Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der "R.I.P."-Thread für kürzlich verstorbene Angehörige und Freunde
Sje Offline
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 13.552
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #91
RE: Der "R.I.P."-Thread für kürzlich verstorbene Angehörige und Freunde
Mein Beileid Igor.

Hauptrechner: Ryzen 5 1600 @ 3,2 Ghz, 16 GB DDR4-3000, Geforce GTX 1660S 6 GB, 2x500 GB SSD, 2x1 TB HDD, DVD-RW, Win 10 20H2 x64
HTPC: Athlon 200GE @ 3,2 Ghz, 8 GB DDR4-2666, Radeon Vega 3, 120 GB SSD, 2 TB, 2x 1 TB, 3 TB, 4 TB HDD's, DVD-RW, Win 10 21H1 x64
Bastelrechner: Core i5-2500 @ 4,1 Ghz, 16 GB DDR3-1333, Geforce GTX 650 Ti 1 GB, 64 GB SSD (Win7 x64), 120 GB (Win 8.1 x64), 1+2 TB HDD (Daten)
HP Elitebook 8460p: Core i5-2520M @ 2,5 Ghz, 12 GB DDR3-1600, Intel HD 3000, 275 GB SSD, DVD-RW, Win 10 21H1 x64
IBM Thinkpad T41: Pentium M 745 @ 1,8 Ghz, 1 GB DDR-266, Radeon 32 MB, 160 GB HDD, DVD-ROM/CD-RW, Win XP
11.12.2019 00:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Igor Todeshure Offline
Methusalem & Folterknecht

Beiträge: 5.375
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #92
RE: Der "R.I.P."-Thread für kürzlich verstorbene Angehörige und Freunde
Ich danke Euch allen für Eure Anteilnahme.
Obwohl mein Alltag momentan weitgehend in geordneten Bahnen verläuft, merke ich, wie nah mir das Ganze geht, wenn ich mit Menschen, die mir nahestehen, darüber spreche. Ich erwäge ernsthaft, nicht zur Trauerfeier zu gehen, da ich mich der Situation nicht gewachsen fühle und einen echten Horror bei der Vorstellung habe, daß die ganze Trauersippschaft da anwesend sein wird und meiner Mutter, meinem Bruder und mir als "Haupttrauernden" nacheinander ihr Beileid aussprechen werden. Außerdem will ich als letzte Erinnerung an meinen Dad nicht das auf dem Sarg stehende Bild haben sondern unser gemeinsames Essen bei ihm zuhause einen Tag bevor er ins Krankehaus kam.
Ich habe auch bis zu einem gewissen Grad die abstruse Vorstellung im Kopf, daß ich als Altenpfleger, der eine gewisse Professionalität im Umgang mit dem Tod hat, Stärke zeigen und meinen Verwandten eine mentale Stütze sein müßte, was natürlich niemand von mir wirklich verlangen würde.

"I think that computer viruses should count as life. I think it says something about human nature that the only form of life we have created so far is purely destructive. We've created life in our own image."
(Stephen William Hawking)
(Igor bevölkert das Winhistory-Forum seit dem 21.09.2006)
(In the rpg commonly known as rl, Igor got an extra life on March 28, 2009)
13.12.2019 03:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 6.098
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #93
RE: Der "R.I.P."-Thread für kürzlich verstorbene Angehörige und Freunde
(13.12.2019 03:05)Igor Todeshure schrieb:  Ich danke Euch allen für Eure Anteilnahme.
Obwohl mein Alltag momentan weitgehend in geordneten Bahnen verläuft, merke ich, wie nah mir das Ganze geht, wenn ich mit Menschen, die mir nahestehen, darüber spreche. Ich erwäge ernsthaft, nicht zur Trauerfeier zu gehen, da ich mich der Situation nicht gewachsen fühle und einen echten Horror bei der Vorstellung habe, daß die ganze Trauersippschaft da anwesend sein wird und meiner Mutter, meinem Bruder und mir als "Haupttrauernden" nacheinander ihr Beileid aussprechen werden. Außerdem will ich als letzte Erinnerung an meinen Dad nicht das auf dem Sarg stehende Bild haben sondern unser gemeinsames Essen bei ihm zuhause einen Tag bevor er ins Krankehaus kam.
Ich habe auch bis zu einem gewissen Grad die abstruse Vorstellung im Kopf, daß ich als Altenpfleger, der eine gewisse Professionalität im Umgang mit dem Tod hat, Stärke zeigen und meinen Verwandten eine mentale Stütze sein müßte, was natürlich niemand von mir wirklich verlangen würde.


Nun du musst es so sehen, er hatte ein hohes Alter, das schaffen nicht viele, du hattest eine gute Zeit mit ihm und durftest ihn noch zuvor sehen - du brauchst also kein schlechtes Gewissen in jeglicher Form haben, sondern musst nur akzeptieren und ihn so im Herzen behalten wie du ihn geliebt hast -einfach loslassen, klar die erste Zeit wird hart sein, es gehen einem stets Erinnerungen durch den Kopf

Wenn ich bedenke das ich mit meinem Dad nicht immer ein gutes Verhältnis hatte, und das erst gegen Schluss, als es zu spät war richtig gut wurde - macht mich das wütend und traurig zugleich - wütend weil er sein Leben in die Mülltonne geschmissen hat -er wurde keine 84 Jahre alt sondern nur 51 hingerafft vom Alk. Ich hatte immer gedacht es würde mich nie jucken wenn er stirbt, aber das gegenteil ist der Fall, du wirst es vermutlich auch erleben das du am Tisch sitzt und eine alltägliche Situation dir einen FLashback bringt wo eine Szene mit ihm im Kopf abläuft, dann weint man innerlich etwas weil man dieser Person nie wieder etwas mitteilen kann. - oft wenn ich an seinem letzten Wohnort vorbei fahre, dann denke ich oft ach ja ich muss nur aussteigen und ihm kurz hallo sagen, leider geht das nicht mehr, will sagen das ich nachempfinden kann wie man sich fühlt - aber alles wird auch wieder gut wenn die erste Phase - die Trauer überwunden wurde, dann folgt Phase zwei, die Sehnsucht, und dann hat man doch abgeschlossen und behält die Person für immer im Herzen.

Der Tod ist etwas grausames und ich hoffe das er einem Zweck der Erneuerung dient sprich er nicht sinnlos war bzw ist. auf das sich alle in einer höheren Spähre wiedersehen

Meine Main Geräte

13.12.2019 03:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
s4ndwichMakeR Offline
Realitätsfeinmotoriker‮

Beiträge: 5.115
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #94
RE: Der "R.I.P."-Thread für kürzlich verstorbene Angehörige und Freunde
(13.12.2019 03:05)Igor Todeshure schrieb:  Ich erwäge ernsthaft, nicht zur Trauerfeier zu gehen, da ich mich der Situation nicht gewachsen fühle und einen echten Horror bei der Vorstellung habe, daß die ganze Trauersippschaft da anwesend sein wird und meiner Mutter, meinem Bruder und mir als "Haupttrauernden" nacheinander ihr Beileid aussprechen werden.

Genau dieser Gedanke geht auch ständig in mir vor, wenn ich an die irgendwann bevorstehenden Verluste der direkten Vorfahren (alias „Eltern“) denke. Aktuell gedenke ich, für mich den ausdrücklichen Wunsch des Ausbleibens einer Beerdigungszeremonie/Trauerfeier testamentarisch festzuhalten, damit meine Nachfahren dieses Problem nicht haben werden, aber sicher bin ich mir darüber nicht.

• • • – • – – • – –
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.12.2019 12:08 von s4ndwichMakeR.)
16.12.2019 12:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Coburg-M Offline
Der mit MS-Dos 6.22

Beiträge: 9.846
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #95
RE: Der "R.I.P."-Thread für kürzlich verstorbene Angehörige und Freunde
Vor 2 Wochen: Mein Onkel. 77 Jahre. Ihm gings an seinen Geburtstqg nicht so gut. Da war er nur kurz angebunden. Weil er sich nicht mehr hat blicken lassen, wurde seine Wohnung aufgebrochen. Er kam ins Krankenhaus. Meine Eltern wollten am Tag drauf rein, ob sie ihm was bringen sollten. Bis dahin kams nicht mehr.

Was mich dabei wurmt, dass das die Kinder so kalt lässt. Der hat was zu vererben. Nicht wenig. Wäre dann n jeweils 6stelliger Betrag, was jedes Kind erben würde.

Die Beerdigung übernimmt inzwischen die Stadt.

Irgendwie traurig, dass der anonym beigesetzt wird.

Vergangenes Wochenende: Ein guter Chatbekannter. 33 Jahre, Hautkrebs.

:oO3: :oO3:
Internet Explorer 3.02, 16 und 32 Bit
Mei Fratzenbuchseite
Meine Seite beim schwulen Einwohnermeldeamt
Download Internet Exploder Trollface Icon here
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.12.2019 19:55 von Coburg-M.)
16.12.2019 19:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 6.098
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #96
RE: Der "R.I.P."-Thread für kürzlich verstorbene Angehörige und Freunde
oO der kann 6 stellig vererben aber die Stadt zahlt seine Beerdigung?

Meine Main Geräte

16.12.2019 20:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Coburg-M Offline
Der mit MS-Dos 6.22

Beiträge: 9.846
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #97
RE: Der "R.I.P."-Thread für kürzlich verstorbene Angehörige und Freunde
Hab keinen Plan, wie das weiter abläuft.

:oO3: :oO3:
Internet Explorer 3.02, 16 und 32 Bit
Mei Fratzenbuchseite
Meine Seite beim schwulen Einwohnermeldeamt
Download Internet Exploder Trollface Icon here
16.12.2019 20:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fynn Online
Posting Freak

Beiträge: 3.425
Registriert seit: Apr 2012
Beitrag #98
RE: Der "R.I.P."-Thread für kürzlich verstorbene Angehörige und Freunde
Die Stadt zahlt die Beerdigung nicht. Wenn sich niemand um die Beerdigung kümmert, nimmt die Stadt oder Gemeinde sie vor, die Kosten dafür tragen aber die Erben.
16.12.2019 21:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
CDW Offline
There’s always another move.

Beiträge: 11.239
Registriert seit: Aug 2010
Beitrag #99
RE: Der "R.I.P."-Thread für kürzlich verstorbene Angehörige und Freunde
Monty
du geiles Katzentier
18 Jahre mit dem Viech.
Heute eingeschläfert worden. Alt, Diabetiker und letztendlich Nierenversagen.
Hittet mich mehr als jeder Mensch bisher.
Ruhe in Frieden Bruder.

[Bild: 2013-10-24+22.26.56.jpg]

[Bild: logo-1.png]
Blue ist euer König
08.05.2020 18:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
freaked Offline
ILOVEBUNNY32=1

Beiträge: 15.814
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #100
RE: Der "R.I.P."-Thread für kürzlich verstorbene Angehörige und Freunde
ja das tut weh
sorry für dich :traurig:

[Bild: msinternet.gif] [Bild: beos_now.gif] [Bild: ie_ani.gif] [Bild: tumblr_p7uwh5gnuk1ujesf3o3_100.gif]
[Bild: freaked.banner.gif]
Erster PC 2003: AMD K6-2 500MHz, 320MB RAM, 40GB IBM HDD, 50x CD-ROM, 8x4x24 CD/RW, 100MBit LAN, 32MB ATi Rage 128 Pro
08.05.2020 18:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste