Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
CF-IDE-Adapter
Gast
Unregistered

 
Beitrag #1
CF-IDE-Adapter
Guten Abend,

ich habe an einem 486er die Festplatte durch eine CF-Karte mit 256MB Speicherkapazität ersetzt. Diese ist direkt an der ISA-I/O-Karte am IDE-Port mittels CF-IDE-Adapter angeschlossen.

Wird im BIOS auch erkannt, System problemlos installiert und kann auch gebootet werden.

Nun zum Problem:

Ich würde gerne den 2. IDE-Kanal verwenden und ein CD-Laufwerk anschließen (Slave).

Dazu habe ich einfach ein IDE-Kabel genommen und den Adapter (IDE-Anschluss female) mittels „Gender-Changer“ - IDE-male-male - daran angeschlossen und bei Master-Jumperung belassen.

Leider zeigt der Rechner damit keinerlei Bild an bzw. macht sonst was. CPU-Lüfter etc läuft aber an. Die HDD-LED leuchtet Dauerrot.
Kabel ist nicht verdreht (PIN 1 auf rot).

Mit CD-ROM dran oder Versuch an einer anderen Stelle des IDE-Kabels bzw auch ein komplett neues Kabel brachten keinen Erfolg.

Hat jemand einen Tipp?


Vielen Dank!
16.05.2019 21:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 12.070
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #2
RE: CF-IDE-Adapter
Wenn es richtig dran ist und die jumperung nicht verändert ist, klingt das sehr seltsam. Sitzt das Kabel richtig auf den Pins? Bei den alten Anschlüsssen ohne Plastikrahmen kann man manchmal danebenstecken. Oder dein Gender Changer ist defekt...

18.05.2019 12:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Online
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 3.659
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #3
RE: CF-IDE-Adapter
mögliche weitere Ursachen:
  • Der CF-IDE-Adapter verträgt sich nicht mit dem CD-Laufwerk.
  • Der ISA-I/O-Controller ist so alt, dass er nix mit Atapi-Laufwerken (CD, DVD, ZIP100, …) anfangen kann.
Hilfreich bei deratigen Problemen sind ein paar Infos zu den Komponenten, also Modellbezeichnungen von:
  • CF-IDE-Adapter
  • CD-Laufwerk
  • ISA-I/O-Controller
Eine Lösung ist, das CD-Laufwerk an einen weiteren ISA-I/O-Controller anzuschließen. Der muss allerdings auf "secondary IDE", also IRQ 15 und I/O-base 0x170 / 0x376 eingestellt werden, was nicht bei allen Controllern möglich ist. Ein darauf befindlicher FDC muss deaktiviert werden, die übrigen Komponenten darauf werden entweder deaktiviert oder auf Werte eingestellt, die mit den Werten der Komponenten des ersten ISA-I/O-Controller nicht kollidieren. Für den zweiten Parallelport kommt z.B. IRQ 5 & I/O-base 0x278 in Frage, wenn der erste Parallelport auf IRQ 7 & 0x378 eingestellt ist.

Eine andere Lösung ist, das CD-Laufwerk, sofern es sich nicht um einen Brenner handelt, mit dem auch gebrannt werden soll, an den IDE-Port einer damit ausgestatteten ISA-Soundkarte anzuschließen.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
Hardware & Zimmerpflanzen gesucht & abzugeben: Handelsliste
18.05.2019 23:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisiert erstellte Beiträge zu vermeiden.

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste