Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Darknet Rechenzentrum Bust
Michael_ Offline
Bier aus Hawaii

Beiträge: 1.444
Registriert seit: Feb 2011
Beitrag #1
Darknet Rechenzentrum Bust
Habt ihr das mitgekriegt?
https://www.spiegel.de/netzwelt/web/dark...89056.html

Krasse Sache, aber was mich wundert, wenn diese Server in DE standen wie kann das überhaupt solange gut gegangen sein?
Selbst durch verschleierung man kann sowas doch immer irgendwie zurückverfolgen, alles nur eine Frage des Aufwands.

Also ich check das wirklich nicht.
Wenn ich bei mir zuhause im Keller jetzt nen Rechnenzentrum aufbaue und Server an Drogenhändler, Betrüger etc. vermiete
dann steht doch innerhalb kürzester Zeit die Polizei vor meiner Haustür und ich lande im Gefängnis.

Warum war das bei denen anders?
Ich mein die Polizei kann doch mit entsprechendem Aufwand rausfinden wo die Server von diesen Webseiten stehen und dann durchsuchsbefehl, festnahmen etc.

Was war also das Problem das das 5 Jahre gedauert hat???

2018: Intel Xeon E5-1660v2, 128gb 1600MHZ DDR3 ECC RAM, 3x 1000gb SSD, 1x 4000gb HDD, Windows 7 Ultimate 64bit
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.09.2019 21:39 von Michael_.)
27.09.2019 21:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fuexline Offline
Euer Gott und Mittelpunkt

Beiträge: 4.513
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag #2
RE: Darknet Rechenzentrum Bust
Sowas stellt man in Russland auf dann kann Deutschland gar nix

Meine Main Geräte

27.09.2019 21:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michael_ Offline
Bier aus Hawaii

Beiträge: 1.444
Registriert seit: Feb 2011
Beitrag #3
RE: Darknet Rechenzentrum Bust
Oder kann ich jetzt auch bedenkenlos paar Jahre Drogendeals von meinem Homeserver
abwickeln und dann zieh ich einfach entspannt den Stecker und entsorge die beweise und nix passiert? :D

2018: Intel Xeon E5-1660v2, 128gb 1600MHZ DDR3 ECC RAM, 3x 1000gb SSD, 1x 4000gb HDD, Windows 7 Ultimate 64bit
27.09.2019 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Smaecks Offline
Leiter des Arbeitskreises "Dank Memes"

Beiträge: 3.916
Registriert seit: Mar 2009
Beitrag #4
RE: Darknet Rechenzentrum Bust
Da wir zum Glück noch (nicht) ein Überwachungs- und Polizeistaat haben, der mit einer der Firewall of China ähnlich kommenden Apparatur das Netzwerk auf diese Sachen scannen kann hat das so lang gedauert.

Ferner möchte ich anmerken, dass Tor-Traffic zwar leicht zu identifizieren ist, aber nur schwer auswertbar ist. Da kann also Gott und wie Welt drin stecken und wenn es kein dringenden Tatverdacht gibt, im Fall der Fälle "Der Richter hat bald Urlaub" ist so eine Razzia oder Hausdurchsuchung nicht gerade trivial. Ich verweise an den bekannten Talk von Udo Vetter.

Lenovo x230 - i5-3320m - 16GB RAM - 256GB SSD - 9-Zellen-Akku - UMTS - Windows 10 Pro
27.09.2019 22:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michael_ Offline
Bier aus Hawaii

Beiträge: 1.444
Registriert seit: Feb 2011
Beitrag #5
RE: Darknet Rechenzentrum Bust
Mit anderen Worten es hat also keinen wirklich (dringend) interessiert wo die Server dieser Seiten standen. :D

2018: Intel Xeon E5-1660v2, 128gb 1600MHZ DDR3 ECC RAM, 3x 1000gb SSD, 1x 4000gb HDD, Windows 7 Ultimate 64bit
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.09.2019 22:05 von Michael_.)
27.09.2019 22:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Smaecks Offline
Leiter des Arbeitskreises "Dank Memes"

Beiträge: 3.916
Registriert seit: Mar 2009
Beitrag #6
RE: Darknet Rechenzentrum Bust
Naja Interesse schon, aber den Tätern auf die Schliche zu kommen ist jetzt nicht gerade das einfachste der Welt. So ein Verfahren kann sich schonmal in die Länge ziehen. Ist ja auch nicht selten so, dass Täter weit nach Ende ihrer Aktivitäten trotzdem noch juristisch belangt wurden.

Die Mühlen der Justiz mahlen langsam, aber sie mahlen.

Lenovo x230 - i5-3320m - 16GB RAM - 256GB SSD - 9-Zellen-Akku - UMTS - Windows 10 Pro
27.09.2019 22:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michael_ Offline
Bier aus Hawaii

Beiträge: 1.444
Registriert seit: Feb 2011
Beitrag #7
RE: Darknet Rechenzentrum Bust
Interessant, ich hätte gedacht das die Polizei da schon alles dran setzt solche Marktplätze möglichst schnell zu schließen, insofern eben möglich.
Und in diesem Fall wäre es ja doch relativ einfach möglich gewesen wenn man wirklich starkes Interesse daran gehabt hätte.

Aber lieber geht man auf die kleinen los die sich nicht wehren können.

2018: Intel Xeon E5-1660v2, 128gb 1600MHZ DDR3 ECC RAM, 3x 1000gb SSD, 1x 4000gb HDD, Windows 7 Ultimate 64bit
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.09.2019 22:15 von Michael_.)
27.09.2019 22:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arnulf zu Linden Offline
Hat und braucht kein Smartphone!

Beiträge: 3.809
Registriert seit: Oct 2012
Beitrag #8
RE: Darknet Rechenzentrum Bust
In einer Nachrichtensendung des ÖR wurde mal aufgedröselt, warum das so kompliziert war:
Der Betrieb eines Rechenzentrums an sich ist in Deutschland nicht illegal.
In Deutschland müssen die ermittelnden Behörden die Begehung von Straftaten beweisen – nicht umgekehrt. Für die Stillegung des Rechenzentrums hätte es gereicht, nachzuweisen dass darüber illegale Aktionen laufen. Hier wollte man aber auch die Betreiber Dingfest machen, und dazu musste eben auch bewiesen werden, dass die von den illegalen Aktionen Kenntnis hatten. Und genau das war eben sehr schwierig im Zeitalter von Tor usw..

Wenn es mal "etwas" älter sein darf:
https://www.sackpfeyffer-zu-linden.de/Hardware.html
Hardware & Zimmerpflanzen gesucht & abzugeben: Handelsliste
28.09.2019 15:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michael_ Offline
Bier aus Hawaii

Beiträge: 1.444
Registriert seit: Feb 2011
Beitrag #9
RE: Darknet Rechenzentrum Bust
Was mich wundert:
Die Polizei hätte doch einfach mit den Betreibern kontakt aufnehmen können und sie drauf hinweisen.
Wenn sie es dann ignoriert hätten wäre ja alles klar gewesen.

So oder so, mich wundert es was sich die Betreiber dabei gedacht haben.
Ich mein die mussten doch auch wissen das das langfristig nicht gut gehen kann?

2018: Intel Xeon E5-1660v2, 128gb 1600MHZ DDR3 ECC RAM, 3x 1000gb SSD, 1x 4000gb HDD, Windows 7 Ultimate 64bit
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.09.2019 18:21 von Michael_.)
28.09.2019 18:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nik Offline
Offizieller Aufsichtsrat für Toastbrot

Beiträge: 1.815
Registriert seit: May 2012
Beitrag #10
RE: Darknet Rechenzentrum Bust
Natürlich wussten die das, die hatten schon einige rechtliche Probleme in der Vergangenheit.
https://en.wikipedia.org/wiki/CyberBunker

"Mach das Licht entweder an oder aus, aber nicht beides gleichzeitig" - Nik, 2017
28.09.2019 20:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste