Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PCIe Karten mittels Adapter in einem PCI Slot betreiben - wie zum Teufel?
Alex Offline
Registriert seit 17.04.06

Beiträge: 6.618
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #1
PCIe Karten mittels Adapter in einem PCI Slot betreiben - wie zum Teufel?
Uhu,

grad bisschen im Netz rumgedüddelt, und auf das hier gestoßen:

https://www.amazon.de/dp/B0037ECAM2

Gibt auch einige positive Bewertungen zu dem Teil.

Die Platine sieht mir relativ passiv bestückt aus, keinerlei Bridgechips oder sowas.


Wie zum Henker funktioniert so ein PCI<->PCIe Adapter denn?

GTX1080 (@PCIe x1) in einem Slot 1 Penitum III System, Windows 7 dazu und ab gehts? Ich kanns mir irgendwie nicht vorstellen :baby:

Desktop: AMD FX-6200 @ 6 x 4,3 GHz | 32 GB DDR3 | Radeon HD 6450 m. HDMI Patch | SSD: 250 GB @ M.2<->PCIe Adapter + UEFI NVMe Driver Injection | HDD: 15 TB | Win 11 Pro | Dual Monitor 2 x 27"
4fun: 2 x AMD Opteron 64 @ je 4 x 2,1 GHz | MSI K9ND Speedster2 Dual Sockel F | 32 GB DDR2 ECC | bequiet 1337 Modularnetzteil | ATX Bigtower
Notebook: Lenovo ThinkPad T420 | i5 2520M | 16 GB DDR3 | SSD: 250GB | USB 3.0 | LTE WWAN | AC WLAN | BT 4.0 | 2 x 70++ | 1 x 27++ Slice | Win 11 Pro | Dual Monitor 2x 14,1"

Internetleitung: Telekom | FTTH | D: 500 MBit / U: 200 MBit | Telekom Glasfasermodem | AVM Fritz!Box 7490

Räder: [Daily: Stevens E-Triton 2016] [Fully: Flyer uproc3 2020] [Cyclocross: Stevens Prestige 2019] [Road: Hercules Toledo 1981] [Oldie: Hercules Saxonette 1987] [Oldie: Hercules Electra 1991]
19.08.2022 16:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 5.481
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #2
RE: PCIe Karten mittels Adapter in einem PCI Slot betreiben - wie zum Teufel?
(19.08.2022 16:03)Alex schrieb:  Die Platine sieht mir relativ passiv bestückt aus, keinerlei Bridgechips oder sowas.

Der Bridge-Chip sitzt wahrscheinlich auf der Rückseite, von der sich auf die Schnelle nirgends ein Bild finden lässt.

Laut Startech.com werkelt auf der Karte ein PI7C9X111SL Bridge-Chip.

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
19.08.2022 17:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 6.536
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #3
RE: PCIe Karten mittels Adapter in einem PCI Slot betreiben - wie zum Teufel?
ist wie die AGP karten damals mit Bridge CHIP ausgestattet, aber ob das Teil ne GPU betreiben kann? Also zwecks Bandbreite? und ne PCI Kiste wird OS technisch sicher nix bekommen was eine USB 3.0 karte rechtfertigen könnte.

Ich seh für die karte irgendwie keinen sinnvollen Anwendungszweck.

Meine Main Geräte

19.08.2022 18:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sje Online
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 13.834
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #4
RE: PCIe Karten mittels Adapter in einem PCI Slot betreiben - wie zum Teufel?
Die Bandbreite von einer Lane dürfte ein Problem sein, das andere wird die Stromaufnahme sein, da an PCI und PCIe x1 Steckplätzen maximal 25 Watt verfügbar sind.
Aber Grafikkarten die mit einer Lane auskommen könnten mit dem Adapter funktionieren.
Beispielsweise könnte eine ASUS GeForce GT 730 mit diesem Adapter laufen.

Hauptrechner: Ryzen 7 3700X @ 3,6 Ghz, 16 GB DDR4-3000, Geforce GTX 1660S 6 GB, 2x500 GB SSD, 2x1 TB HDD, DVD-RW, Win 10 21H2 x64
HTPC: Athlon 200GE @ 3,2 Ghz, 8 GB DDR4-2666, Radeon Vega 3, 120 GB SSD, 2 TB, 2x 1 TB, 3 TB, 4 TB HDD's, BD-Combo, Win 10 21H2 x64
Bastelrechner: AMD FX 8300 @ 3,3 Ghz, 16 GB DDR3-1333, Geforce GTX 750 OC 2 GB, 250 GB SSD (Win 8.1 x64), 1+2 TB HDD (Daten)
HP Elitebook 8460p: Core i5-2520M @ 2,5 Ghz, 12 GB DDR3-1600, Intel HD 3000, 275 GB SSD, DVD-RW, Win 10 21H2 x64
IBM Thinkpad T41: Pentium M 745 @ 1,8 Ghz, 1 GB DDR-266, Radeon 32 MB, 160 GB HDD, DVD-ROM/CD-RW, Win XP
19.08.2022 20:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 5.481
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #5
RE: PCIe Karten mittels Adapter in einem PCI Slot betreiben - wie zum Teufel?
(19.08.2022 18:07)Fuexline schrieb:  und ne PCI Kiste wird OS technisch sicher nix bekommen was eine USB 3.0 karte rechtfertigen könnte.

Windows 7 wurde genannt. Das kann mit USB 3.0 umgehen. ;)
Unter'm Strich bringt "USB 3.0 over PCI/33" jedoch gegenüber USB 2.0 nur etwa eine Verdopplung der Nutzdatenrate, wenn ein hinreichend schneller USB 3.0-Stick verwendet wird. Außerdem gibt es mittlerweile USB 3.0-PCI-Karten (2-Port & 4-Port). Das mit der Nutzdatenrate wurde auf dieser Kiste und einem USB 3.0-Stick "ADATA S102 Pro 32 GB" unter dem auf der Kiste installierten Linux getestet.

(19.08.2022 20:57)Sje schrieb:  das andere wird die Stromaufnahme sein, da an PCI und PCIe x1 Steckplätzen maximal 25 Watt verfügbar sind.
[…]
Beispielsweise könnte eine ASUS GeForce GT 730 mit diesem Adapter laufen.

Die zitierte Grafikkarte möchte aber bis zu 38 W nuckeln. Das wird schwierig, wenn der Nuckel max. 25 W hergibt.

Laufen könnten Grafikkarten, die mit einer Lane auskommen und einen Anschluss für externe Stromversorgung mitbringen. In einer PIII-Kiste dürften die sich aber vor allem langweilen, während sie auf die CPU warten. Eine Dual-PIII-Kiste mit zwei Kings¹ drin könnte vllt. mit so einer Grafikkarte was wuppen.

¹


Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
20.08.2022 00:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
michi Online
Benutzender Benutzer

Beiträge: 6.000
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #6
RE: PCIe Karten mittels Adapter in einem PCI Slot betreiben - wie zum Teufel?
Hehe, und dann im Slot 1 einen Sockel 8 Adapter mit nem schönen Pentium Pro 200/1M :D

ThinkPad X1 Carbon - Core i7-1260P - 32 GB DDR5 - Iris Xe 96EU - 1 TB Samsung PCIe 4.0 - FHD IPS - Win11
BigTower - Ryzen 7 5800X - 32 GB DDR4 - Vega 64 - 1 TB Samsung 970 Evo NVMe - Focus 650 W - Win10
Mac mini (Mid '07) - Core 2 Duo T7200 - 4 GB DDR2 - GMA 950 - 40 GB Corsair Force F40 - OSX 10.6.8
4HE 4Threads - Dual Xeon DP 2,4 GHz - 2 GB DDR1 - GeForce 8400 GS - 128 GB Intenso @ Promise - PurePower 10 500 W - WinXP+7
NuXT - AMD 8088 - Resound 2 - MS-DOS 6.22
20.08.2022 00:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alex Offline
Registriert seit 17.04.06

Beiträge: 6.618
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #7
RE: PCIe Karten mittels Adapter in einem PCI Slot betreiben - wie zum Teufel?
(20.08.2022 00:59)michi schrieb:  Hehe, und dann im Slot 1 einen Sockel 8 Adapter mit nem schönen Pentium Pro 200/1M :D

Ahh wär mein Traum gewesen im ersten Post, aber Windows 7 mag Pentium Pro nicht, wenn ich mich recht zurückerinnere :D

Das mit der Stromversorgung ist auch pillepalle. Gibt extra Riserkarten x1<->x16 mit zusätzlichem Molexstecker.

Bzw. gibts auch X1 Riser auf 4x x16 Slots - aber ich glaub da explodiert der Bridgechip auf der PCI Adapterkarte :D

Desktop: AMD FX-6200 @ 6 x 4,3 GHz | 32 GB DDR3 | Radeon HD 6450 m. HDMI Patch | SSD: 250 GB @ M.2<->PCIe Adapter + UEFI NVMe Driver Injection | HDD: 15 TB | Win 11 Pro | Dual Monitor 2 x 27"
4fun: 2 x AMD Opteron 64 @ je 4 x 2,1 GHz | MSI K9ND Speedster2 Dual Sockel F | 32 GB DDR2 ECC | bequiet 1337 Modularnetzteil | ATX Bigtower
Notebook: Lenovo ThinkPad T420 | i5 2520M | 16 GB DDR3 | SSD: 250GB | USB 3.0 | LTE WWAN | AC WLAN | BT 4.0 | 2 x 70++ | 1 x 27++ Slice | Win 11 Pro | Dual Monitor 2x 14,1"

Internetleitung: Telekom | FTTH | D: 500 MBit / U: 200 MBit | Telekom Glasfasermodem | AVM Fritz!Box 7490

Räder: [Daily: Stevens E-Triton 2016] [Fully: Flyer uproc3 2020] [Cyclocross: Stevens Prestige 2019] [Road: Hercules Toledo 1981] [Oldie: Hercules Saxonette 1987] [Oldie: Hercules Electra 1991]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.08.2022 08:29 von Alex.)
20.08.2022 08:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Spit Offline
fetter klempner

Beiträge: 26.750
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #8
RE: PCIe Karten mittels Adapter in einem PCI Slot betreiben - wie zum Teufel?
(20.08.2022 08:26)Alex schrieb:  
(20.08.2022 00:59)michi schrieb:  Hehe, und dann im Slot 1 einen Sockel 8 Adapter mit nem schönen Pentium Pro 200/1M :D

Ahh wär mein Traum gewesen im ersten Post, aber Windows 7 mag Pentium Pro nicht, wenn ich mich recht zurückerinnere :D

Das mit der Stromversorgung ist auch pillepalle. Gibt extra Riserkarten x1<->x16 mit zusätzlichem Molexstecker.

Bzw. gibts auch X1 Riser auf 4x x16 Slots - aber ich glaub da explodiert der Bridgechip auf der PCI Adapterkarte :D

Wenn du so ne riserkarte suchst, sag bescheid, gegen Versand schick ich dir eine.
20.08.2022 09:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sje Online
seit dem 26.10.2006 dabei

Beiträge: 13.834
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #9
RE: PCIe Karten mittels Adapter in einem PCI Slot betreiben - wie zum Teufel?
(20.08.2022 08:26)Alex schrieb:  
(20.08.2022 00:59)michi schrieb:  Hehe, und dann im Slot 1 einen Sockel 8 Adapter mit nem schönen Pentium Pro 200/1M :D

Ahh wär mein Traum gewesen im ersten Post, aber Windows 7 mag Pentium Pro nicht, wenn ich mich recht zurückerinnere :D

Soweit ich mich erinnere mag Windows 7 Pentium und Pentium MMX nicht.
Aber auf einem AMD K5 läuft es :fresse:
Auf dem Pentium Pro könnte es laufen, auf dessen Nachfolger dem Pentium II läuft es.

Hauptrechner: Ryzen 7 3700X @ 3,6 Ghz, 16 GB DDR4-3000, Geforce GTX 1660S 6 GB, 2x500 GB SSD, 2x1 TB HDD, DVD-RW, Win 10 21H2 x64
HTPC: Athlon 200GE @ 3,2 Ghz, 8 GB DDR4-2666, Radeon Vega 3, 120 GB SSD, 2 TB, 2x 1 TB, 3 TB, 4 TB HDD's, BD-Combo, Win 10 21H2 x64
Bastelrechner: AMD FX 8300 @ 3,3 Ghz, 16 GB DDR3-1333, Geforce GTX 750 OC 2 GB, 250 GB SSD (Win 8.1 x64), 1+2 TB HDD (Daten)
HP Elitebook 8460p: Core i5-2520M @ 2,5 Ghz, 12 GB DDR3-1600, Intel HD 3000, 275 GB SSD, DVD-RW, Win 10 21H2 x64
IBM Thinkpad T41: Pentium M 745 @ 1,8 Ghz, 1 GB DDR-266, Radeon 32 MB, 160 GB HDD, DVD-ROM/CD-RW, Win XP
20.08.2022 11:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
michi Online
Benutzender Benutzer

Beiträge: 6.000
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #10
RE: PCIe Karten mittels Adapter in einem PCI Slot betreiben - wie zum Teufel?
Mit dem PCI-PCIe adapter könnte man auch den Via C7 mal auf Direct X 12 boosten :D

Meine nVidia GeForce 8400 GS PCI hat auch so einen Bridge Chip onboard, das OS sieht die als PCIe 1x Karte.

ThinkPad X1 Carbon - Core i7-1260P - 32 GB DDR5 - Iris Xe 96EU - 1 TB Samsung PCIe 4.0 - FHD IPS - Win11
BigTower - Ryzen 7 5800X - 32 GB DDR4 - Vega 64 - 1 TB Samsung 970 Evo NVMe - Focus 650 W - Win10
Mac mini (Mid '07) - Core 2 Duo T7200 - 4 GB DDR2 - GMA 950 - 40 GB Corsair Force F40 - OSX 10.6.8
4HE 4Threads - Dual Xeon DP 2,4 GHz - 2 GB DDR1 - GeForce 8400 GS - 128 GB Intenso @ Promise - PurePower 10 500 W - WinXP+7
NuXT - AMD 8088 - Resound 2 - MS-DOS 6.22
20.08.2022 11:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste