr Kerne ist immer besser

Beiträge: 1.385
Registriert seit: Nov 2010
Beitrag #1
Win98 Programm soll DOS Programm über Tastendruck triggern, Latenzprobleme
Hallo Forum!
(Lange nicht mehr hier gewesen, aber aktuelle Zeit lässt mich wieder an Computern basteln)

Aktuell habe ich mir ein RetroSystem mit Dual Pentium II 260Mhz mit Win98 hochgezogen. Darin verbaut ist meine Gravis Ultrasound.
Nun wollte ich den Impulse Tracker irgendwie in mein Tonstudio einbinden.
Dazu soll von einem anderen "Gerät" der Impulse Tracker getriggert werden zu starten und zu stoppen.

1. Gedanke: MIDI. Kann der Impulse Tracker zwar, aber nicht um von extern getriggert zu werden. Und auch nur mit dem generic MPU401 Treiber, der dann wiederrum die Gravis Ultrasound nicht unterstützt was Ton angeht (natürlich).

2. Gedanke: Tastendruck simulieren über µC an PS/2 - ja, aber uff

3. Gedanke: Tastendruck über Software simulieren.
Das ganze funktioniert auch soweit. Mein Win98 Programm wechselt bei Note-On zu rot und bei Note-Off zu gelb. Wenn ich schnell genug MIDI hin schicke wird mein Programm orange. Außerdem ist die Anzeige auf dem Win98 Computer "gefühlt zeitgleich" mit dem Tastendruck auf dem Keyboard.
Starte ich nun den Impulse Tracker (Vollbild) kommen diese Tastendrücke zwar an, aber die Latenz ist schwankend irgendwo zwischen 50 und 1000ms.
Impulse Tracker im Fenstermodus mit meinem Programm daneben zeigt, dass auch die Anzeige meines Programmes mit dieser Latenz nun reagiert und gleich dem Impulse Tracker ist.
Der Impulse Tracker (übrigens in Assembler geschrieben) scheint sich also so viele Echtzeitresourcen (wenn ich die mal so nennen darf) zu nehmen, dass Win98 grad erstmal Pause hat.

Ist das normal? Kann man beim starten von DOS Software sagen, dass Win98 bitte auch in Echtzeit bleiben soll?
Was passiert da genau?

HP DL-580 G7
2x Intel Xeon E7-2870 (10 x 2,4GHz)
96GB DDR3-1333 RAM
NVIDIA GeForce GTX 1080 MSI (Blower)
Samsung 850 Pro 512GB auf PCIe Karte
4TB Seagate billigfieh
72GB 10K HP Drive
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.11.2020 14:54 von Magic94.)
26.11.2020 14:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Igor Todeshure Offline
Methusalem & Folterknecht

Beiträge: 5.360
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #2
RE: Win98 Programm soll DOS Programm über Tastendruck triggern, Latenzprobleme
Nach meiner Erfahrung schließen sich "DOS-Programm unter WIN9X" und "Echtzeit" aus. Davon abgesehen: was versprichst Du Dir von einem Dual-PII in Verbindung mit WIN9X?

"I think that computer viruses should count as life. I think it says something about human nature that the only form of life we have created so far is purely destructive. We've created life in our own image."
(Stephen William Hawking)
(Igor bevölkert das Winhistory-Forum seit dem 21.09.2006)
(In the rpg commonly known as rl, Igor got an extra life on March 28, 2009)
26.11.2020 19:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diamant001 Offline
Sucht sein Ticket ins Universum

Beiträge: 8.438
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #3
RE: Win98 Programm soll DOS Programm über Tastendruck triggern, Latenzprobleme
@Magic94: Laufen die Programme vielleicht auch unter NT die du nutzen willst?

Dann würde ich dir er NT 4, vorschlagen.
Da könnteste auch das Dual System nutzen.
Unter DOS nützt dir das Dual Brett nichts, da DOS nur die erste CPU nutzt.

Forschung und Entwicklung ist der sinn der Existenz der Menschen, ziel ist es das Universum zu erschließen, nicht in firmen als Sklaven zu dienen oder sich sinnlos gegenseitig zu erschießen!
[Bild: n-as.gif][Bild: win98_89.gif][Bild: get.gif]

26.11.2020 22:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Magic94 Offline
mehr Kerne ist immer besser

Beiträge: 1.385
Registriert seit: Nov 2010
Beitrag #4
RE: Win98 Programm soll DOS Programm über Tastendruck triggern, Latenzprobleme
(26.11.2020 19:13)Igor Todeshure schrieb:  Nach meiner Erfahrung schließen sich "DOS-Programm unter WIN9X" und "Echtzeit" aus. Davon abgesehen: was versprichst Du Dir von einem Dual-PII in Verbindung mit WIN9X?

Nichts direkt. Mir ist nur langsam der Pentium 1 Rechner weggefault, wo die Gravis Ultrasound und die Voodoo drin verbaut waren. Und dann lief mir ein 19" Rack Computer mit Dual PII (btw 450Mhz) über den Weg. Irgendwie konnte ich den nicht zerlegen um das Case weiter zu nutzen und so wurde es meine neue Win98/DOS Kiste. Ich war mir nicht mehr sicher, ob Win98 den zweiten CPU nutzen kann oder nicht, aber ehrlich gesagt ist mir das auch egal, da ich mit der Kiste halt meisten DOS Programme der frühen bis Mitte 90er verwende / ein bisschen programmiere / Diskette für Synthesizer fülle etc.. also nichts wofür man Leistung braucht.

(26.11.2020 22:14)Diamant001 schrieb:  @Magic94: Laufen die Programme vielleicht auch unter NT die du nutzen willst?

Dann würde ich dir er NT 4, vorschlagen.
Da könnteste auch das Dual System nutzen.
Unter DOS nützt dir das Dual Brett nichts, da DOS nur die erste CPU nutzt.

Für die Gravis Ultrasound gibt es nur NT Beta Treiber. Und die sind wirklich mal beta. Selbst die "stable" Treiber für Win98 sind eher ein Witz.



Aber es führt wohl nichts an der PS/2 oder USB Tastaturemulation vorbei. Ist aber wahrscheinlich auch die stabilste Art

HP DL-580 G7
2x Intel Xeon E7-2870 (10 x 2,4GHz)
96GB DDR3-1333 RAM
NVIDIA GeForce GTX 1080 MSI (Blower)
Samsung 850 Pro 512GB auf PCIe Karte
4TB Seagate billigfieh
72GB 10K HP Drive
26.11.2020 23:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste