Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MacBook Pro 13" Mid 2012 vs. Samsung 840 Evo & 850 Pro
Xaar Online
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 23.287
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #1
MacBook Pro 13" Mid 2012 vs. Samsung 840 Evo & 850 Pro
Hallöchen!

Das, was ich eigentlich als eher nebensächlich angesehen hab ("installieren wir's halt nochmal neu") ist langsam echt 'n Problem geworden.

Aber der Reihe nach. Erstmal die im Einsatz befindlichen Geräte:
  • MacBook Pro 15" Early 2008 (Intel Mobile Core 2 Duo T8300, 4 GB DDR2-SDRAM, 200 GB Fujitsu MHY2200BH, OS X 10.9.5)
  • MacBook Pro 13" Mid 2012 (Intel Mobile Core i5-3210M, 4 GB DDR3-SDRAM, 256 GB Samsung SSD 840 Evo, ursp. OS X 10.11.3)
  • Samsung SSD 840 Evo 250 GB (MZ-7TE250, Firmware EXT0DB6Q), ursprünglich mit OS X 10.11.3 (TRIM über trimforce aktiviert)
  • Samsung SSD 850 Pro 512 GB (MZ-7KE512, Firmware EXM01B6Q), ursprünglich mit OS X 10.10.5 (TRIM über TRIM-Enabler aktiviert)
  • Seagate LD25.1 20 GB (ST920217AS, Firmware 3.01)
  • OS X 10.8-Installer (Internet-basiert)
  • OS X 10.10.5-Installer (über selbst erstellten USB-Stick)
  • OS X 10.11.4-Installer (über selbst erstellten USB-Stick)

1: Ausgangssituation: MacBook hängt sich bei Update-Installation auf (freeze) und bootet danach nicht mehr.

Letzes Wochenende hab' ich die neusten Updates für das auf dem MacBook Pro 13" installierte OS X 10.11.3 einspielen wollen und hab' entsprechend im Store die angezeigten Updates installieren lassen. Nach einer Weile wurde plötzlich alles mögliche gekillt, was auf dem Desktop zu sehen war (auch die Menüleiste ganz oben) - nur das Dock blieb noch übrig. Ein Starten von Anwendungen aus dem Dock heraus hatte nicht funktioniert. In dem Zustand habe ich das MacBook für einige Zeit belassen. Da sich nichts weiter mehrt tat, habe ich es dann ausgeschalten (5 Sekunden auf Netztaster drücken und gut) und wieder eingeschalten. Nun bootete das MacBook nicht mehr - es hat ewig den Balken unter dem Apfel angezeigt - und ist dann in einem Verbotsschild geendet (Durchgestrichener Kreis). Bei neuerlichen Boot-Versuchen blinkte nach einigen dutzen Sekunden nur ein Ordnersymbol mit Fragezeichen auf.

2: Erster Neuinstallationsversuch (OS X 10.8, Samsung 840 Evo): SSD nicht gefunden.

Nun hab' ich mich gestern dran versucht, das OS X neu zu installieren, über den Internet-Installer (OS X 10.8). Dort wird allerdings die SSD 840 Evo nicht angezeigt, weder in der Kommandozeile mit dem diskutil list-Befehl, noch im Festplattendienstprogramm. Das Zurücksetzen des PRAMs (CMD+ALT+R+P beim Boot) hat nichts gebracht.

3: Alte OS X 10.10.5-Installation booten (Samsung 850 Pro): Hängt fest.

Da ich noch die Samsung SSD 850 Pro hier habe, die vorher im MacBook steckte, habe ich die einfach reingesteckt und wollte das darauf installierte OS X 10.10.5 starten. Das Verhalten beim Start ist allerdings ähnlich wie bei der Ausgangssituation: Es zeigt sich ewig ein Zustandsbalken unter dem Apfel, danach kommt das Verbotszeichen.

4: Zweiter Neuinstallationsversuch (OS X 10.8, Samsung 850 Pro): SSD nicht gefunden.

Dann habe ich es nochmal mit dem Installer von OS X 10.8 (Internet-Installer) und der Samsung 850 Pro probiert: Genau das selbe Resultat, wie mit der 840 Evo: Die SSD wird nirgendwo angezeigt.

5: Test Festplattenerkennung (OS X 10.8, Seagate LD25.1): Festplatte wird gefunden!

Da ich rausfinden wollte, obs eventuell Probleme mit dem SATA-Interface gibt, habe ich einfach die nächstbeste leere SATA-Festplatte genommen, die greifbar war: Eine alte SATA-Platte, eine Seagate LD25.1 mit 20 GB. Nach dem Start des Installers habe ich wieder nach den erkannten Festplatten geschaut - und siehe da: Die Seagate wird problemlos gefunden!

6: SSDs überschreiben: Alles in Ordnung.

Da ich mir nun keinen Rat wusste, vermutete ich Probleme mit den alten Partitionstabellen - und habe beide SSDs an einem PC unter grml 2011.05 mittels badblocks auf Defekte getestet und komplett überschrieben. Defekte Sektoren wurden nicht gefunden, den SSDs gehts auch gut.

7: Dritter Neuinstallationsversuch (OS X 10.11.4, Samsung 840 Evo): SSD gefunden - oder doch nicht?

Heute morgen war dann der OS X 10.11.4-USB-Stick dann soweit, dass ich wieder einen Anlauf wagte. Das Festplattendienstprogramm fand sogar die SSD - aber als ich sie einrichten wollte, kam eine Fehlermeldung, dass das Medium nicht ausgeworfen werden konnte. Nach Quittierung der Fehlermeldung verschwand dann die SSD aus der Liste - und ist auch bei späteren Versuchen nicht mehr aufgetaucht.

8: Test der Samsung 840 Evo über USB-Adapter an altem MacBook Pro 15": Funktioniert

Nun wollte ich wissen, ob eventuell nur OS X ein Problem mit der SSD hat - und habe die 840 Evo über einen USB-Adapter an mein 15"er MacBook Pro von Anfang 2008 gehangen: Die Platte wurde erkannt und sollte erstmal initialisiert werden. Das habe ich getan - und hat auch funktioniert. Dateien draufschieben und lesen ging auch ohne Probleme.

9: Vierter Neuinstallationsversuch (OS X 10.11.4, Samsung 840 Evo): SSD nicht gefunden.

Nun hab' ich die SSD wieder ins 13"er MacBook Pro gesteckt und hoffte, dass der Installer die Platte nun findet. Leider Pustekuchen: Die Liste ist wieder mal leer, nur der USB-Stick die darauf befindlichen Images sind zu sehen.

10: Fünfter Neuinstallationsversuch (OS X 10.11.4, Samsung 840 Evo über USB): Installation funktioniert!

Da ja die SSD im USB-Adapter funktionierte, habe ich nun einfach mal die SSD am Adapter per USB ans MacBook Pro 13" gehangen. Der Installer hat die SSD gefunden und das OS X ließ sich auch anstandslos installieren. Es bootete auch ohne Probleme - alles über den SATA-USB-Adapter.

11: Direktstartversuch des installierten Systems: Fehlschlag.

Nach der Installation habe ich die SSD wieder ins MacBook Pro 13" gebaut und hoffte nun auf einen Erfolg. Leider war der mir nicht vergönnt: Das Ausgangsverhalten (#1) zeigte sich wieder - und nach dem Start des Installers war wieder keine SSD zu sehen.

12: Sechster Neuinstallationsversuch (OS X 10.10.5, Samsung 850 Pro): Fehlschlag mit Fehlermeldung.

Da ich nun den Verdacht hegte, dass die 840 Evo evtl. wirklich einen Treffer hat, habe ich flinker Hand die 850 Pro eingebaut und den Installer gestartet. Dieser hat die SSD gefunden. Allerdings gibts beim Initialisieren ("Löschen"; "Partitionieren" ist gar nicht freigegeben) eine Fehlermeldung beim Vorgang "Medium wird ausgeworfen":

Code:
Das Entfernen der Volumedaten zum Verhindern zukünftiger unbeabsichtigter Überprüfungen ist fehlgeschlagen.

Die kommt auch immer wieder, wenn man versucht die SSD neu zu initialisieren.

13: Installation von Windows 10 in ThinkPad T410 (Samsung 840 Evo & 850 Pro): Keine Probleme

Ein weiterer Versuch war die Installation von Windows 10 Pro auf der SSD - in einem anderen Rechner. Und siehe da: Es funktioniert - ohne ein Problem! Windows 10 bootet einwandfrei von der SSD und hat auch bei der Installation keine Fehler gemeldet.

14: Siebter Neuinstallationsversuch (OS X 10.11.4, Samsung 840 Evo): SSD nicht gefunden.

Nun habe ich die mit Windows 10 Pro gefütterte SSD wieder ins MacBook gepackt - und wieder den Installer für OS X 10.11.4 gestartet. Auch hier wird die SSD wieder nicht gefunden.

15: Achter Neuinstallationsversuch (OS X 10.11.4, Samsung 850 Pro): Fehler beim Formatieren

Das Selbe Spiel habe ich auch noch mit der 850 Pro gemacht. Die SSD wird wie bisher auch erkannt - ebenso die Windows 10-Partitionen (EFI und Windows 10). Lösche ich die SSD nun, dauert es eine Weile, bis die Partitionierung durch ist - und beim Formatieren kommt eine andere Fehlermeldung:

Code:
disk0s2 als Mac OS Extended (Journaled) formatieren. Name: Ohne Titel
newfs_hfs: WriteBuffer: pwrite(3, 0x10df6a000, 1048576, 0): input/output error
newfs_hfs: wirte (sector 0): Invalid argument

Medium aktivieren
Nach dem Löschen konnte "disk0s2" mit dem Namen "(null)" nicht aktiviert werden.
Formatieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen.

Lasse ich nun die "Erste Hilfe" auf der SSD ausführen, so wird gemeldet, dass die Partitionstabelle anscheinend in Ordnung ist - und dass der Vorgang erfolgreich war. 'n neuerliches Löschen schlägt immer wieder mit der o. g. Meldung fehl.



Kurz zusammen gefasst: Die SSDs funktionieren in einem PC mit Windows 10 Pro ohne Probleme - im MacBook Pro 13" jedoch nicht. Zwischendrin hab' ich es auch mit dem Installer von OS X 10.10.5 probiert - aber mit genau den selben Resultaten.

Als ich die Installation vor 'nem Dreivierteljahr gemacht habe (mit der 840 Evo und davor der 850 Pro) gabs nirgendwo Probleme mit den SSDs.

Mittlerweile bin ich mit meinem Latein am Ende b2 - die einzige Testmöglichkeit, die ich jetzt noch sehe, ist der Test der Installation auf beiden SSDs im 15"er MacBook Pro. Wenn die funktioniert, muss definitv ein Problem mit dem SATA-Controller im 13"er MacBook Pro vorliegen...:traurig:

Hat jemand vielleicht noch eine Idee, was ich machen/probieren könnte?

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.04.2016 18:23 von Xaar.)
23.04.2016 18:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Playitlouder Offline
Hier könnte ihre Werbung stehen

Beiträge: 4.679
Registriert seit: May 2010
Beitrag #2
RE: MacBook Pro 13" Mid 2012 vs. Samsung 840 Evo & 850 Pro
Ist der sata Bus irgendwie tot? Kannst du von CD booten?
Nimm mal memtest, leg die CD ein und halte beim Starten die alt Taste.

.
23.04.2016 20:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Online
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 23.287
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #3
RE: MacBook Pro 13" Mid 2012 vs. Samsung 840 Evo & 850 Pro
(23.04.2016 20:45)Playitlouder schrieb:  Ist der sata Bus irgendwie tot? Kannst du von CD booten?
Nimm mal memtest, leg die CD ein und halte beim Starten die alt Taste.

'ne SATA-Festplatte am selben Port geht ja komischerweise o.O Sonst hätte ich auch auf 'nen gestorbenen SATA-Port gedacht...

Hab' aktuell die Seagate LD25.1 20 GB im MacBook und das am Laufen - geht ohne Probleme!

Ach ja, eins hab' ich noch vergessen: Den Apple Hardware Test hab' ich auch durchlaufen lassen - alles okay.

Btw.: Hab' die 840 Evo jetzt im 2008er MacBook drin und installiere gerade OS X 10.11.4 - scheint auch zu laufen.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
23.04.2016 20:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
winfreak Offline
アンゲシュテルタ

Beiträge: 10.014
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #4
RE: MacBook Pro 13" Mid 2012 vs. Samsung 840 Evo & 850 Pro
PRAM Reset like in the old Days?

[Bild: winfreak_32972_14.png]
23.04.2016 20:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Online
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 23.287
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #5
RE: MacBook Pro 13" Mid 2012 vs. Samsung 840 Evo & 850 Pro
(23.04.2016 20:49)winfreak schrieb:  PRAM Reset like in the old Days?

(23.04.2016 18:23)Xaar schrieb:  2: Erster Neuinstallationsversuch (OS X 10.8, Samsung 840 Evo): SSD nicht gefunden.

Nun hab' ich mich gestern dran versucht, das OS X neu zu installieren, über den Internet-Installer (OS X 10.8). Dort wird allerdings die SSD 840 Evo nicht angezeigt, weder in der Kommandozeile mit dem diskutil list-Befehl, noch im Festplattendienstprogramm. Das Zurücksetzen des PRAMs (CMD+ALT+R+P beim Boot) hat nichts gebracht.

Hab' ich schon getan. Mehrfach. Ohne Erfolg - immer.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
23.04.2016 20:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
winfreak Offline
アンゲシュテルタ

Beiträge: 10.014
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #6
RE: MacBook Pro 13" Mid 2012 vs. Samsung 840 Evo & 850 Pro
Hmm Mist.

Was mich halt überrascht ist, dass ne normale Platte tut

[Bild: winfreak_32972_14.png]
23.04.2016 20:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Online
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 23.287
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #7
RE: MacBook Pro 13" Mid 2012 vs. Samsung 840 Evo & 850 Pro
Nicht nur dich...

Nur zum Verständnis für mich: Hab' ja mit OS X 10.10 den TRIM Enabler für TRIM genutzt. Der Ändert ja wimre irgendwas am Kernel (oder wo auch immer), nicht aber in der Firmware der SSD. Von selbigem gehe ich beim Befehl trimforce unter OS X 10.11 aus. Selbst wenn die Kiste aufgrund dessen nimmer gebootet hätte (weil der Kernel die SSD nimmer findet oder wie auch immer), müsste doch das komplette Überschreiben der SSD soetwas ausmerzen? Zumal ja die SSD so auch im 2008er MacBook Pro rennt - die Installation ist gerade fertig geworden...

Werd' mal einfach zum testen trimforce aktivieren, dann wieder deaktivieren - und guggen, was das 13"er MacBook Pro dann zu der SSD sagt...

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.04.2016 21:03 von Xaar.)
23.04.2016 21:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Online
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 23.287
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #8
RE: MacBook Pro 13" Mid 2012 vs. Samsung 840 Evo & 850 Pro
So. Ich bin mir nun zu 99,9% sicher, dass die SSDs nicht die Probleme machen - sondern das MacBook ein Problem damit hat.

Hab' die frisch mit OS X 10.11.5 installierte (und TRIM deaktivierte) 840 Evo aus dem MacBook Pro 15" ausgebaut und ins 13" eingebaut. Bei Start ALT gedrückt gehalten - war immerhin die Recovery-Partition zu sehen. Beim Booten des Installers von 10.11.5 war dann die SSD aber nicht mehr zu sehen.

Nun hab' ich bei Apple mal geguggt und festgestellt, dass die SMC-Firmware-Version etwas älter (2.2f41) ist, als die aktuellste (2.2f44), also die auch nochmal aktualisiert (über die 10.10.5-Installation auf der LD25.1)

Nach dem umstöpseln von der HDD auf die SSD dann die große Überraschung beim ALT-Drücken: Beide Partitionen (OS X wie auch die Recovery HD) sind zu sehen! Aber: Pustekuchen! Nur Sekundenbruchteile nach der Auswahl einer der beiden Einträge gibts wieder das Verbotsschild b2, danach taucht keine der Partitionen mehr irgendwo auf...

Eine Idee habe ich noch, weiß aber beim Besten Willen nicht, wie ich die ausprobieren soll: Da die verwendete SATA150-Festplatte ja funktioniert, vermute ich, dass der SATA600-Controller auf dem MacBook Pro-Mainboard ein Problem mit dem SATA600-Modus der SSDs hat. Ich könnte zwar eine SATA300-Festplatte reinstecken (hätte ich da), aber selbst dann wüsste ich noch nicht, obs vllt. wirklich nur am SATA600-Modus liegt.

Gibts 'ne Möglichkeit, dem Controller vorzuschreiben, welchen SATA-Modus er verwenden soll? Hab' versucht, in die Open Firmware reinzukommen (ALT+CMD+O+F), aber da tut sich nix - gibts den Zugang überhaupt noch?

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.04.2016 22:12 von Xaar.)
23.04.2016 22:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Online
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 23.287
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #9
RE: MacBook Pro 13" Mid 2012 vs. Samsung 840 Evo & 850 Pro
So, nun hab' ich es hinbekommen: Jetzt geht auch die Festplatte nimmer.

Aber ich hab vermutlich die Ursache gefunden:

Problems with SSD after replacing cable





Offenbar ist das Kabel, was zur Festplatte führt ein Schwachpunkt an dem MacBook. Die Oberfläche des Unibody-Gehäuses ist scheinbar innen so rauh, dass das zwischen Gehäuse und Festplatte verlegte Flachbandkabel mit der Zeit mechanisch beschädigt wird. Die im Video beschriebene Variante mit Iso-Band hat bei mir zwar nicht endgültig geholfen, aber immerhin hat es soweit gereicht, dass die Samsung 840 Evo erkannt wurde. Nach einem weiteren Isolier-Schritt hingegen ist alles vorbei gewesen, nun werden weder die SSDs noch die HDD erkannt.

'n Ersatzkabel hab' ich schon geordert - mal schauen, wann es da ist. Wird als erstes natürlich mit Isolierband verstärkt.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.04.2016 00:26 von Xaar.)
24.04.2016 00:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
winfreak Offline
アンゲシュテルタ

Beiträge: 10.014
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #10
RE: MacBook Pro 13" Mid 2012 vs. Samsung 840 Evo & 850 Pro
Oh wow, das hätte ich jetzt nicht erwartet, dass sich das so auswirkt O.o

[Bild: winfreak_32972_14.png]
24.04.2016 09:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste